Reifenpanne - was macht ihr dann?? Ein Lösungsvorschlag!

  • Hallo liebe Freunde und Spider Fahrer und Fahrerinnen!


    Speziell bei Cabrios stellt uns die Marketing Maschinerie der Autohersteller die tollen Autos immer vor noch tolleren Hintergründen wie zum Beispiel Berglandschaften und Küstenstraßen vor. Das „will haben“ Gen in uns muss gekitzelt werden, und das tut es dann meistens auch.


    Für mich als Reifenfachmann stellt sich naturgemäß natürlich bald immer die Frage, was mache ich im Urlaub bzw. bei einer kleinen Ausfahrt wenn es zu einer Panne kommt??? Das Dach ist offen, die Sonne nicht nur im Herzen und auf einmal ein platter Reifen =O


    Die Fahrzeughersteller beruhigen uns mit einem Pannenset im Kofferraum. Solange wir das nicht brauchen ist alles gut, ähnlich wie bei einer Versicherung. Spätestens im „Ernstfall“ werdet ihr alle fluchen und euch ärgern. Egal, ob Fachmann oder Laie es wird eine dreckige Angelegenheit, Ergebnis unbekannt. Es könnte ja auch bei Regen auf Bergstraßen oder Autobahnen passieren:rolleyes::rolleyes::rolleyes:


    Ich hatte jetzt 10 Jahre keine Reifenpanne und dafür in den letzten 3 Monaten gleich zwei Mal das zweifelhafte „Vergnügen“.


    Da unsere Autos mit einem RDKS System, sprich Reifendruckkontrolle ausgestattet sind, gibt es von einigen Reifenherstellern sogenannte

    „pannensichere Reifen“ oder „Runflat - run on flat“ Reifen im Angebot. Damit kann man auch wie der Name schon sagt, im Falle einer Reifenpanne ohne Luft im Reifen weiter fahren, sprich die Fahrt fortsetzen.


    Dazu würde ich euch im Falle eines Reifenneukaufs egal ob Sommer- oder Winterreifen raten. Kostet kaum mehr als der Standard Reifen und bringt im Falle des Falles Sicherheit und stressfreies „nach Hause kommen“!!


    Denkt daran!! Für Fragen stehe ich euch gerne zur Verfügung!


    Liebe Grüße,


    WILLI :thumbsup:

  • Ich fahre seit über 40 Jahren Pkw. In dieser ganzen Zeit hatten ich (glaube ich) drei Mal eine Reifenpanne. Dies war zum Glück zu Zeiten , als man noch vollwertige Ersatzreifen dabei hatte. Gewechselt und weiter ging es. Meine Vertrauens Werkstatt besorgt und montiert mir auch immer neue Reifen, wenn es an der Zeit ist. Die schimpft fürchterlich auf diese Pannenkits. Es wäre immer eine riesige Sauerei beim Wechseln.

    Ich werde im Fall der Fälle den Pannendienst rufen und mich mit demontierten Reifen zum nächsten Reifenhändler bringen lassen. Hoffen wir mal, dass es nie notwendig wird.

    Dein Vorschlag beim nächsten mal einen pannensicher Reifen zu montieren werde ich auch Mal überdenken

  • Dackel


    Dann spielen wir ja in der selben „Altersklasse“!


    Werd mich in den nächsten Tagen hier „ordnungsgemäß“ vorstellen. Habe den Abarth Spider ja erst seit einigen Tagen.


    Da unsere Tochter schön langsam flügge wird, dient der Spider für Wochenendausflüge und Urlaube zu zweit mit meiner „gnädigen Frau“.


    Geplant ist ein Tripp auf Rügen, wollte ich immer schon mal sehen und wenn ich da am Weg eine Reifenpanne hätte, hab ich meine Werkstätte nicht ums Eck.


    Freue mich auf viele nette Kontakte hier im Forum👍

  • In fast 50 Jahren genau zwei Reifenpannen: Vor ca. 40 Jahren eine echte auf der Autobahn (alles ging gut) und vor einigen Jahren bin ich bei meiner Garagenausfahrt über die spitze Ecke eines Sockels gefahren - eigene Blödheit.

    Denke also über alles mögliche nach, aber eher nicht über eine Reifenpanne. ;)

  • In 15 Jahren zwei Reifenpannen, wobei man dazu sagen muss, dass bei mindestens einer Reifenpanne der Reifen auch schon über 7 Jahre alt war. Zum Glück damals mit vollwertigem Ersatzreifen. Aber ich mache mir da ehrlich gesagt wenig Gedanken zu.

    Wenn ich eine haben sollte, kommt halt der Abschlepper. Ärgerlich ja, aber als sportiver Fahrer kommen mir Runflats unter keinen Umständen auf die Felgen.

