Nano Versiegelung

  • Ergänzung
    ich habe vorher auch geknetet. Danach mit Waschbenzin gereinigt und im Anschluss mit 3M Politur in zwei Stufen mit jeweils auf die Politur abgestimmten Poliertellern poliert. Die erste (grobere) Stufe habe ich weggelassen, da der Lack dies nichg benötigte. Am Schluss mit reinem Carnauba Wachs versiegelt. Der auf dem Bild zu sehende Detailer war zum Zeitpunkt des Bildes noch nicht aufgebracht. Den habe ich erst später für die Reinigung zwischendurch benutzt. Ist übrigens sehr zu empfehlen

  • 500 € sind eigentlich auch zu günstig, außer man bekommt irgendwo einen Freundschaftsrabatt oder hat einen makellosen Neuwagenlack. Letzteres ist aber auch keine Selbstverständlichkeit, da viele Spider bereits mit Swirls ausgeliefert werden.


    Ein richtiger Aufbereiter führt daher eine zweistufige Politur durch und anschließend müssen noch ich glaube mind. 2, besser 3 Schichten aufgetragen werden, welche jeweils auch eine Ablüftzeit haben. Damit ist die Werkstatt einen Tag beschäftigt und mit qualifiziertem Personal ist man da schnell bei 800 €.


    Wenn man keine vorherige zweistufige Politur macht dann versiegelt man sich im Grunde auch die vorhandenen Waschanlagenkratzer. In so einem Fall wären bspw. 500 Euro viel zu teuer, denn dann kann man es auch gleich für einen Zehntel des Preises selber machen.

    Richtig, genau diese Schritte hat er mir beschrieben und auch gemacht, ohne Felgen und bei einem sehr neuen Lack. Jetzt ist erstmal bis zu 3 Jahre Ruhe. (Bin heute 300 km unterwegs gewesen mit entsprechenden "Leichen" auf der Front, gehen ganz leicht zum runterwischen. ) 8)

  • Heute den Lusso von der Versiegelung abgeholt...


    Habe dort noch einen kleinen Kratzer in der Spiegelabdeckung mit Smartrepair ausbessern lassen..


    Ich bin sehr sehr sehr sehr zufrieden..


    Die Tiefe des Glanzes ist unglaublich...


    Drei Jahre Garantie auf die Versiegelung mit jährlicher Überprüfung und bei Bedarf kostenloser Nachbesserung..
    Der Aufbereiter ist seit 9 Jahren mit seinem Betrieb ansässig und somit ein alter Hase und weiß was er macht.


    Bilder können es gar nicht hergeben wie er super jetzt aussieht..



    Alles zusammen mit Smartrepair und Trinkgeld.. 500€ (mit Rechnung, alleine schon wegen Garantie)
    Habe noch eine ganze Flasche spezielles NanoMagicShampoo von Koch Chemie kostenlos dazu bekommen für die normale Fahrzeugwäsche.

    IMG_9986.jpg

    IMG_9990.jpg



    IMG_9984.jpg

    In der Türe ist eine Lichtreflektierung .. kein Kratzer :-)

    Mit fränkischen Grüßen
    der Mösi Michael
    www.moesinger.com


    2019 Fiat Spider Lusso
    1981 Vespa 50 Special
    1976 VW SP2
    1974 VW Karmann Ghia TC
    1974 Rapido Confort
    1971 VW 411E Variant
    1967 VW Karmann Ghia Coupé


    Frontantrieb ist Hexenwerk

    Keine Fahrzeuge aus Massenfertigung

    Einmal editiert, zuletzt von moesi1967 ()

  • Sieht sehr gut aus und für den Preis ein Schnapper :thumbsup:

    Bei uns in Franken geht man auch noch am Sonntag einen Sonntagsbraten essen unter 10€ mit Salat und mind. 2 Klöße... (sobald die Lokale wieder offen haben)


    z.B. Sauerbraten mit Kloß und Blaukraut€ 9,50 ;)
    https://www.fraenkische-schwei…ont_content.php?idart=866

