Fahrzeugkauf - Tageszulassung im Dezember 2018 - Baujahr 10.2016 - was für Möglichkeiten habe ich?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Fahrzeugkauf - Tageszulassung im Dezember 2018 - Baujahr 10.2016 - was für Möglichkeiten habe ich?

      Ich benötige dringend Eure Hilfe, bin echt ratlos

      Ich habe einen Spider im Dezember bestellt mit dem Hintergrund Tageszulassung 12.2018, Neufahrzeug. Heute bekomme ich die Papiere um das Fahrzeug anzumelden und unter der Rubrik "Datum zu K" steht das Datum 7.10.2016. Was ist das für ein Datum? Ist das das Baujahr?

      Was denkt Ihr, habe ich eine Chance auf Preisnachlass? Das ist doch echt nicht wahr, oder? Hatte mich so auf das Auto gefreut und nun das.
      Was ist mit der Garantie? Kann ich eine Wertminderung geltend machen? Habe beim Kauf nicht nachgefragt wann das Auto gebaut wurde, Neuwagen heisst für mich neu und nicht 2 Jahre auf Halde stehen und dann noch 20000 € dafür zahlen.

      Bin fix und fertig, bin gespannt was ihr dazu sagt

      Vorab schon mal vielen Dank für Eure Rückmeldungen und Hilfe

      ""
    • Es ist dennoch ein Neuwagen mit Tageszulassung, soweit ich weiß....

      Garantie gilt ab der Zulassung, durch die lange Lagerzeit sind die Preise so nach unten gegangen... aber das Leienhaft. Würde wenn dann einen Anwalt zu Rate ziehen.

      Mein 124Spider:
      Fiat 124 Spider, 1.4 MultiAir Turbo, Ghiaccio weiß inkl. Radio/Navi 7‘, The Stubby, Felgen: CMS C 25 7x17 ET 45 (Rand Diamant, Hochglanz schwarz) mit original Fiat Nabenkappen mit 205ern, Remus ESD mit Endrohr-Set li/re je 1 Endrohr DM 102mm schräg, straight cut, verchromt; Emblem Kühlergrill rot + Spiegelkappen in Pianoschwarz
    • das Datum 7.10.16 ist m.E. das Datum der allgemeinen Beteibserlaubnis des Spidermodell. Stand bei mir auch irgendwo. Schau mal in einem anderen Threat nach der FIN Suche... da erfährst du das Herstellungsdatum.

      Mein 124Spider:
      Fiat 124 Spider, 1.4 MultiAir Turbo, Ghiaccio weiß inkl. Radio/Navi 7‘, The Stubby, Felgen: CMS C 25 7x17 ET 45 (Rand Diamant, Hochglanz schwarz) mit original Fiat Nabenkappen mit 205ern, Remus ESD mit Endrohr-Set li/re je 1 Endrohr DM 102mm schräg, straight cut, verchromt; Emblem Kühlergrill rot + Spiegelkappen in Pianoschwarz
    • Moin,

      schau mal, was Buchstabe K ist: "Nummer der EG-Typgenehmigung oder ABE". Also, Ziff. 6 des Fahrzeugscheins ist schon mal nicht das Produktionsdatum. Das Produktionsdatum kannst Du über die Entschlüsselung der VIN (Buchstabe E in der Zulassungsbescheinigung Teil 1) herausbekommen. Das war hier an anderer Stelle schon einmal Thema. Ein Link, unter welchem Du die VIN eingeben und damit konkrete Infos zu Deinem Fahrzeug bekommen kannst, wäre z.B. dieser: ePER Fiat Allerdings weiß ich nicht ob dieser Link offiziell von FCA ist.

      Die Fiat-Garantie gilt ab Zulassung - egal wie lange das Auto vorher stand. Gewährleistungsfrist läuft gegenüber dem Händler mit Übergabe des Fahrzeugs. Ansonsten meine ich mich zu erinnern, dass ein Fahrzeug, welches schon ein Jahr gestanden hat, immer noch als neu gelten kann. Bei zwei Jahren sähe das sicher anders aus.

