Klappe Record Monza

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ui... Hast Du da Baumschschaum draufgesprüht??? =O

      ""

      Viele Grüße,

      Klaus

      124 Spider Lusso Automatik in Magnetico Bronce Metallic, Interieur schwarz, alle Zusatzpakete. Der Spider ist und bleibt technisch im Serienzustand, nur die Stubby-Stummelantenne habe ich ihm gegönnt :thumbup:

    • Ich habe heute eine neue Rekord Monza bekommen. Was mich allerdings wundert ist, dass er genauso laut wie vorher ist. Im letzten Jahr wurde die Klappe gängig gemacht und danach hat man einen Unterschied gehört.

      Dazu noch ein interessantes Detail: Ich habe dazu ein separates Schriftstück erhalten, welches ich mitführen soll. Was da genau drauf steht habe ich noch nicht wirklich entziffern können, da es eine Mischung aus Französisch und Englisch sowie relativ spärlich beschrieben ist.

      Zudem ist mir aufgefallen, dass der Klappenmechanismus der AGA anders aussieht (Fotos folgen).

      Meine aktuelle Vermutung ist fast, dass die Anlage gar keine Klappe mehr hat sondern immer offen ist und daher ein separates Zulassungsdokument erforderlich ist. Schauen wir Mal....

      ———————————————
      @ Instagram: bermuda.06

    • Es hatte doch mal hier ein User eine neue RM bekommen mit ab Werk festgeschweißter, offener Klappe. Vielleicht ist das bei Eurer Anlage ja jetzt genauso?!

      Viele Grüße,

      Klaus

      124 Spider Lusso Automatik in Magnetico Bronce Metallic, Interieur schwarz, alle Zusatzpakete. Der Spider ist und bleibt technisch im Serienzustand, nur die Stubby-Stummelantenne habe ich ihm gegönnt :thumbup:

    • Moin,

      Hier mal meine Erfahrungen und Theorie.

      Hab auch immer tapfer gesprüht mit diesem und jenem letztes Jahr.
      Konnte immer bewegen
      Habe aber NIE Unterschied gehört ob angeblich auf oder zu.
      Auch nicht bei manueller Bewegung unterm Auto mit Motor im Leerlauf.
      im Winter nicht aufgepasst?/gepennt So sass die Klappe dann im April doch fest. Zumindest war nix zu bewegen.
      Zur Werke wegen Reifenwechsel ende März glaub ich deswegen, die haben "rumgefummelt"
      Ergebnis: Klappe klapperte und schepperte fast permanent zum Teil infernalisch beim Gaswechsel und anfahren, langsam fahren.
      War gar nicht schön und auch peinlich hoch 10.

      Meine Vermutung 1: die Klappe war so fest, dass die durchs lösen im Inneren abgerissen wurde, zumindest nur noch zum Teil dran hing. Denn die Feder war so schwer wie eh und je zu bewegen.
      Wegen Corona , Beruf, etc kam ich nie zum reklamieren
      Mittlerweile, seit ca. August ist wieder Ruhe, kein Scheppern mehr beim Anlassen, ausmachen, Gaswechsel etc.

      Vermutung 2: Die Klappe ist wieder festgebabbt, diesmal 'zum Glück' weil Ruhe ist.
      Gefühlt ist er so "laut" wie am ersten Tag, eventuell sprotzt er weniger?
      Vermutung 3: Die Klappe beeinflusst weniger die Lautstärke an sich, sondern sorgt eher fürs Sprotzen etc weil der Druck insbesondere beim Gas wegnehmen sie zum "schwingen" bringt, so wie eine Saloon Tür.

      Vermutung 4: das wahre Problem beim Festbabben ist nicht der Bolzen, sondern die Klappe bzw deren Konturen selbst, die babbt im Inneren selbst fest. Also quasi in der Fuge bzw. An den Stößen wo die Klappe mit dem Rohr in Verbindung kommt.
      Nur innen kommt man nicht ran zum prophylaktischen Sprühen.
      Entweder /zum einen weil sich da der Rotz festsetzt ( bei dem einem mehr beim anderen weniger, meine Endrohre sehen nach spätestens 1 Woche bzw.500km aus wie bei einem Strich/8 200er Diesel. Tanke übrigens Jan - April super E5 und seit dem Super Plus, auf ~ 16.000km KEINE Veränderungen in Verbrauch, "Leistung", Klang, nur Veränderung im Portemonnaie )

      Oder weil "Luigi" womöglich für die Klappe andere Stahlart verbaut hat, so dass es aufgrund der Hitze, den Abgasen zu unglücklichen Reaktionen kommt.

      Ach ja, meiner ist höchstwahrscheinlich Baujahr Feb/März 2017, also einer der ersten "Halde Spider" die dann im März 2018 zum GT umgelabelt wurden. "Original" GT , also die angeblich 124 Stück laut Prospekt für Deutschland gab es ja nur im Silber und mit GunMetall.