    ANZEIGE

    Mit fränkischen Grüßen
    der Mösi Michael
    www.moesinger.com


    2019 Fiat Spider Lusso
    1981 Vespa 50 Special
    1976 VW SP2
    1974 VW Karmann Ghia TC
    1974 Rapido Confort
    1971 VW 411E Variant
    1967 VW Karmann Ghia Coupé


    Frontantrieb ist Hexenwerk

    Keine Fahrzeuge aus Massenfertigung

  • das ist jetzt aber wirklich OT :)

    war aber wichtig :rolleyes:


    zurück zum Thema....
    Der Aufbereiter bietet auch noch Liquid-Glass Versiegelung an.. die liegt aber bei ca. 1600€ und hat dann bis zu 10 Jahre Garantie...

    Mit fränkischen Grüßen
    der Mösi Michael
    www.moesinger.com


    2019 Fiat Spider Lusso
    1981 Vespa 50 Special
    1976 VW SP2
    1974 VW Karmann Ghia TC
    1974 Rapido Confort
    1971 VW 411E Variant
    1967 VW Karmann Ghia Coupé


    Frontantrieb ist Hexenwerk

    Keine Fahrzeuge aus Massenfertigung

  • Da ich mich ja entschieden habe meinen Abarth jetzt doch zu behalten (wie schon beschrieben)... ;)


    ...möchte ich dem Auto was Gutes tun und habe über eine professionelle Aufbereitung (innen und außen) nachgedacht...


    Ich habe bei uns einen Aufbereiter gefunden der mir das Auto für 1.500€ aufbereiten möchte...!!!


    Benannt wurden: Unterbodenwäsche, Tiefenreinigung, mind. 3 mal aufpolieren und danach Keramikversiegelung von allen Blechteilen, Scheiben, Kunststoffteilen, Auspuff, Felgen, Stoffdach. Darüberhinaus Tiefenreinigung Inenraum und Lederaufbereitung inkl. Kofferraum... 4 Tage Aufbereitungszeit...


    Dieser Aufbereiter machte einen sehr kompetenten Eindruck und hat mir mit Hilfe eines vor 3 Jahren versiegelten Bentley-Cabrios demonstriert wie mit einer Gieskanne über das Stoffdach und Motorhaube das Wasser einfach komplett abperlt...war schon beeindruckend...


    Er macht wohl für Lamborghini hier alle Aufbereitungen (o-Ton: schlechte Lackqualität, alle müssen aufbereitet werden...)


    Die Frage ist, macht das alles Sinn? Stoffdach auch? Preis OK oder doch zuviel? Oder ist dies "preiswert" oder Wucher?


    Tipps und Anmerkungen von unseren "Profis" hier werden gerne angenommen... :)

    ...Unvernunft macht Spaß... :thumbup:

    ++++++ Abarth 124, 2018 Voll, Alpi Orientali Silber/Mattschwarz, Leder Rot, Automatik, LED, NAVI, Bose Sound, Keyless Entry/Go, Klima, R-Kamera, SW-Opt, GFB DV+, K&N Filter, Eibach ProKit, Team Dynamics Imola-Individuell, 8x18 ET 35, Pirelli P Zero GT 225/35 ZR18 ++++++

  • 1.500 EUR empfinde ich schon viel. Es mag sein, dass der Preis gerechtfertigt ist, wenn der sehr ins Detail geht. Ich fand schon die 700 EUR teuer, die mein Aufbereiter verlangt hat, er hat dann aber eine Nano-Versiegelung draufgemacht, angeblich kostenfrei.

    Das Auto sah aus wie aus dem Ei gepellt. Besser als je zuvor (zum Werkszustand/Auslieferungszustand brauche ich ja nix zu schreiben), nur im Verdeckkasten war der nicht unterwegs.


    Vier Tage ist auch recht lang, würde also mit meiner Vermutung übereinstimmen, dass er sehr detailfixiert ist. Das muss unter Umständen bei einem so jungen Auto gar nicht sein.


