Schützen von Matt-Lack beim Abarth 124 Spider

  • Hallo Community,


    ich habe mich lange mit dem Thema Fahrzeug-Pflege auseinander gesetzt und war nachdem ich viele Videos gesehen habe, total durcheinander. Gerade was die matte Motorhaube und den Kofferraum anging!
    In diversen Foren wurde mir empfohlen, den kompletten Wagen mit einer Keramik-Versiegelung zu schützen, andere haben darüber die Hände über den Kopf zusammen geschlagen. Also war ich soweit wie vorher.
    Was tun?
    Zuerst dachte ich den nicht glänzenden Teil keramisch zu versiegeln und den matten Teil des Wagens unbehandelt zu lassen.
    Aber durch Zufall bin ich auf das Petzoldts-Wachs für matte Lacke gestoßen und habe gedacht: "Das probierst du jetzt mal aus". :)
    Gesagt getan und den ganzen Kram bestellt einschließlich Lappen, Shampoo und und und.
    Dann losgelegt und ich muss sagen, der Wahnsinn!


    Der matte Teil sieht wirklich toll aus, keinerlei Flecken, einfach schön matt und bei dem glänzenden Teil des Fahrzeugs sieht man es ja, Glanz so weit das Auge reicht. Habe für die Wäsche folgende Produkte verwendet:

    • Spezial Mattlack-Shampoo von Petzold
    • ValetPRO Snow Foam PH neutral
    • 2x Liquid Elements Orange Baby Trockentuch 60x40 cm
    • 1x Meguiars Water Magnet Drying Towel Trockentuch

    Dann Fahrzeug, aber nur den glänzenden Teil, mit Petzold's Reinigungsknete geknetet, da in der Knete nicht ein Krümel zu finden war, und der Lack meiner Meinung nach okay ist, habe ich aufs Polieren verzichtet, der Lack war wirklich super glatt.
    Der matte Bereich wurde mit Mattlack Spezial Grundreiniger von Petzoldt's gereinigt (die glänzenden Bereiche habe ich entsprechend vor Spritzern geschützt. Habe dann das Fahrzeug an den Nahtstellen entsprechend abgeklebt.
    Aufgetragen habe ich dann die folgenden Wachse:

    • Petzoldt's Spezial Mattwachs und
    • Petzoldt's Premium Wachs, dies wurde nach Anleitung beim ersten Mal zweimal aufgetragen.
    • Achtung, den Wachs für den matten Lack nur einmal auftragen, hatte mich bei Herrn Petzoldt rückversichert!

    Das anschließende Abtragen der Überschüsse war bei beiden sowas von simpel, ich konnte es nicht glauben. Toll und super einfach.
    Folgende Microfasertücher habe ich hier verwendet:

    • 2x Petzoldt's Vorpoliertuch zum Abtragen der Überschüsse ( 1x matt und 1x für den Glanzlack)
    • 2x Petzold'S Poliertuch-Superflausch 3.1 für den glänzenden Teil

    Wie lange die Standzeiten sind, keine Ahnung, ich denke, er kommt jetzt locker durch den Winter. Bin im Regen gefahren und es sieht toll aus, wie das Wasser abläuft. Während der Fahrt hörte der Regen auf und das Auto war weitgehend wieder sauber, echt klasse.


    Fazit: Die Produkte von Petzold sind wirklich toll und für Einsteiger wie mich wirklich geeignet. Es hat einfach Spaß gemacht!!!!![Blockierte Grafik: https://forum.83metoo.de/uploads/emoticons/5_smiley.png] Dazu muß ich noch sagen, dass wir eine Super tolle Waschanlage haben, dort spricht nichts dagegen, wenn mein sein Auto mit der Hand wäscht! Man bekommt sogar kostenlos Wasser, um mit zwei Eimern zu waschen und man darf die eigenen Produkte verwenden.
    Tipp: Da Petzold zur Zeit diverse Angebote hat, habe ich mich dort mit Tüchern und diversen Mittelchen eingedeckt. Im Moment haben die eine Herbstaktion und man kann dort ein paar Euros sparen.


    Die Felgen habe ich nur gewaschen, den entsprechenden Schutz bekommen sie, wenn die Winterräder drauf kommen. Werde die gleichen Felgen nochmals holen, weil sie toll aussehen und sehr pflegeleicht sind.



    Für die Kunststoff-Pflege habe ich


    Innen:

    • Koch Chemie Refresh Cockpit Care verwendet.