      Beste Grüße
      L.

      :thumbup: | Abarth 124 GT Automatik | Alpi Orientali | OZ Ultra Leggera 17"| Rot-schwarze Ledersitze | Officine Abarth Paket | Lichtpaket | Soundpaket | Premium Paket | :thumbup:
    • Insulaner schrieb:

      Vermutung 4: das wahre Problem beim Festbabben ist nicht der Bolzen, sondern die Klappe bzw deren Konturen selbst, die babbt im Inneren selbst fest. Also quasi in der Fuge bzw. An den Stößen wo die Klappe mit dem Rohr in Verbindung kommt.
      Das klingt einleuchtend! Insbesondere bei Kurzstrecke kann sich Rost im Inneren bilden und die Klappe wird in offener oder geschlossener Position festbacken. Dann halt nur lange genug warten bis sie irgendwann zebröselt und man so wieder sorglos unterwegs ist :D .


      Insulaner schrieb:

      Oder weil "Luigi" womöglich für die Klappe andere Stahlart verbaut hat, so dass es aufgrund der Hitze, den Abgasen zu unglücklichen Reaktionen kommt.
      Meiner ist bekanntlich aus der allerersten Serie und die Klappe funzt immer noch einwandfrei.


      Insulaner schrieb:

      Hab auch immer tapfer gesprüht mit diesem und jenem letztes Jahr.
      Ich auch, seit Anbeginn. Früher auch mit "jenem" seit längerer Zeit nur noch mit "diesem" ;) (HT-7).

      Hoffe dass es noch lange so bleibt. Ich liebe diesen Sound, auch wenn die Konstruktion zugegeben sehr abenteuerlich ist.

      Gruß
      Artus
    • @Insulaner ich höre da während der Fahrt ehrlich gesagt auch keinen Unterschied. Die Klappe geht ja auch nicht schlagartig auf und zu. Aber aus eigener Erfahrung kann ich dir sagen, die Klappe funktioniert. Meine erste Monza war irgendwann festgegammelt und ich habe die Klappe aufgedreht. Im Leerlauf merkt man das nicht, aber im unteren Drehzahlbereich ändert sich der Klang merklich, verliert wie ich finde ein bisschen Charakter, und es wird generell deutlich lauter.

      Die Abgase werden dann auch größtenteils über die inneren Rohre geleitet, das spürt man auch wenn man die Hand davor hält.

      Wenn du experimentierfreudig bist, kannst du die Klappe ja einfach mal mit Kabelbinder oder einem Stück Draht offen festsetzen :thumbsup:
    • Neu

      @Artus & @MasterFlipFlop

      Anbei habe ich Mal im Auto das Dokument abfotografiert. Die Qualität ist daher nicht so gut. Es geht um irgendeine Homlogation in Verbindung mit der Anlage als replacement part. Ansonsten enthält das Dokument viel Text, woraus für mich aber keine interessanten Infos ableitbar sind. Vielleicht sieht ja jemand mehr.

      Screenshot_20201020-185115.png
      von der ersten Seite habe ich nur den oberen Teil fotografiert. Darunter stehen Stammdaten von magneti marelli
      Dateien

      ———————————————
      @ Instagram: bermuda.06

    • Neu

      @Abarthig

      Danke für Reinstellen. Aber so richtig schlau werde ich daraus auch nicht. Ist wohl nur für Nachrüstungen (replacement parts).

      Was allerdings überrascht ist dass als Hersteller Magneti Marelli Divisione Sistemi di Scarico (also Auspuffsysteme) genannt wird. Mit dem Vertrieb von "Auspüffen" unter dem Namen "Record Monza" hat Carlo Abarth vor Jahrzehnten ja angefangen und nun sollen die bei Magneti Marelli hergestellt werden?? - Nun den, Hauptsache sie klingen gut ;) .
    • Neu

      Dass die AGA von Magneti Marelli hergestellt wird, war für mich allerdings keine Überraschung. Interessant wäre was es mit dem E13 oder der erwähnten Nr58 aufsich hat ?(

      Was mich halt wundert, wieso es ein separates Homologationsdokument gibt. Auch interessant ist das Datum von Juli 2016, denn zu dem Zeitpunkt wurden in Europa doch schon viele Modelle zugelassen. Zudem hätte man bei einer Änderung dann ja ab 2017 die neue Anlage verbauen können.

      Was mir übrigens noch aufgefallen ist: vorher hat die Anlage insbesondere dann geknallt, wenn der Wagen noch nicht so warm war. Bei stetiger Volllast bei Eifeltouren etc. nie. Bei den mehreren Hundert Eifelkilometern am letzten Wochenende hat die neue AGA gut geknallt, vor allem wenn sie so richtig warm war und man es fliegen lassen hat :thumbsup:

      ———————————————
      @ Instagram: bermuda.06