• Verwendet ihr in der SB Waschbox eigentlich das sogenannte "Heißwachs". Wenn ja auch auf dem Verdeck?

  • ich verwende nie Heisswachs und schon gar nicht auf dem Verdeck. Weiß nicht, ob das ggf. Flecken geben könnte. Das Beste und Teuerste haben die sicher nicht in der Leitung

    Ich wachse immer noch von Hand und Wasche mit dem Gartenschlauch ohne Hochdruck. Ich bin aber auch in der glücklichen Lage, dass das hier auf dem Ländle noch alles erlaub ist. Zumindest beschwert sich keiner

  • Verwendet ihr in der SB Waschbox eigentlich das sogenannte "Heißwachs". Wenn ja auch auf dem Verdeck?

    Gelegentlich, wenn ich mich richtig großzügig fühle, nutze ich das auch. Versuche natürlich das Verdeck dabei nicht zu treffen.
    Wirklich super viel bringen tut es nicht, aber zumindest perlt das Wasser ein paar Tage schön ab.

  • Verwendet ihr in der SB Waschbox eigentlich das sogenannte "Heißwachs". Wenn ja auch auf dem Verdeck?

    Ne wird nicht von mir genutzt. Das Zeug hat man dann auch auf den Scheiben und wahrscheinlich auch den Nebel auf dem Dach. Kostet relativ viel und hält idR noch nicht mal bis zur nächsten Wagenwäsche.


    Da kann man sich eher einen Detailer kaufen. Ist günstiger, hält länger und man benötigt auch nicht viel mehr Zeit.

    ———————————————
    @ Instagram: bermuda.06

  • Bei einer blauen Tankstellen Marke .ral soll es ein Cabrio waschprogram geben?

    ANZEIGE

    124 Spider Lusso Gelato 11/17, Remus ESD, DV+, Aseto Gara 7x17 ET37, Spurplatten 9mm/R., Rote Nähte, Stubby, Door Bushings, ZStyle#1Performance Lenkrad, + Diverses


  • Bei einer blauen Tankstellen Marke .ral soll es ein Cabrio waschprogram geben?

    jau, das gibt‘s.


    - kein Heißwachs

    - Hochdruckvorwäsche nur bis zur Fensterlinie

    - weniger Anpressdruck der oberen Waschbürste (Verdeckgestänge schonen)

    - 2x Trocknung (für bessere Trocknung des Stoffverdecks)


    Hatte ich mir für „den Notfall“, daß man mal in die Waschanlage muß, mal angeschaut. Ob das dann auch wirklich klappt, kann ich (noch) nicht sagen :/

  • ich bin neulich mit einem AUDI Cabrio und später mit einem Porsche Boxter durch die Waschstraße gefahren. Das Trocknungsgebläse weht dermaßen durch die Ritzen und übt auf den Stoff einen Druck aus, das würde ich mit meinem Spider niemals tun. Auch wenn es sog. Soft-Waschprogramme gibt.

    Die Waschlappen und Bürsten scheuer über die stoffbespannten Gestänge, das kann nicht gut sein.


    Aber das muss ja wie immer jeder für sich entscheiden.

    Meiner wird sowieso nur von Hand gewaschen!

    SPIDER Lusso in Magnetic Bronze, schwarzes Leder, schwarzes Dach, alle Pakete! Sehr zufrieden! :-)

  • Bin ich absolut bei duslucky. Es geht doch nichts über eine schonende Handwäsche mit perfektem Ergebnis.

  • neulich mit einem AUDI Cabrio und später mit einem Porsche Boxter durch die Waschstraße gefahren....

    Da bin ich dann aber echt froh, einen Spider zu haben. ;)

    Meiner ist seit vier Jahren regelmäßig in einer Waschstraße und hat bis dato noch nie gelitten. Wurde gleich nach dem Kauf Keramik versiegelt und diese Waschstraße wurde mir von meinem Aufbereiter empfohlen. Das originale (also nicht extra versiegelte) Dach schaut heute aus wie neu und bis dato hat auch noch nie ein Tropfen in den Innenraum gefunden.

    Der Spider und all die anderen Dinge, die da so in der Garage stehen, sind für mich halt FAHRzeuge und keine PUTZzeuge...;)

  • ok mit Keramikversiegelung ist das sicher was anderes. Ich bemerke bei meinen anderen 2 Fahrzeugen nach ein paarmal Waschanlage immer leichte "Swirls" auf dem Lack. Die man aber auch nur bei genauem Hinsehen in der Sonne sieht. Ich bin da eben doch etwas pingelig. Außerdem macht es mir sogar Spaß den Spider auf Hochglanz zu bringen und dann eine Ausfahrt zu machen. Er ist eben ein reines Schönwetter- und Spaßfahzeug für mich. Wirklich schaden würde die WA sicher nicht. Jeder hat eben seinen eigenen Splin.

