Batterie abklemmen zum laden, oder nicht nötig?

  • Hallo Kollegen,


    hierzu gibt es verschiedene Meinungen, der eine sagt beim Laden sollte besser die Batterie abgeklemmt werden. Der andere wiederum schadet nicht wirklich, kann am Netzt bleiben, aber dauert etwas länger das die Batterie..dann auch etwas für den Eigenbedarf der Fahrzeukomponenten benötigt.


    Bei meinen BMW ( neueres Baujahr) habe ich immer die Batterie nicht abgeklemmt und hatte keine Probleme damit.


    Kürzlich hat mir ein Meister bei Fiat gesagt, naja das Steuerteil könnte schaden nehmen, wieso?


    Bin mir nicht schlüssig, bei meinem Motorrad neuer Supersportler, klemme ich die Batterie auch nicht ab, da sonst zu viele Einstellungen wieder neu programmiert werden müssen. Auch hier sind sich die Fachleute nicht so recht einig. In der Ba für die Fahrzeuge findet man auch eher zu diesem Thema nichts.


    Gruß

  • Ich habe inzwischen zig Autos und Motorräder gefahren und niemals zum Laden die Batterie getrennt.

    Hatte noch nie Probleme damit!

    Muss dazu aber sagen, dass ich immer ein hochwertiges elektronisch geregeltes Ladegerät dazu benutzt habe.

    Lusso modagrau, optimiert , Remus ESD mit mehr :evil: , LK Scara 73, GfB Schubumluftventil, G-tech airpipe, Autec Clubracing 7,5x17 ET 38 mit 205/45/17, Eibach Pro Kit, Pipercross, Hohlraumversiegelung dank Butze :thumbup:

  • Ich habe inzwischen zig Autos und Motorräder gefahren und niemals zum Laden die Batterie getrennt.

    Hatte noch nie Probleme damit!

    Muss dazu aber sagen, dass ich immer ein hochwertiges elektronisch geregeltes Ladegerät dazu benutzt habe.

    handhabe ich auch so.

    Beim Anklemmen beachten: Erst rot (+), dann schwarz (-), dann das Ladegerät in die Steckdose. Beim Abklemmen in umgekehrter Reihenfolge...Ladegerät...schwarz...rot.

  • Unser Spider verfügt, wie die meisten jüngeren Fzg. über ein sog. Batterie-Management. Wenn man jetzt direkt an der Batterie lädt bekommt das das Steuergerät für das Batterie-Management nicht mit. Das "denkt" dann, die Batterie ist immer noch nicht geladen. Sollte der Batteriezustand vor dem Laden im kritischen Bereich gelegen haben kann es passieren, dass trotz jetzt voller Batterie (diese "denkt" ja sie sei fast leer) einige Verbraucher abgeschaltet werden. Um das zu vermeiden soll man die Batterie immer über die Starthilfepole laden. Das passiert übrigens auch, wenn man die Batterie abklemmt. Daher ist danach der Anlernvorgang erforderlich.

    So zumindest die Aussage meines bekannten Kfz-Sachverständigen.

  • Diese Aussage entspricht nicht der Realität

    Ich lade alle meine Fahrzeuge im eingebauten

    Zustand ua. F430,SL500,MVagusta.

    Das ist ja auch richtig so. Das Ladegerät sollte nur nicht direkt an die Batteriepole sondern an die Pole der Starthilfe angeschlossen werden.

    Dessen ungeachtet muss es nicht sondern kann zu Ausfällen kommen, wenn man das nicht beachtet.

  • Sollte ein Standard Ladegerät zum Einsatz kommen würde ich den Pluspol abklemmen.

    Ich verwende seit ein Gerät welches lädt und endlädt. Da hier nicht so hohe Ströme fließen wird die Batterie nicht abgeklemmt.

    KW V3,Setup Manthey/Räder-MotorSport, OZ Racing Formula HLT, 7,5x17 ET35, Yokohama AD08RS, 215/40/17, Speedometer, Reifendruck, Öldruck, Öltemperatur.

  • Beim eingebauten Zustand der Batterie ergibt sich nur im Moment des Anklemmens des Ladegeräts ein Risiko, da hier in der Regel auch bei ausgeschaltetem Ladegerät eine Spannungsspitze entsteht, oftmals zu erkennen an einem kleinen Funkenschlag direkt an der Masseklemme. Im Extremfall kann dies das Steuergerät beschädigen. Kommt zwar selten vor, ist aber nicht auszuschließen.

  • Die modernen Ladegeräte besitzen eine Reparaturfunktion. Diese löst unter höheren Spannungsspitzen (bis 15V) Ablagerungen an den Bleiplatte der Batterie.

    Sowas könnte das Steuergerät übelnehmen. Also bei Verwendung der Rep-Funktion Batterie besser abklemmen. Ansonsten lasse ich die Batterie beim Laden immer angeklemmt. Egal ob Moped oder Auto.

    LG


    B.


