Mazda MX5​ im Vergleich zum Fiat 124 Spider

  • Der verliert lt. div. Vergleiche ebenfalls.
    Grund: bisher hatten alle gemessenen Abarth nur um die 155-160PS auf der Rolle (die F124Spider lagen auch in dem Bereich)

    Du meinst vielleicht die Ami-Abarth-Version. Ich war gestern auf einsamen Straßen erstmals seit der Winterpause echt sportlich unterwegs und war einfach entzückt wie der abging (trotz oder gerade wegen der Automatik ^^ ).


    Ansonsten gerne Belege und Beweise posten.


    Gruß
    Artus


    Nachtrag: habe gerade etwas oberflächlich im Netz gesucht und finde nur amerikanische und australische Vergleiche. - Leider keinen mit unserem echten europäischen Abarth.

    Einmal editiert, zuletzt von Artus () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Ich mein gelesen zu haben dass die Automatikversion sogar 0,1 Sekunden langsamer ist als der Schalter :huh:


    Ich mein 0,1 sek ist gar nix aber trotzdem

    Korrekt :thumbup: ! Die Anmerkung in Klammern war natürlich etwas ironisch gemeint ;) . (Kleine Anspielung auf die unfruchtbaren Diskussionen über Handschalter und Automaten.)

  • Rein von den Daten her, müsste jede Abarth Version den MX5 abwatschen

    Na ja, gut daß du den Konjunktiv benutzt hast. Bei einem "abwatschen" würde ich schon ein deutliches Delta bezgl. Beschleunigung und Höchstgeschwindigkeit sehen wollen. Wo soll das bei 1,4 L Hubraum herkommen? Der 2.0 Skyactive geht schließlich schon gut.


    Das ist auch der Grund, warum ich irgendwo mit einem Z4 noch nicht ganz abgeschlossen habe. Der 28i mit TwinScroll Turbo und 245PS , besonders aber der Reihen 6-Zylinder mit 306 PS sind da schon ganz andere Hausnummern... Klar hat man schon mit dem Standard Spider jede Menge Fahrspaß und das geringe Gewicht eines Spider/MX 5 kompensiert einiges. Aber ein Motor im Roadster der richtig drückt und evtl. 2 Zylinder mehr hat, ist halt auch ne feine Sache. Da darf er dann auch ein paar Kilo schwerer sein :D


    Allerdings gefällt mir der Abarth ohne Kriegsbemalung einfach optisch am Besten. Wird noch ne schwierige Entscheidung....

  • 20 Pesen weniger und 50 kg mehr - der das Resultat war ja vorhersehbar.

    Bis 80 km/h geht aber der Spider besser und das ist mir eigentlich wichtiger.
    Sicher, ein Spider mit 170 PS oder mehr wäre ein Hit. Nein, die Abarth Prolo-Schüssel kommt nicht in Frage. :S


    Die Abarth Fans mögen mir verzeihen. Bin eigentlich nur angefressen, dass es den Abarth nicht in einem dezentem Outfit gibt.

  • Wen ich einen 1600kg, 3l 6Zylinder für >50k haben wollte, würde ich zu SLC, Z4, 370Z, Boxter und Co greifen und nicht zu einem Gewichts optimierten "puristischen" Spaßgerät für den kleinen Geldbeutel.
    Hör doch endlich mal auf hier Äpfel mit Birnen zu vergleichen,Canyon99.


    Kauf dir den Z4, schmeiß nen JB4 rein und erfreue dich an ordentlich Längsperformance - wenn es das ist was du suchst, hör auf dir Fahrzeug anzusehen, deren Faszination maßgeblich in einer "gefühlten" Performance und der direkte Verbindung Fahrzeug - Fahrer liegt.
    Damit machst auf der Geraden garantiert beide Plattformbrüder nass. Ob du dabei das selbe Grinsen im Gesicht hast... wer weiß. :whistling:

  • Hör doch endlich mal auf hier Äpfel mit Birnen zu vergleichen.


    Kauf dir den Z4, schmeiß nen JB4 rein und erfreue dich an ordentlich Längsperformance - wenn es das ist was du suchst, hör auf dir Fahrzeug anzusehen, deren Faszination maßgeblich in einer "gefühlten" Performance und der direkte Verbindung Fahrzeug - Fahrer liegt.

    Also welche Fahrzeuge ICH für MICH vergleiche, solltest du schon mir überlassen. Und der Abarth mag ja ein wie du schreibst "gewichts-optimiertes Spaßgerät " sein, er ist aber definitiv nicht für den kleinen Geldbeutel. Daher ist ein kommerzieller Vergleich zwischen 45.000 € Abarth neu und einem jungen Z4 Gebrauchtwagen sehr wohl erlaubt. Und ich bin mir ziemlich sicher, daß ein Z4 mit Sportfahrwerk / oder GWF und entsprechender Bereifung nicht nur Längs- sondern auch Querperformance erlaubt. So fair sollte man schon sein.


    Sehr tolerant ist dein Post übrigens auch nicht.... ;)

  • Ich hab da ein paar Flausen im Hinterkopf...
    Wenn ich entsprechend Kilometer runter hab und die Garantie vorbei ist, hätt ich mir gern den 1.8 tbi von Alfa reingebastelt.


    240+ PS ohne Frisör, bei fast gleichem Gewicht und Aufhängungspunkten, das hat schon einen sehr bösen Charme.
    Eigentlich wär das die richtige Abarthmaschine. :evil:


    Aber sind ja nur Flausen :rolleyes:

  • 240+ PS ohne Frisör, bei fast gleichem Gewicht und Aufhängungspunkten, das hat schon einen sehr bösen Charme.
    Eigentlich wär das die richtige Abarthmaschine.

    Ja, die Abarth Motorisierung ist in der Tat irgendwo enttäuschend... Imho hätten die Verantwortlichen etwas weniger Feintuning im Innenraum - das ganze Alacantara Gedöns ist zwar nett, bräuchte ich aber nicht unbedingt - und an der Karrosserie machen können. Dafür dann aber eine im Vergleich zum normalen Spider deutlich unterschiedliche Motorisierung. Im Konzernverbund sollte so etwas eigentlich vorhanden sein, siehe dein Vorschlag ...