Beiträge von Bier4ever

    Moin,


    da ich vorhabe, mit dem Spider im FSZ - ADAC Hannover ein Training zu absolvieren, hole ich diesen Thread einmal hervor. Gibt es inzwischen weitere Erfahrungen zu dem Thema oder hat schon jemand die passende Sicherung entdeckt? Oder sollte man wirklich temporär an den Bolzen die Stecker abziehen und abdichten? Sicherung wäre ja einfacher...

    Bist Du viel Kurzstrecke gefahren? Eher Cruiser oder stets und ständig Gänge ausgedreht? Wenn nein sollte der Wechsel verfrüht sein.


    Es gibt in Hannover noch einen Servicepartner (ehemaliger Alfa-Händler). Die sind zuverlässig (meine Erfahrung). Im Zweifelsfall alternatives Angebot einholen.


    Der größere Händler im Osten der Region Hannover hat mich durch fehlende Kompetenz, teure Preise und keiner einzigen fehlerfreien Inspektion/Ölwechsel davon überzeugt, sein Geld nicht wert zu sein.

    rene124s ich hatte vor 3 Monaten bei Elspass Moers mir ein Angebot geben lassen, für Nockenwellen tausch, krümmer tausch und Zahn und KeilRiemen für 1300Euro.

    Zahnriemen wurde mit knapp 4 std bemessen, für glaube 65 euro die std. Zumal der Zahnriemen ja auch fast frei zugänglich ist.

    Aus reiner Neugier: Wozu Auslassnockenwelle und Krümmer tauschen?

    Es ist zumindest auffällig, dass kein anderer Hersteller auf den Zug aufgesprungen ist (ich kenne jedenfalls keinen). Die Standzeitproblematik dürfte kein generelles Thema Multiair, sondern nur ein Thema beim 1.4 Multiair-Motor sein.


    Der 1.75 TBI wäre in der Tat ein feiner Motor für den Spider gewesen (habe ihn in meiner Giulietta sehr genossen), die Hinterachse aber mit Sicherheit auch einiges lebendiger geworden.

    Ich ahne was Du sagen willst und vermutlich sind wir gar nicht auseinander. Erst einmal: Die RM ist mit Sicherheit nicht zu leise (zum Ohrenarzt muss ich aber trotzdem). Dein Letzter Satz ist aber schräg: Die Bedürfnisse des Einzelnen haben IMMER hinter den Bedürfnissen der Mehrheit zurückstehen? Puhh, das ist schon ein ziemlich radikaler Ansatz. Für mich gilt immer die GEGENSEITIGE Rücksichtnahme. Leben und leben lassen. Und dazu gehört insbesondere, dass ich nicht mit dem A124 durch bewohntes Gebiet bolze, sondern gesittet mit niedriger Drehzahl "cruise".

    Für mich ist doch erstaunlich, wie sehr hier der A124 als lärmend wahrgenommen wird. Es gab Zeiten, da war solch eine Lautstärke Standard. Mal einem Golf 1 im Originalzustand gelauscht?

    Auch wenn ich den Klang eines VW, Opel, Ford, Peugeot etc. in meiner Kindheit nie schön fand, man konnte die Autos wenigstens noch unterscheiden, ohne sie sehen zu müssen. Und auch genau wegen des Klangs und der Geräuschkulisse ist es bei mir der A124 geworden - Autofahren wie zu einer Zeit in der ich noch nicht fahren durfte.


    Der Motor in meiner Giulietta ist im Hinblick auf Fahrbarkeit und Leistung toll - akustisch aber ...