Fahrwerkseinstellung und Achsvermessung

  • Hallo Cip,


    fahrdynamisch wäre jetzt "Radlastwaage" das Stichwort. Dabei kommt jedes Rad auf eine eigene Waage und die Höhe wird an jedem Rad so montiert, dass sich rechts und links gleiche Werte ergeben sowie diagonal eine minimale Abweichung erreicht wird. Dabei wird der Fahrersitz mit einem Dummy-Gewicht, entsprechend deines Körpergewicts belastet.


    Wie so oft stellt sich die Frage: perfekte Optik oder perfekte Dynamik :rolleyes:

  • Ja, ist so...


    Ich habe mich für die Optik entschieden, da ich das Fahrzeug nicht am Limit betreibe.


    Wäre aber dennoch schöner, wenn der Wagen in/für ein Linkslenker Land konzipiert worden wäre.


    Bei meinem Pickup (Ford Australien) ist das gleiche Problem...
    Australien ist ein Rechtslenker Land und der riesige Tank und auch die große Batterie sitzen da links.
    Wenn man nachmisst hängen alle Ranger (je nach Tankfülle) links 10-15mm, was durch den Fahrer dann noch verstärkt wird.

  • Spur hinten rechts passt gar nicht und da sollten sie def. ran -> kostenfrei (+5-6' einstellen) und auch gleich rund -20' mehr Sturz.


    Du willst ja eh ein anderes Fahrwerk und das lässt du dann mit deinem passenden Werten genau einstellen.


    EDIT: Erst jetzt gesehen. An deinem Auto wurde lt. Protokoll gar nichts verändert, da wurde nur gemessen. :thumbdown:
    Interessanterweise berichtest du trotz dieser "krummen" Einstellung nicht negativ über das Fahrverhalten.

  • Ja bis dahin dauert es halt noch ein wenig, deswegen wolte ich ggf. das jetzt hier erst einmal anpassen wenn was gravierendes ist.


    Also Spur hinten rechts und Sturz vorne sowie hinten -20 ? Ansonsten alle ersteinmal "OK" ?


    Vielen dank !

  • Hinten war der Stuz ja unverändert zum Eingangswert. Aber Hinten rechts zu vorne rechts ist ja ein unterschied von ca. 20 wie du sagst ich geh auch davon aus das du genau den meinst das der sturz mit der vorderachse genau übereinstimmt richtig ?


    Naja die haben das ja anhand des Mazda MX5 vermessen da die keine werte für den Abarth spider hatten... also müssen Sie mir den kostenfrei anpassen ist ja deren Schuld auch wenn die Karosserie die selbe ist kann ich ja damit Argumentieren das es beim Spider trotzdem anders hätte sein können und die mir den anhand falscher Werte vermessen haben.


    Also sollten die Were dan so aussehen :


    Spur Hinten Rechts statt-0,01 auf 0,04-0,05


    und Sturz hinten Recht statt -0,56 auf -0,34-(-0,36) ?

  • Die aus dem ersten Beitrag lesen sich gut denke das ich damit hinfahre und die mir das so einstellen sollen bis zum neuen fahrwerk sollte das die optimalste lösung sein.


    Eine Frage nich, die Werte sind ja für ein 17 Rad empfohlen ändert sich da was wenn man jetzt 18 drauf hat oder kann ich diese unbedenklich übernehmen ?

  • Die Werte im 1.Beitrag sind von 16-19"
    und egal ob hoch oder tief verwendbar.


    Für den "Anfang" ein guter Start um falls nötig später nach belieben zu verändern. Wer besondere Wünsche hat, wird eh was anderes einstellen und weiß dann in der Regel was er tut oder besser sein lässt.


    Der Fred hier soll ja zum Austausch dienen.
    Es gibt nicht nur einen Weg.


    Lass es machen und berichte dann hier, was sich für DICH verändert hat.


    PS. Lies den 1.Beitrag noch 1-2mal genau um alles zu versteh und dann vergleiche dein Protokoll mit dem vom Stefan.
    Dann wird dir sicher noch etwas mehr klar.

  • Achtung: Jeder der seinen Spider normal bewegen möchte darf diesen Post komplett ignorieren. Dies ist nicht als Vorschlag für Einstellwerte gedacht.


    So, Ende der Woche wechsel ich von meinem Spezial Setup auf eine symetrische Einstellung. Geplant sind:


    Sturz: -1°23´
    Spur: +5´ (+10`gesamt)
    Nachlauf: 7°30´


    Hinterachse
    Sturz: -1°23`
    Spur: +5.5´ (+11`gesamt)


    Da demnächst einige Touren anstehen möchte ich vom deutlich ins Übersteuern neigende Bodensee Special Setup auf ein schnelleres Landstraßen-Kompromiss Setup wechseln.
    Nach Diskussion mit einigen MX-5 Fahrern habe ich mich für das symetrische Setup oben entschlossen.
    Erwarte damit schnellere Kurvengeschwindigkeiten aber immer noch im eher hecklastigen Spaßbereich.
    Ein Versuch hiesiges Teritorium mit deutschlandweit üblichen Landstraßen Teritorium zu kombinieren.


    Das wird in einer Werkstatt hier in der Nähe gemacht die mir empfohlen wurde. Am Telefon klangen die erstmal vertrauenserweckend. Hoffen wir das Beste.


    Ich werde später berichten.

    Einmal editiert, zuletzt von Merten142 ()