    Außen:

    • Koch Chemie Nano Magic Care

    Ledersitze:

    • Koch Chemie Protect Leahter Care







    InkedMeiner_LI.jpgMeiner2.jpg

    ""
  • Gibt es denn für innen nix von Petzold?

    :D:D Doch sicherlich haben die auch was für die Innenraum-Pflege.
    Aber die Sachen von Koch habe ich noch gehabt und finde die durch die Bank aller sehr gut.
    Auf Petzoldt bin ich nur über das Mattwachs da hin gekommen und dann habe ich dort alles aus Bequemlichkeit bestellt. Es sollte keine Werbung sein. :)

  • Super Bericht :thumbup:


    Hey, das liest sich echt so gut das JETZT der mattschwarze Bereich für mich nicht mehr so das Thema wäre. Die meisten Vorführer bei den Händlern sahen echt nicht prickelnd aus ;(


    Auf deinem ersten Bild kommt das echt sehr gut rüber :)

  • Super Bericht :thumbup:


    Hey, das liest sich echt so gut das JETZT der mattschwarze Bereich für mich nicht mehr so das Thema wäre. Die meisten Vorführer bei den Händlern sahen echt nicht prickelnd aus ;(


    Auf deinem ersten Bild kommt das echt sehr gut rüber :)

    Danke für das Lob, :thumbup:
    Ein Forum lebt ja vom Mitmachen und deswegen schrieb ich auch den kleinen Bericht. Hatte hier auch schon einige Sachen gefunden, die mir weiter geholfen haben.
    Ja, mein Händler war auch ratlos den einzigen Tipp, den ich erhielt war, dass ich nicht in die Waschstraße fahren soll. Die Pflege war dabei kein Thema. Habe ihm dass jetzt aber gesagt, so haben die nächsten Kunden weniger Arbeit damit. :)

  • @nifnaf, Super Bericht und sehr schöner Abarth. Vielen Dank.


    Ich schlage mich gerade mit den mattschwarzen Teilen rum. War an einem Fahrtraining mit Nasspiste. Das Wetter war heiss, der Motor auch :D und das Sprühwasser so was von kalkhaltig, dass ich glaubte einen Schneeleoparden =O (etwas übertrieben, aber war schon heftig) nach dem Abtrochnen vor mir stehen zu haben. Hab es schon mit Essigwasser, Badkalkreiniger, Felgenreiniger und Kaffeemaschinenentkalker versucht. Es wurde immer etwas besser, aber ganz weg habe ich die Flecken noch nicht bekommen ;( . Vor allem der Kofferraumdeckel ist sehr hardnäckig.


    Politur wollte ich bis jetzt keine einsetzen da jegliches Reiben auf den mattschwarzen Stellen zu Glanz wird. Wenn ich nun die obigen Bilder sehe scheint die Politur für Mattlacke aber gut zu funktionieren. Wie ist das nun in Natura? Bleibt der matteffekt wie original oder wird es doch etwas glänzend?


    Die zweite Frage: Lassen sich Mattlackstellen versiegeln ohne Glanz anzunehmen. Falls ja, würde ich das jedem empfehlen, der an ein Fahrtraining geht und gerne wissen welche Produkte empfohlen werden.


    Vielleicht noch andere Vorschläge um die Kalkflecken raus zu bekommen?


    Ich danke euch für eure Hilfe.


    Gruss René

  • Hallo @Monza


    gegen die Kalkflecken empfehle ich dir von Koch Chemie das FSE (Finish Spray Exterior). Eines der wenigen Mittel die wirklich gegen Kalkflecken helfen! Prüfe bitte einmal an unauffälliger Stelle ob es nicht glänzend wird, sollte aber nicht der Fall sein.


    Versiegeln geht auch. Es gibt Produkte von Chemical Guys und Dr. Beasleys, wobei Chemical Guys in der Regel relativ wirkungslos/nutzlos sind und nur viel Geld kosten. Musst du mal ausprobieren, die Matt-Sachen von CG habe ich direkt noch nicht getestet.


    Grundsätzlich kannst Du aber auch mit einer Keramik-Versiegelung arbeiten, das wird danach nicht glänzend! Hier ist jedoch die Vorarbeit etwas aufwendiger, als bei einer der o.g. Versiegelungen. Wenn Du nicht so weit weg wärst, würde ich Dir das schnell machen...