    Alfa Romeo 159ti tief/hart/breit

    Fiat 124 Spider Lusso, Attracktief

    3 x Aprilia: RS660/RS125/SR50

  • Hallo,


    danke für Euro Antworten.....naja so halte ich das ja auch seit Jahren, benutze auch ein elektromisches Ladegerät.


    Spannungspitze, kann es eigentlich nicht geben wenn erst das Ladegerät vom Stromnetzt getrennt wird und dann von der zu ladenen Batterie.


    Aber Dackel hat nicht ganz unrecht, habe in einem KFZ Ratgeber von 2022 gestern gelesen, man sollte die Batterie doch lieber abklemen.

    Das Steuerteil könnte sonst Falschdaten bekommen oder sogar Schaden nehmen.

    Auch der ADAC schlägt vor, lieber vom Stromnetz trennen beim aufladen:

    Wie Eingangs erwähnt sind sich auch die Fachleute nicht einig in dieser Angelegenheit. Es heisst immer Vorsicht ist besser als die Reparatur. =O ;)


    Vor Weinachten habe ich die Batterie beim Spider doch abgeklemmt und geladen, aber nichts anlernen müssen.....hat wie immer alles funktioniert, nur das Navi hat etwas länger zum laden benötigt, das war es schon.

    Das Steuerteil dürfte über die 5 Stunden ladung seine Daten behalten haben.


    Noch etwas, fahre eine neue Honda CBR 1000RR Fireblade, sowohl mein Händler als auch Honda Deutschland hat mir geraten, blos nicht beim Laden die Battertie angeschlossen lassen.

    Es gibt an dem Teil viele Diagnose und Sensoren( auch in der Ruhephase)....und diese können dann verrückt spielen, denn es kommt auch bei den elektronsichen Ladegeräten eine Spannungsspitze beim anschalten des Ladegerätes. Vorallem das ABS Steuersystem welches erst bei 5 kmh Fahrt einen Fehler anzeigt oder nicht, mag es überhaupt nicht.!


    So jetzt bin ich total verunsichert!


    Aussage:

    Lieber die Zeit nehmen und alles wieder einprogrammieren( Uhrzeit und Datum), das System taktet sich ganz von allein auf wesentliche Funktionen wieder ein.


    Gruß

  • Ja aber einige moderne Fahrzeuge bekommen Probleme wenn die Batterie zu lange getrennt ist. Bekannter hatte da mit seinem x5 ein Drama. Er hat ein Ladegerät von BMW bekommen damit er immer gut versorgt ist.

    Stammtisch 13.1.2023 19:00 Hola Mexicana Tiergartenstraße 4, 71032 Böblingen (jeden 2. Freitag im Monat)
    Treffen Pfingsten 2023 Ilmenau Thüringen, Herbst 2023 Wermelskirchen

    Ausfahrt


    Fiat 124 Spider CS0 2000ie 1979 (US-Spider umgebaut auf Europa BS Optik)
    Abarth 124 Spider 2016 rot mit LED und Bose

  • Ja aber einige moderne Fahrzeuge bekommen Probleme wenn die Batterie zu lange getrennt ist. Bekannter hatte da mit seinem x5 ein Drama. Er hat ein Ladegerät von BMW bekommen damit er immer gut versorgt ist.

    Ja auch mein 5er BMW darf nicht länger ohne Strom sein, sonst muß eine Diagnose gefahren werden mit Einstellungen( 480 Euro) dat erspare ich mir lieber. Hier darf ich auch laden mit Batterie angeschlossen. :)

  • Moderne , elektronische Ladehaltungsgeräte verursachen keine Spannungsspitzen ( bzw. solange die Batterie angeschlossen ist, verschwinden diese in der Batterie), das ist Quatsch, den da die Händler (Unwissende?) erzählen.

    Was stimmt: Moderne Fahrzeuge mögen es nicht unbedingt, wenn die Batterie komplett abgehängt wird. Die Kapazität der Batterie ist oft in der Fahrzeugelektronik hinterlegt, genauso wie deren Lade/Entladeverhalten. Die geht dann durch das Abhängen verloren und dann muss dies wieder angelernt werden. Einen Aufwand von 480€ für sowas zu verlangen (BMW), wie hier jemand erwähnt hat, halte ich schlicht für eine Frechheit und Ausnutzen der "dummen" Besitzer. Ein wenig ist das wie mit den angeblich defekten Multiair, welche nicht wirklich defekt sind, sondern nur leer weil das Öl ablief. Und dann wird einfach die Einheit gegen viel Geld getauscht, unötigerweise. Oft können die angeblichen Fachleute nur noch baugruppen wechseln, weil das Diagnosegerät es ihnen so gesagt hat....


    Bei meinem Auto (Citröen) sollte man die Batterie auch nicht abhängen, da sonst die Elektronik das Verhalten der Batterie vergisst und dann muss man dies neu anlernen. Einfacher geht es beim nötigen Batterietausch indem man kurzzeitig parallel eine Stützbatterie anschliesst. Dann passiert da nichts bzw. kein Gedächnisverlust.

    Lusso 2018 vesuvio nero, Mit Leder braun, Automatik, Viel Mopar-Zubehör