  • Es gibt auch gewaltige Unterschiede bei Waschstraßen: Ein Bekannter von mir musste seinen Audi Q3 komplett neu aufbereiten lassen, da er in der Waschstraße ordentlich zerkratzt wurde. Das war in der Nacht und daher hat er es erst am nächsten Tag gesehen. Da er keine Rechnung von der Waschstraße hatte, hat der Rechtsanwalt von einem Verfahren abgeraten.

  • Da bin ich dann aber echt froh, einen Spider zu haben. ;)

    Meiner ist seit vier Jahren regelmäßig in einer Waschstraße und hat bis dato noch nie gelitten. Wurde gleich nach dem Kauf Keramik versiegelt und diese Waschstraße wurde mir von meinem Aufbereiter empfohlen. Das originale (also nicht extra versiegelte) Dach schaut heute aus wie neu und bis dato hat auch noch nie ein Tropfen in den Innenraum gefunden.

    Der Spider und all die anderen Dinge, die da so in der Garage stehen, sind für mich halt FAHRzeuge und keine PUTZzeuge...;)

    Nach 4 Jahren und dann auch noch Waschstraße (völlig egal welche Art, die meisten verwenden starke, alkalische Reiniger) wird die Keramik zu 100 % nicht mehr vorhanden sein.


    Es sei denn du hast diese eine, ganz spezielle drauf ;) Dann könnte ich mir vorstellen, dass die evtl noch teilweise vorhanden ist. Aber ist gibt wirklich nur eine die das vielleicht ab kann. Auch wenn viele Hersteller von den Sachen das anders versprechen.

  • Also ich bin auch bekennender Waschboxnutzer. Mein Spider hat noch keine Anlage von innen gesehen. Hier mal was ich aus meiner Erfahrung von Zeit und Nutzen Faktor weiterreichen kann: 1.Vorwaschprogramm (Lanze) 2.mit SCHAUMLANZE besprühen inkl. Verdeck. Die gibt es mittlerweile an mehreren Boxen. Bei mir: Wash&Go. Toller Reinigungseffekt. 3.mit einer Weichen Schuhputzbürste ohne druck das Verdeck Waschen (Warmes Wasser und eine Schüssel/Eimer zum ausspülen des Schwammes und der Bürsten mitnehmen). 4. In der Zeit hat sich der Dreck am Lack an gelöst. Mit eine Schwamm / Lappen ohne druck den Spider Waschen. Danach Klarspülen und Heißwachs drauf ... auch auf das Verdeck. Im Nachgang habe ich 2 Trockentücher (1200GSM). Eins fürs Verdeck (einfach nur drauflegen, andrücken, fertig ... um das überflüssige Wasser/Wachs zu entfernen) das andere für die Karosse.


    Ich mache das schon seit dem ich den Spider habe aller 1 Woche so (allerdings das Verdeck wird nicht immer "abgebürstet") und bin damit ziemlich zufrieden und es ist günstig bei einen Zeitaufwand von ca. 30-45min mit Saugen. Habe vorher mit A1 Dr. Wax eher aufwendiger das Verdeck Gereinigt/Imprägniert und war eher enttäuscht zwecks Abperleffekt . Dann muss man das ganze Auto schützen vor den Sprühnebel und auf die Dosierung achten sonst klebt der Mist.


    Zum Saisonschluss nehme ich auch anstatt des Trockentuches fürs Verdeck ein Nasssauger um den Dreck besser rauszuziehen. Das aber dann nicht an der Waschbox... ;-)

    Sonst habe ich für den Alltag noch ein Kleiderroller fürs Verdeck (mit so einer Klebefolie um Abreißen) im Cabrio. Nützliche Sache für zwischendurch.

    124 Spider Lusso - MT - Rückfahrwarner - Vesuvio Schwarz - Interieur schwarz

  • Ich häng das mal hier an.

    Ein Sprühwachsvergleich von der Auto Bild. Wobei meiner Meinung nach das A1 Sprühwachs von Dr. Wack über den grünen Klee gelobt wird und damit ein Hype verursacht wird. Ich persönlich werd mal die neue Xtreme Ceramic Serie von Sonax ausprobieren.


    https://www.autobild.de/artike…g-auto-test-19476143.html

    Jetzt gibt es einen Rückruf von Dr. Wack weil bei einigen Chargen anscheinend die Standzeit nicht passt. Grund dafür soll ein fehlerhafter Rohstoff sein.


    https://www.autohaus.de/nachri…ngzeithydrophobie-2907196