Beiträge von Dackel

    Hallo,

    man sollte auch bei längerer Standzeit den Luftdruck auf den Reifen etwas erhöhen, sonst können auch sogenannte Standplatten am Reifen entstehen( Unwucht). Manche verschwinden wieder, manche können aber auch bleiben wenn es dumm läuft.


    Gruß

    Das ist schon bekannt, aber ich fahre bei schönem Wetter auch im Winter. Der Spider steht daher nicht länger als ca. 6 Wochen, je nach Witterung. Wenns schlecht läuft auch mal 8 Wochen. Davon sollte man keinen Standplatten bekommen.

    das Thema ist zwar schon älter, war bei mir aber gerade aktuell. Nach der "Winterpause" habe ich ein flattern im Lenkrad aber auch der Karosserie bemerkt. Mein erster Gedanke, OK die Reifen müssten mal gewuchtet werden. Komisch war nur, nach ein paar Kilometern war es wesentlich besser. Heute morgen habe ich dann mal den Luftdruck gemessen. Er war bei allen Reifen von 2,1 auf 1,8 gefallen. Nachdem ich alles wieder auf 2,1 Bar (kalt) gepumpt hatte und heute gefahren bin, war wieder alles normal.

    Was so wenig Druckverlust doch bewirken kann.

    Vielleicht hat der Eine oder Andere ja ähnliche Probleme und es hilft ihm weiter.

    Meine wurde bisher nur einmal geladen. Ganz am Anfang hatte ich das Licht brennen lassen, da war sie natürlich am nächsten Tag platt. Sonst nie geladen, auch nicht im Winter. Habe auch bei meinen anderen Fahrzeugen nie Probleme mit der Batterie. Ich kaufe allerdings auch nie sog. wartungsfreie. Nur die üblichen Bleiakkus mit Deckel auf den Zellen zum Nachfüllen bei Bedarf. Dafür halten die in der Regel auch 8-10 Jahre und länger. Bei unserem alten Polo Bj. 2002, wurde letztes Jahr verkauft, war noch die erste Batterie drin. Die angeblich wartungsfreien sind dagegen meist nach vier Jahren hin.

    Nur mal am Rande, wenn auch etwas OT.

    Ein Freund hat mir dieser Tage erzählt, dass BMW für seinen X3 für den Liter Öl brutto 32 € berechnet. Das empfinde ich schon als frech.

    ich habe letztes Jahr 14.95 / Liter bezahlt. Aber auch knapp 18 € finde ich ok.

    Smoedi klar ist das im Netz billiger. Dafür zahlst Du dann wieder für die Entsorgungskosten. Ganz ehrlich, bei knapp 4 Litern und wegen einer möglichen Ersparnis vom um 20 € fange ich nicht an das Öl mitzubringen. Von irgendwas muss die Werke auch leben. Wenn ich ein Problem habe hoffe ich auch von guten Mitarbeitern betreut zu werden und die kosten Geld.

    Ich hatte vorhin meinen Spider zur 2. Wartung inkl. Ölwechsel, Filterwechsel und Wechsel Bremsflüssigkeit. Gezahlt habe ich 286,- Euro inkl. MwSt. Ein fairer Preis wie ich finde. :thumbup:

    Was wurde denn für das Öl (Liter netto) berechnet?

    der Service beim Vertragshändler wird m.E. immer online dokumentiert. Zusätzlich gibt es das Serviceheft (auch beim Spider) in welches der Service eingetragen wird. Sollte sich in der Mappe, in der sich auch das Handbuch usw., befindet finden lassen.