    Übrigens: Meine Aufbereitung hielt genau zwei Tage, dann musste ich leider über die verregnete Autobahn (Familie :rolleyes:) fahren und das Auto sah aus wie Lullu. Und das Ceramic Coating hilft einem dabei auch nicht. Das ist zwar lustig zu sehen wie das Regenwasser abperlt, aber sobald die Sonne draufknallt, verdunstet das Wasser und der Dreck bleibt auf dem Lack. Da kommt dann wieder die klassische Eimerwäsche zum Einsatz. Da hilft es meines subjektiven Eindrucks nach nur bedingt, weil man etwas sorgloser an den Lack drangehen kann.

    Fahre ein deutsches italienisches Auto, trage italienische Kleidung und küsse wie ein Franzose.

  • Ich habe letztes Jahr 1600 € bezahlt. Ohne Verdeck. München ist halt ein noch etwas teureres Pflaster.


    So eine Keramikversiegelung ist prinzipiell schon was Feines, aber "sorglos" ist nicht wirklich. Wie der Gentleman schon geschrieben hat, muss man sich trotzdem rechtzeitig um den Dreck kümmern. Ich habe es etwas lockerer angehen lassen und als ich dann im Herbst die Schmutzränder mit Knete beseitigen wollte, gleich noch ein paar Kratzer in die Motorhaube reingemacht. Selber schuld, wenn man blind auf die Keramik vertraut und dann nicht sorgfältig bzw. vorsichtig genug rangeht.


    Das Gröbste habe ich im Winter wieder rauspoliert, aber gerade gemerkt, dass noch genug Kratzer da sind. Wenn die weg sind, ist auch die Versiegelung wieder weg.


    Ich weiß nicht, ob ich es nochmal machen lassen würde, aber als ich den Spider da abgeholt habe, hat er schon mächtig geglänzt...

  • Ich habs eben nur überflogen, weil unter Zeitdruck.

    3 studiert polieren?! Ich weiß zwar nicht was du mit deinem Spider gemacht hast, aber 3 stufiges polieren macht man im Normalfall nur bei alten, extrem verwitterten oder zerkratzten Lacken. Bei dem Alter unserer Spider sollte entweder eine einstufige Cut & Finish Politur reichen. Wenn nicht sogar nur eine Finish-Politur, also Hochglanz. Mal abgesehen davon hat der Spider aufgrund mangelnder Größe und dem Stoffverdeck gar nicht sooo viel Lackfläche...


    Außerdem ist der Lack vom Spider wirklich sehr dünn. Jede Politur nimmt etwas weg vom Lack.

  • 1600.-

    Jain,

    ich habe selber hier in D Dorf bei einem Prem Aufbereiter gearbeitet.

    da waren diese Preise und Höher normal..

    Jedoch brauchst du am Dach nichts zu machen und durch 50% Matt Lack Anteil

    radiziert sich Arbeit und Zeitaufwand .


    jedoch sind auch diese 300€ Hinterhof Aufbereitungen ihr Geld kaum wert,

    zwischen 600-1000 für wirkliches schleifen und versiegeln des Lacks sein aber angemessen

  • Smoedi

    Sorry, da ich mich in der Termonologie nicht so gut auskenne....


    Mindestens 3 Schichten auftragen und polieren....


    Ja, hat sich das Auto genau angeschaut....


    Der Preis war alles inklusive...sie mein post...

    ...Unvernunft macht Spaß... :thumbup:

    ++++++ Abarth 124, 2018 Voll, Alpi Orientali Silber/Mattschwarz, Leder Rot, Automatik, LED, NAVI, Bose Sound, Keyless Entry/Go, Klima, R-Kamera, SW-Opt, GFB DV+, K&N Filter, Eibach ProKit, Team Dynamics Imola-Individuell, 8x18 ET 35, Pirelli P Zero GT 225/35 ZR18 ++++++