    Fiat 124 Spider Lusso · Ghiaccio Weiß · alle Pakete · STX · Spur: 30/30

  • Hallo Rene`
    kann dir folgendes Produkt empfehlen..SWIZÖL SWISSVAX Quick Finish OPAQUE Lack Schnellpflege für Mattlacke 250ml (Affiliate-Link)


    Das habe ich am Motorrad schon öfters verwendet und der Matt Lack bleibt matt. Jedoch reagiert jeder Lack anders deshalb immer erst an einer Stelle ausprobieren.
    Auch die Autofelgen von meiner Frau ihren Fahrzeug wurden wieder wie vorher und das Wasser perlt schön ab und der Bremsstaub lässt sich leicht entfernen.


    Bei Matt Lacken nur destiliertes Wasser( entkalkt) in den Waschbehälter vom Auto. Nicht in der Prallen Sonne das Auto waschen, Lack sollte auch kühl sein sonst sind Kalkflecken nicht zuvermeiden. In der Regel verschwinden solche Flecken mit der Zeit wieder.


    Gruß

  • Hallo Ihr,


    Ne Politur, wäre auch nicht gut bei einem matten Lack.
    Mittlerweile habe ich meinen Abarth keramisch versiegeln lassen und bin damit hoch zufrieden. Allerdings habe ich mich dafür entschieden, den matten Lack außen vor zu lassen. Den behandel ich weiterhin mit den Produkten, also Wachs und Detailer von Petzoldt's. Wirklich klasse Mittel, die ich nur empfehlen kann. Ich schmiere auch noch zusätzlich das Wachs über die Versiegelung, es wird sicherlich nicht so lange halten, wie ohne Versiegelung, aber egal, das Petzholdt's Wachs ist an Einfachheit kaum zu übertreffen und ist sehr schnell aufgetragen.


    Für alles andere, z.B. Kalkflecken, Ledersitze, Innenraumpflege, Kunststoffpflege nehme ich die Produkte von Koch-Chemie. Habe mich damit wirklich reichlich eingedeckt und habe alle Pflegemittel, die es von denen gibt.
    Die Keramische Versiegelung hat übrigens 499 € gekostet, da sie den matten Teil ausgenommen haben, bekam ich das Dach, die Scheiben und die Felgen versiegelt. Wie gesagt, bin hoch zu frieden.

  • Vielen Dank. :thumbsup:
    Für den Mattlack, wobei die Haube foliert sein soll, das Miraculix Petzoldts und für den Rest das Miraculix Kochchemie. :D
    Bin gespannt ob die Kalkflecken rausgehen. Die Hoffnung stirbt zu letzt.


    Falls jemand noch einen Tipp für Mattlack/-folierung Versiegelung hat, immer gerne.

  • So, hab mir das Miraculix :D Petzoldts Spezial Matt-Lack Pflegeset zugelegt. Mit dem Mattlack-Grundreiniger sind die Kalkflecken nicht rausgegangen. Mehrmals aufgetragen, längere Zeit, ein paar Minuten einwirken lassen - keine Chance.


    War schon fast am Verzweifeln und wollte mit Kaffeemaschinenentkalker nochmals dahinter weil das bis jetzt am besten geklappt hat. Nur Kaffeemaschinenentkalker hatte ich keinen mehr und ich wollte noch nicht aufgeben. Da lag aber noch das Petztoldts Mattlack-Wachs. Jetzt Wachsen obwohl es immer noch Flecken hat? Und dazu noch mit Kreisbewegungen auf Mattlack auftragen? Ich weiss nicht. Tja, ich habs getan. Und? :thumbsup: .


    Hat dem Mattlack nicht geschadet und er blieb matt. Bei jedem weiteren Auftrag wurde es sogar besser. Jetzt bin mal nach ein paar Wagenwäschen gespannt wenn der Wachs nicht mehr drauf ist, ob die Kalkflecken wieder zum vorschein kommen oder ob sie verschwunden sind.


    Danke dir @nifnaf auf jeden Fall für den Tipp. Hat mir sehr geholfen :thumbsup::thumbup:

  • Wenn es wirklich Kalkflecken sind, geht sehr gut verdünnte 'Zitronensäure oder etwas Essig. Alles Andere wie Kaffeemaschinenentkalker würde ich sein lassen. Bitte auch keine Essigessenz. 'pH Wert von knapp 4 reicht aus und man benötigt für Kalk echt keine harte Chemie.