Neue Bremsscheiben eintragungspflichtig?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Neue Bremsscheiben eintragungspflichtig?

      Hallo Zusammen,

      habe mal eine Frage in die Runde:

      wenn ich mir diese Bremsscheiben kaufe, muss ich die eintragen lassen? :whistling:

      ebay.de/itm/Fiat-124-1-4-Multi…c2c762:g:9WAAAOSw4Atdgf-Z

      ""
    • Gelochte Bremsscheiben sollten mindestens ordentlich wärmebehandelt sein, damit das Material nicht mehr arbeitet, wenn es das nächste Mal heiß wird. Ich weiß nicht, inwiefern man das in dem Preisbereich erwarten darf, gehört hab ich "mtec" wohl schon mal, aber ich kann die jetzt nicht einschätzen. Online findet man dieses und jenes.

      Wenn du bessere Kühlung erhoffst, gehst du vermutlich davon aus, dass die ordentlich beansprucht und entsprechend heiß werden. Willst du denn damit mal auf einen Trackday? Gerade dann arbeitet das Material und es können Spannungsrisse entstehen, die besonders bei billigen gelochten Bremsscheiben dann von Loch zu Loch gehen. Hab ich am Ring schon einige gesehen, sowohl bei billigen als auch bei teureren, ein Kumpel hat seine gelochten Brembo nach weniger als 10.000 km weggeschmissen, einem Bekannten ist die Scheibe auf der Strecke gebrochen, Rad blockiert, Sattel kaputt.

      In dem Bereich wo diese Kühlung notwendig wird muss man aber eh Scheiben und Beläge aufeinander abstimmen und dann regelmäßig warten und bei Anzeichen von durchgehenden Rissen alles tauschen.
      Aber selbst für ein paar Runden Nordschleife macht das Thema noch keinen Sinn, erst bei Trackdays oder mehr als einer schnellen Runde am Stück.

      Für den Alltag ... ja gut, wenn's unbedingt "sportlich aussehende" Scheiben sein sollen. Etwas erhöhter Belagverschleiß, etwas Geräusche, ab und zu die Löcher freimachen.
      Ich mein, selbst in Rennserien geht man weg von gelochten Scheiben – Ausnahme Carbon-Keramik-Bremsscheiben. ;)

      Für die Nässe machen die Nuten mMn. mehr Sinn – aber bei denen gehen die Nuten ja nicht mal bis außen durch, d.h. das Wasser staut sich ggfs. sogar in den Nuten, wird unter die Beläge gedrückt, erhitzt, der Wasserdampf verdrängt mehr Platz – klingt eher kontraproduktiv.

      EDIT:
      Wenn's wirklich um hitzebeständigere Scheiben-Beläge-Kombinationen geht:
      at-rs.de/files/content/Kombinationstabelle_V3.jpg
      mtec ist jetzt nicht mal gelistet, dafür (vergleichbare?) Zimmermann, die mit den ganzen aggressiveren Belägen nix taugen.

      »Drive it like you're sponsored.«
      | KW Variante 3 | Setup by Raeder Motorsport/Manthey Racing | OZ Formula HLT 7,5x17 ET35 | Yokohama AD08R 215/40 R17 |
    • Hallo Torben,
      danke für Deine ausführlichen Erklärungen. Nein, Trackdays fahre ich nicht, meistens bin ich im Crusing Modus unterwegs. Ab und zu schrubbe ich mal ein paar Kurven- siehe Traumtour im Süden.
      Dachte, noch von meinem früheren Bike, gelocht= besser. :huh:
      Optisch machen sie schon was her, Verbesserung habe ich keine bemerkt. :|

    • Schwierig. Die werden immer als "Motorsport" vermarktet, aber das ist es meiner Meinung nach auch schon: Marketing.
      Nicht merken ist manchmal ja auch was gutes. ;) Stahlflex-Leitungen machen sich ja auch erst "bemerkbar" wenn schlechte Leitungen negativ auffallen würden.

      Für den Alltag und ab und zu Schrubben bringt's eben keinen Mehrwert. Für die "bessere" Optik bringt's allerdings einige Mankos mit sich.

      »Drive it like you're sponsored.«
      | KW Variante 3 | Setup by Raeder Motorsport/Manthey Racing | OZ Formula HLT 7,5x17 ET35 | Yokohama AD08R 215/40 R17 |