ewiges "Navigation wird geladen"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • ewiges "Navigation wird geladen"

      Habe es schon einmal in einem anderen Fred beschrieben:
      Nach dem Starten des Spiders steht am Bildschirm ewig "Navigation wird geladen" mit der Sanduhr. Neu Starten und/oder Navikarte rein/raus nutzt nichts. Einzig eine ruhige Nacht in der Garage scheint das Navi zu beruhigen. :/
      Hatte ich vorgestern das zweite Mal in drei Monaten ?(

      ""
    • Du kannst die Reset den er Nachts macht mit 3 Tasten selber ausführen wenn es hängt:
      Press Back+Nav+Mute for 10 seconds

      Fiat 124 Spider Stammtisch (immer am 2. Freitag im Monat) 14.6.2019 19:30
      Fiat 124 Spider CS0 2000ie 1979 (US-Spider umgebaut auf Europa BS Optik)
      Abarth 124 Spider 2016 rot mit LED und Bose

    • Mir ist das schon drei mal passiert. Sehr ärgerlich vorallem wenn man im Ausland ist und sich nicht auskennt. :cursing: Spider für 10 min. parken und anschliessend funktionierts wieder. Überlegte mir schon das dem Freundlichen zu melden, aber mit den Tweaks wirds schwierig. Hat das auch jemand schon erlebt mit sauberem MZD?

    • Diese vermeintliche Fehlfunktion kann beim Start eines Navigationssystems gelegentlich vorkommen. Je nach Typ, Bauart, vorheriger Nutzung etc. kann so ein Alignment gelegentlich mal ein paar Minuten dauern... Nix kaputt, alles gut!

      Ganz vereinfacht ausgedrückt: Das GPS sucht nach dem Einschalten seine Position und "guckt" am Himmel nach den Satelliten. Die Satelliten senden nicht nur ihre eigene Position, bzw. ein Zeitsignal, sondern auch etwa alle 12,5 Minuten einen Almanach mit den Positionen aller GPS Satelliten. So weiss das GPS schon mal grob welche Satelliten es da empfangt und kann gleich mit der Positionsbestimmung beginnen. Für die Bestimmung sind mindestens vier Satelliten nötig, die Genauigkeit betragt etwa 7,5 Meter. Das ganze funktioniert mit einer Fehlerrechnung, also mehr sichtbare Satelliten erhöhen die Genauigkeit (vorausgesetzt das Gerät nutzt das auch!). In der Regel sind immer mindestens acht bis neun Satelliten sichtbar, meistens sogar etwa zwölf. Neben dem Almanach beschleunigen auch die genaue Kenntnis der letzen Position oder zusätzliche Systeme wie z.B. das A-GPS (z.B. Mobilfunk) das Alignment des (NAVSTAR) GPS.

      Verlängert werden kann ein Alignment z.B. durch schlechten Empfang in einer Garage oder einem Parkhaus. Des Weiteren wenn die letzte Position nicht stimmt weil man das GPS an einem anderen Ort einschaltet als an dem man es ausgeschaltet hat (also tragbare, nicht fest im Fahrzeug eingebaute Geräte oder wenn man abgeschleppt wird). Logischer weise dauert die Positionsbestimmung auch deutlich länger wenn man während des Alignments losfährt die Position verändert.

      Der Drei-Tasten-Reset dürfte nur das MZD neu starten, das GPS bestimmt unabhängig davon munter weiter seine Position. Kurz warten und nicht losfahren dürfte den gleichen Effekt haben und auch nicht länger dauern.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Dan Cooper ()

    • Sorry dir widersprechen zu müssen ist aber ein Startproblem, nicht das was du beschreibst.
      Ich habe den Effekt selten. Doch letztesmal reichten 30min nicht aus.
      Das MZD scheint in diesem Zustand gar nicht zu starten, egal wie lange man wartet.
      Ich tippe auf einen unsauberen Reset der Navieinheit. Stromschwankung o.ä.
      Ist aber nur eine Idee die mit nichts untermauert ist.

      Kein GPS wäre auch kein Grund gar nichts zu zeigen. Zumindest bei üblicher Programmierung. Aber da weiß man nicht was Mazda verbrochen hat.

      Spider fahren:
      Man lernt nicht nur Bundesstraßen und Kreisel zu unterscheiden, sondern jeden Quadratzentimeter der Straße persönlich kennen. :thumbup:
    • Ich stimme Dir voll zu, das eine fehlende GPS Position kein Grund ist gar nichts zu zeigen. Das das Radio etc. dann nicht geht ist kein Grund. Leider habe ich aber schon einige Geräte erlebt, die genau das machen und beim Alignment jede weitere Aktion verweigern. Allerdings kam dann irgendwann ein Hinweis, das eine Positionsbestimmung gerade nicht möglich ist und danach konnte man dann doch andere Aktionen ausführen. Daher könnte also eine "kreative" Programmierung des MZD durchaus seinen Teil dazu beitragen.

      Das das MZD seine geballte Rechenleistung für die Fehlerrechnung benutzt bezweifle ich auch. Normalerweise hat ein GPS Empfänger einen eigenen Mikrocontroller der das erledigt und dann nur die Position liefert. Ebenfalls glaube ich auch nicht, dass eine Stromschwankung die Ursache sein kann. Aber jetzt fange ich auch an zu spekulieren...

      Was aber sehr für das warten auf eine Position mit einer gewissen Genauigkeit spricht ist, dass ich es in einem guten Jahr Spider fahren noch nicht ein einziges mal erlebt habe, dass die Position falsch war. Stichwort Mapshift.

      Was hast Du denn gemacht während das MZD dir erzählt hat es würde Navigation laden? Ich hatte das auch drei, vier mal, bin dann stehen geblieben, bzw. gar nicht losgefahren und nach wenigen Minuten lief alles. Fahren, also Position ändern, in der Stadt mit Straßenschluchten, auf dem platten Land oder einfach stehen macht unter Umständen einen ziemlich großen Unterschied.

    • Ich habe es bisher nur einmal gebraucht. Habe es aber durch verschiedenes Ausprobieren selber verursacht. Dafür suche ich noch immer den der meine Scheibenwischer- und Blinkereinstellungen heimlich verändert hat ;)

      Fiat 124 Spider Stammtisch (immer am 2. Freitag im Monat) 14.6.2019 19:30
      Fiat 124 Spider CS0 2000ie 1979 (US-Spider umgebaut auf Europa BS Optik)
      Abarth 124 Spider 2016 rot mit LED und Bose

    • Ich hab das Problem recht selten, vielleicht 5-6 mal in den letzten 16 Monaten. Meist nach dem Service. Neustart vom Fahrzeug hat bis auf einmal immer geholfen.
      Denke das die Navisoftware irgendwo in einem Loop beim Kartenlesen hängt. Glaub nicht das es das GPS Signal ist, wär's die Positionierung, würde das System, das bei der letzten bekannten Positionierung aufsetzt, bei der Ausfahrt von geschlossenen Fähren oder Tunnel/Garagensystemen nicht diesen Punkt wählen.