    • Mein 124Spider:
      Fiat 124 Spider, 1.4 MultiAir Turbo, Ghiaccio weiß inkl. Radio/Navi 7‘, The Stubby, Felgen: CMS C 25 7x17 ET 45 (Rand Diamant, Hochglanz schwarz) mit original Fiat Nabenkappen mit 205ern, Remus ESD mit Endrohr-Set li/re je 1 Endrohr DM 102mm schräg, straight cut, verchromt; Emblem Kühlergrill rot + Spiegelkappen in Pianoschwarz
    • Ich weiß zum Beispiel grob aus meiner Fahrzeughistorie:

      Herstellungsdatum: 14.04.2017

      Stand beim Händler nur knapp 11 Monate

      Die Zeit dazwischen muss Transport von Japan nach Deutschland sein und Lagerung. zugelassen war er nie.

      Mein 124Spider:
      Fiat 124 Spider, 1.4 MultiAir Turbo, Ghiaccio weiß inkl. Radio/Navi 7‘, The Stubby, Felgen: CMS C 25 7x17 ET 45 (Rand Diamant, Hochglanz schwarz) mit original Fiat Nabenkappen mit 205ern, Remus ESD mit Endrohr-Set li/re je 1 Endrohr DM 102mm schräg, straight cut, verchromt; Emblem Kühlergrill rot + Spiegelkappen in Pianoschwarz
    • Was diese Eintragung bedeutet weiß ich nicht. Zum Thema lange Standzeit hat der BGH schon 2003 eine Grundsatzentscheidung getroffen. Zwischen Herstellung und Kaufvertrag dürfen bei einem Neuwagen nicht mehr als 12 Monate liegen. BGH, Urteil v. 15.10.2003 VIII ZR 227/02. auf der Homepage des BGH unter bundesgerichtshof.de. Dort auf Entscheidungen gehen und das Aktenzeichen eingeben. Soweit ich weiss gilt dieser Grundsatz noch immer. Gilt aber nur für Neuwagen.

    • Wobei es auch noch einen unterschied gibt in der Definition zwischen Neuwagen und fabrikneu.
      Teilweise werden diese Begriffe wieder auch als Synonyme verwendet.

      Mein 124Spider:
      Fiat 124 Spider, 1.4 MultiAir Turbo, Ghiaccio weiß inkl. Radio/Navi 7‘, The Stubby, Felgen: CMS C 25 7x17 ET 45 (Rand Diamant, Hochglanz schwarz) mit original Fiat Nabenkappen mit 205ern, Remus ESD mit Endrohr-Set li/re je 1 Endrohr DM 102mm schräg, straight cut, verchromt; Emblem Kühlergrill rot + Spiegelkappen in Pianoschwarz
    • Vielen lieben Dank für die Rückmeldung und Hilfe. Das Fahrzeug wurde am 23.05.2017 produziert, also 2 Jahre alt. Ist das noch ein Neuwagen? Ich kann doch ein 2 Jahre altes Auto nicht als Neuwagen verkaufen. Kann ich hier rechtlich etwas geltend machen wie z.B. Preisminderungen?

    • Nicht bös sein, aber du zahlst doch schon deutlich weniger als den Listenpreis, weil er eben irgendwo rumstand... Die aktuellen Abverkaufspreise resultieren ja genau daher.

    • Eine Frage der rechtlichen Definition. Es ja kein Neuwagen sondern eine Tageszulassung. Und du hast die Preisminderung ja schon bekommen , indem du bspw. 20.000€ statt grob 32.000€ gezahlt hast. Wenn Du unzufrieden bist , dann tritt - wenn der Händler es mitmacht - von Kaufvertrag zurück oder nimm dir nen Anwalt. Zulassen solltest du den Wagen dann aber nicht auf Dich. Aber das nur als Bewertung aus dem Bauch heraus ohne Gesetzestext und Urteile zur Hand....

    • Slotherbie schrieb:

      Vielen lieben Dank für die Rückmeldung und Hilfe. Das Fahrzeug wurde am 23.05.2017 produziert, also 2 Jahre alt. Ist das noch ein Neuwagen? Ich kann doch ein 2 Jahre altes Auto nicht als Neuwagen verkaufen. Kann ich hier rechtlich etwas geltend machen wie z.B. Preisminderungen?
      Wie viel % Nachlass hast Du schon bekommen auf den Listenpreis? Das darfst Du dabei nicht außer acht lassen. Ansonsten, worin außer einem schon gealterten Zahnriemen besteht jetzt ein tatsächlicher Nachteil? Ich würde mit dem Händler eine Vereinbarung über einen günstigen oder ggf. kostenlosen Zahnriemenwechsel in zwei Jahren treffen und gut is.