    ANZEIGE

    Fahre ein deutsches italienisches Auto, trage italienische Kleidung und küsse wie ein Franzose.

  • Runflat Reifen kann ich nur bedingt empfehlen, da diese um einiges schwerer und härter sind und das Fahrwerk des Spiders dafür nicht ausgelegt ist.

    Ihr werden eine Menge an Komfort einbüßen.

  • Piet


    Du hast natürlich recht, die alte Runflat Technologie war/ist echt mit Komforteinbussen behaftet.


    Doch es gibt Abhilfe!


    Der Driveguard von Bridgestone verwendet eine andere Technologie wo der Reifen nur wenig schwerer ist als der Normalpneu und trotzdem den gleichen Abroll- und Fahrkomfort bietet!


    Verwende ihn auf mittlerweile 3 Autos!

  • Piet


    Du hast natürlich recht, die alte Runflat Technologie war/ist echt mit Komforteinbussen behaftet.


    Doch es gibt Abhilfe!


    Der Driveguard von Bridgestone verwendet eine andere Technologie wo der Reifen nur wenig schwerer ist als der Normalpneu und trotzdem den gleichen Abroll- und Fahrkomfort bietet!


    Verwende ihn auf mittlerweile 3 Autos!

    ja ja aber alle schmeißen ihre Bridgestone runter,

    das sie bei Nässe unberechenbar sind

    ;o)


    Reifen ist nun mal wirklich never ending story,


    LG aus LEV

    derKalle

    von 124spider T-T-T

  • Runflat Reifen habe ich viele Jahre auf BMW und Mercedes gefahren würde nie etwas anderes auf einer schwereren sportlichen Limosine fahren wollen.

    Vorallem der BMW 3er und 5er hat mit M Fahrwerk sowohl eine exaktere Kurvenstabilität als auch einen guten Kompfort. Für das sportliche fahren nur zu empfehlen. Normale Reifen auf solchen Fahrzeugen ist etwas für Weicheier und für unsere Opis.


    Denke aber unser leichter Spider und dessen Fahrwerk ist nicht für RFT Reifen gebaut wurden.


    Was die original Bridgestone Reifen auf dem Spider betrifft da gehen die Meinungen sicherlich auseinander......bisher haben sie den Spider nicht im Stich gelassen und auch keine negativen Überaschungen geboten, auf dem Kringel bei harter Fahrweise kann ich natürlich nicht beurteilen wie sie sich hier verhalten.

    Im Frühjahr kommen jedoch nach 5 Jahren frische Uniroyal auf die Felgen...mal sehen wie diese sich bei Regen und Feuchtigkeit dann schlagen.


    Gruß

  • Runflat Reifen habe ich viele Jahre auf BMW und Mercedes gefahren würde nie etwas anderes auf einer schwereren sportlichen Limosine fahren wollen.

    Vorallem der BMW 3er und 5er hat mit M Fahrwerk sowohl eine exaktere Kurvenstabilität als auch einen guten Kompfort. Für das sportliche fahren nur zu empfehlen. Normale Reifen auf solchen Fahrzeugen ist etwas für Weicheier und für unsere Opis.

    Da kann ich nur widersprechen. An Runflats ist weder etwas sportlich noch komfortabel. Und bretthart ist nicht immer gleich sportlich. Bei aktuellen Mercedes- und BMW-Modellen fehlt bis auf die "echten" AMGs und Ms sowieso das Feedback in den Lenkungen. Die Autos sind doch "tot", damit Mutti sich auf der Autobahn bei einer Querfuge nicht so erschreckt. Das merkt man doch überhaupt nicht mehr was diese Kisten wirklich machen...


    Als Sport- und ehemaliger Rennfahrer bevorzuge ich übrigens Reifen mit einer größeren Flanke. Das gibt auch mehr Feedback. Hat null was mit Weichei oder Opa zu tun...

    Fahre ein deutsches italienisches Auto, trage italienische Kleidung und küsse wie ein Franzose.

  • Schönen guten Morgen liebe Freunde!


    Für euch muß ich mir jetzt echt den Wecker stellen - tagsüber komme ich wegen dem Winterreifengeschäft nicht zum Schreiben:)!!


    Bis vor kurzem war das Thema "Reifen" hier im Forum etwas unterrepräsentiert und jetzt gehen teilweise die Wogen ganz schön hoch..!


    RezeptFrei - du hast natürlich recht "Reifen sind eine never ending Story" - genauso wie 100 Oktan Sprit oder der Öl-Fred Bestseller...


