Lösung für meine Bremsenprobleme ?! Brembo Sattel seitenvertauschter Einbau! Handbremse hängt

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Lösung für meine Bremsenprobleme ?! Brembo Sattel seitenvertauschter Einbau! Handbremse hängt

      Wie schon öfters mal hier berichtet
      Auszug aus dem Mailverkehr mit Werkstatt und Abarth CustomerCare Deutschland



      Wirkung Druckpunkt Bremskraftverteilung
      es ist eine Bremswirkung vorhanden und man bekommt das FZ auch zum Stillstand/ ins ABS
      jedoch keinen gleichmäßigen Druck/ Druckpunkt
      mal greift sie sofort, beim leichten antippen des Pedals
      mal muss das pedal weit durchgetreten werden .
      D.h. ich weiss nicht, wenn ich das Pedal trete, wie / wann die Bremse reagiert.

      Ein direkter vergleich mit einem identischen Vorführwagen auch ein 124 Abarth Automatikgetriebe 6000 km Laufleistung
      von Motor Village Düsseldorf am 10/11. Juni bestätigte diesen Eindruck
      Im Gegensatz zu unserem Abarth , sprach die Bremse in jeder Situation direkt, sofort, gleichbleibend und kraftvoll an.
      Zitat meiner Freundin; .. als würde man ein ganz anderes Auto fahren !

      als Garantiefall seitens Abarth Werkstatt aufgenommen & bearbeitet
      Tausch von Klötzen und Scheiben, entlüftet etc

      Keine deutliche Veränderung des Druckpunktes

      Termin mit eine Außendienst Techniker am 09.08. in Düsseldorf
      Nett und kompetent, jedoch empfand er die Bremse als i.o.
      und wunderte sich, warum überhaupt Scheiben u. Klötze erneuert wurden.

      um mal eine unparteiische Meinung bezüglich der Bremse zu erhalten
      habe ich den Wagen der DEKRA vorgestellt.

      mit folgendem Ergebnis:
      Probefahrt
      - Bremswirkung-Leistung vorhanden
      - Pedalweg jedoch ungewohnt recht lang und ungleich
      Bremsprüfstand:
      - Bremswirkung auf der VA gleichmäßig und i.O.
      Sichtprüfung VA
      - Auf dem VA Sattel ist jeweils ein "R" und ein "L" als Einbauseite in Fahrrichtung rechts/links ein gestanzt.
      Hier sind die Sättel jedoch vertauscht, sprich der R Sattel ist auf der linken Seite und L-Sattel auf der rechten Seite.
      - VL dreht schwerer als VR
      Sichtprüfung HA
      - beide Bremssättel recht viel Spiel in der Führung,
      rechts deutlich mehr mit Klack-Geräusch**
      - Feststellbremse HR löst von selbst nicht vollständig!
      per Hand zurückgedrückt ***
      - Bremsbelag HR bewegt sich mit
      - HR dreht schwerer als HL

      *** hierdurch veränderte sich bei der abschließenden Probefahrt
      merklich der Bremspedaldruck nach oben !

      Laut Dekra,
      Klärung, (eventuell direkt über Brembo)
      - ob ab Werk die VA Brembo Sättel seitenvertauscht eingebaut sind
      oder ob ein Einbaufehler beim Scheiben-Klötzetausch vorliegt
      ... zu gewährleistet ist
      - Freigängigkeit der Feststellbremse
      - fester Sitz Bremssattel, Bremsbelag
      bei einer Hauptuntersuchung würden obige drei Punkte bemängelt!












      BS R.jpgBS L.jpg


      das 4 MB Video mit dem Klacken des HA Bremssattels
      bekomme ich leider nicht kleiner
      und kann es euch leider nicht hier hin einladen.

      das Ganze habe ich jetzt mal wieder zur Werkstatt und customercare gesendet
      mal schauen wie viele Wochen das unbeantwortet bleibt


      langsam nervt es

      ""
    • Die Brembo - Sättel kann man nicht seitenverkehrt einbauen, weil sonst die Entlüftung unmöglich wird. Aber diese wahnsinns einsicht hat ja Brembo schon gezeigt. Die "R" und "L" Kennung sollten demanch eigentlich schlüssig sein. Dekra soll Dir einfach das Bremsenprüfstand - Protokoll geben, ist diese eindeutig leg es dem Laden vor, wo Du das Auto gekauft hast. (Wirst Du ja sicher schon gemacht haben) Google einfach mal eine kompetente Werkstatt im Rheinland, mir fällt leider (noch) keine ein und laß die Bremsdrücke am Ausgang des BKV und an den Bremssätteln messen und dokumentieren. Sollten hier keine brauchbaren Werte zu emitteln sein, hat dein Händler ein Problem, im Rahmen der Prodkukthaftung ist er als dein Vertragspartner in der Pflicht. Auch wenn es sich "strange" anhört, Verbraucherzentralen können oft, ggf. mit passenden Gutachtern helfen. Bitte halte uns über den Fortgang deiner Bemühungen unterrichtet, da können wir alle von lernen. Verzichte aber auf Nennung des Händlers, dies könnten dir Ärger bescheren. "Chapeau" für deine Geduld!
      good luck
      Johannes