    "unberechenbarer Bridgestone"

    alle unsere tollen 124er wurden hauptsächlich 2016+17 eventuel noch wenige 18 auf Halde bei

    Mazda produziert die Reifen sind einfach alt (mein Abarth hat Ez 9/18 und die Reifen sind aus der 31Woche 2016 (!!) und technisch

    gesehen waren sie damals schon "angegraut". Mazda wollte aber diesen RE050 für die Erstausrüstung haben!

    So kommen zwei Komponenten hier zusammen - alte Technik und ausgehärteter Gummi

    = schlechte Kombination bei Regen - super Kombination beim Driften:thumbsup:


    Die Zeiten und Technologien ändern sich immer rascher, wir selbst werden immer schneller älter^^ (kommt mir so vor)

    Was gestern noch "State of the Art" war, kennt heute kaum jemand mehr (fallen mir spontan die Nokia Handys ein)


    für Blackline 62 und natürlich Gentleman :


    Es ist schwieriger, eine vorgefasste Meinung zu zertrümmern als ein Atom - sagte schon Albert Einstein


    Jeder hat seine Meinung und jeder hat seine Erfahrungen im Leben gemacht, beim Autofahren, beim S.x, beim Job etc. etc. etc.

    Speziell beim Thema Reifen hat sich in den letzten Jahren (für mich als Insider) viel getan - und nichts hindert mich dazuzulernen

    neue Techniken sprichwörtlich zu "erfahren" - meinen Horizont zu erweitern!


    Zur Info: die oben von Gentleman angesprochenen "echten BMW" also aus der M-GMBH liefern den ganz neuen M5 wie auch M5 CS

    auf Pirelli bzw Bridgestone Runflat Reifen aus! Erst auf besonderen Kundenwunsch wird mit normal Reifen ausgeliefert!


    Also nicht immer

    "entweder-oder" sondern "sowohl-als auch"


    Seid nett zueinander!!


    Liebe Grüße und einen schönen Tag wünsche ich Euch!


    Willi:thumbsup:

  • Zur Info: die oben von Gentleman angesprochenen "echten BMW" also aus der M-GMBH liefern den ganz neuen M5 wie auch M5 CS

    auf Pirelli bzw Bridgestone Runflat Reifen aus! Erst auf besonderen Kundenwunsch wird mit normal Reifen ausgeliefert!


    Also nicht immer

    "entweder-oder" sondern "sowohl-als auch"


    Diese Option sollte man auch wählen... Sorry, es ist meine Erfahrung. Nichts für ungut. ;) Jeder kann natürlich machen was er will. Nur, wie beschrieben: Opa und Weichei haben damit überhaupt nix zu tun.

    Wenn du Reifen verkaufen willst, hier gibt es auch einen gewerblichen Bereich. Werbung könnte man als solche auch kennzeichnen. :)

    Fahre ein deutsches italienisches Auto, trage italienische Kleidung und küsse wie ein Franzose.

  • Also nicht immer

    "entweder-oder" sondern "sowohl-als auch"

    Willibald69, gibst dir richtig viel Mühe beim Erklären und das ist auch gut so :thumbup:Wie du sagst, es gibt nicht nur ein ,,entweder/oder.

    Wie halte ich es mit den Reifen, ich schau was es auf dem Markt gibt und was in Testergebnissen steht und Kaufe einen der mir zusagt.

    Die allerwenigsten werden sich fünf unterschiedliche Reifen kaufen und ausgiebige Tests fahren.

    Letztendlich muss man glauben was da Geschrieben steht oder Erzählt bekommt und die meisten schauen dann doch nur auf den Preis.


    Wenn man nicht im Grenzbereich sein Fahrzeug bewegt, dann muss man sowieso nicht den Ultima Ratio Reifen fahren, nur der und sonst keiner. Sieht natürlich anders aus wenn man Sportlich unterwegs ist, da würde auch ich Marken mit Rennerfahrung bevorzugen.

    Also, euch allen eine gute und sichere Fahrt mit eurer Reifenwahl 8)

  • Wenn ich bedenkt, wie sensibel der Spider auf minimal unterschiedliche Luftdrücke oder wenige "Minuten" Winkelunterschiede in der Fahrwerkeinstellung reagiert, würde ich sicher eins nicht tun: Für einen höheren Pannenschutz - welcher aus meiner Sicht mal wieder extern getrieben ist - Fahrspaß, Performance und Komfort opfern.


    Es wird sicher aber auch Besitzer geben für welche ein AllSeason-Runflat genau ihre Bedürfnisse erfüllt.


    So viel ich weiß, werden aktuelle Fahrzeuge - auch die Performancemodelle - wegen gesetzlicher Vorgaben ab Werk nur noch mit Reifendruckkontrollsystem - damit verbunden auch meist Reifen mit Runflattechnoligie - sowie SOS Funktion angeboten. Aus der Entwicklungsabteilung kommt diese Option ganz sicher nicht. ;)