    • mal auf die Schnelle gegooglt:

      CN - Fahrzeugbau
      Christian Nowak
      Raiffeisenstraße 4
      D-41470 Neuss
      cobra-cn.de/

      DK - Sportwagen
      Dirk Krahpohl
      Feldstraße 95
      D-51469 Bergisch Gladbach
      dksportwagen.de/

      DS - Motorsport
      Eisenfelder Straße 300
      57080 Siegen
      ds-motorsport.de/

      Roland Heidl Automobiltechnik
      Ackerstraße 23
      D-40233 Düsseldorf
      poweredbyheidl.de/

      JM - Cardesign
      Sandstraße 131
      50127 Bergheim
      jm-cardesign.de/

      Schröder - Motorsport
      Detlef Schröder
      Gahlenfeld Str. 50
      D-58313 Herdecke
      schroeder-motorsport.com/

    • Etwas Polemik sei mir gestattet, Brembo ist doch eine erfahrene Firma und wird von allen Namhaften Herstellern verbaut sowohl bei Motorrädern und Autos gilt Brembo als extrem zuverlässig und Standhaft, vorallem und auch im Rennsport.

      Fehler kommen jedoch überall mal in einer Grosserien Produktion vor und ich hoffe das Dir bald entsprechend geholfen wird. ;)

    • aktueller Stand bezüglich der Brems Thematik;

      für Fiat ist der Fall abgeschlossen, da ja die gesetztl. vorgeschriebene Bremswirkung da ist!



      RezeptFrei schrieb:

      Sichtprüfung HA
      - beide Bremssättel recht viel Spiel in der Führung,
      rechts deutlich mehr mit Klack-Geräusch**

      hier die Bolzen raus neu gefettet: hilft etwas
      - Feststellbremse HR löst von selbst nicht vollständig!
      per Hand zurückgedrückt
      hierdurch veränderte sich bei der abschließenden Probefahrt
      merklich der Bremspedaldruck nach oben
      Haben das Handbremsseil jetzt mal ein wenig nachgestellt.
      mh, druckpunkt ist jetzt zumindest deutlich im oberen bereich
      aber das Pedal ist und bleibt weich, muss immer noch mit kraft getreteten werden
    • über ein Jahr später und x versuche der Fehlersuche
      mit Austausch Umbau des Rückschlagventils der U Druckleitung zwischen Vakuumpumpe und BK Verstärker

      bin jetzt einen andere "neuem" 124 ger Abarth gefahren ... gebremst ;o(
      "Himmel was für ein unterschied"

      kein Vergleich zu meiner Anlage
      werden uns da jetzt nochmal dran setzen mit Augenmerk auf den ABS Block und Bremskraftverstärker
      vorsorglich mal nach einem neuen ABS Block geschaut
      Holla
      1930.- beim Freundlichen ok, das ist somit keine Option den mal eben zu wechseln

      dann werden wir noch mal von vorne anfangen mit entlüften bei Zündung an und am Tester angeschlossener und und und
      ewig grüßt das Murmeltier

    • Neu

      NEUES VON DER FRONT !
      ich will es ja kaum glauben ich möchte auch erst noch ein paar km fahren aber ...........

      Wir haben heute den Stecker vom ABS Block mal gelöst, Motor gestartet... logisch , volle Dicso im Display, alle Lämpchen an!
      Motor aus , Stecker wieder drauf, Tester dran zum Löschen des Fehlers im Bremssystem und Steuergerät
      und siehe da... mein 124 bremste ganz anders als wie gewohnt..
      also fast so wie ich es von den anderen gefahrenen 124gern her kenne.
      ich würde mich weg werfen , wenn mein Problem, was ich jetzt 2 Jahre mit mir rumschiebe damit gelöst wäre.
      morgen noch mal eben, den Bremsdrucksensor kalibrieren lassen
      und .. ich werde berichten

      VG von einem momentan mega :D kalle

    • Neu

      sonnewend schrieb:

      Hast du deine Bremsleitungen also völlig umsonst gekürzt!? :D;)
      H Kathi
      jain,
      stahlflex sind bis dato eh immer verbaut worden,
      ach ne, du meinst die Unterdruckleitung. Ja aber das ist soweit ja i.o. und kein Manko

      die 250.- für die Ferodo 2500 Beläge waren i.o.
      aber die Zeit und das Theater was mit dem Thema verbunden ist unbezahlbar

      zum Glück habe ich ein /zwei Werkstätten die für die Kaffeekasse versucht haben eine Lösung zu finden
      aber
      lass mich erst mal das WE abwarten,
      dann weiß ich genauer ob das Thema jetzt wirklich mit dem Reset des ABS Blocks, Ad acta zu legen ist

      beste Grüße
      derKalle
      & Sabine
    • Neu

      Ja, die Unterdruckleitung dann. Ich war jetzt nicht 100% sicher, wo du da überall rumgebastelt hast.
      Ich wünsch dir, dass das jetzt die Lösung war, nachdem deine Bremsen hier ja mittlerweile zum Running Gag geworden sind :D