Batteriepflege

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Batteriepflege

      Hallo zusammen,

      ich habe heute mal etwas Batteriepflege betrieben. In der vorderen und hinteren der insgesamt 6 Kammern war der Säurestand etwas niedriger als in den anderen. Ich habe dann mit einer Tropfpipette etwas destilliertes Wasser nachgefüllt, so dass der Stand jetzt überall gleich hoch ist. Was mir dabei aufgefallen ist: Die Stöpsel der Kammern haben allesamt 2 Bohrungen auf der Oberseite, die der Ausgasung dienen. Das bedeutet unter anderem, dass beim Laden der Batterie mit einem Ladegerät nicht unbedingt die Stöpsel aufgedreht werden müssen, was ich aber eigentlich immer mache.

      Tropfpipette:
      IMG_20190512_155217.jpg

      Hier sieht man deutlich die Bohrungen zur Ausgasung auf der Oberseite der Stöpsel:

      IMG_20190512_155321.jpg

      ""

      Viele Grüße,

      Klaus

      124 Spider Lusso Automatik in Magnetico Bronce Metallic, Interieur schwarz, alle Zusatzpakete. Der Spider ist und bleibt technisch im Serienzustand (nur die Stubby-Stummelantenne habe ich ihm gegönnt :thumbup: )

      Der Spider ist mein reines Schönwetterfahrzeug - und das werde ich mir von Greta nicht vermiesen lassen!

    • Hallo Klaus,

      nach welcher Zeit bzw. wieviel Kilometern hast Du Dich an diese Pflege begeben? Ich habe diese Arbeiten - früher ganz normal - gar nicht so auf der Linie, da "normale" Autos ja auch "normale" Batterien haben...( lach, bitte lyncht mich nicht ;(X(<X )

      Viele Grüße

      HaJo

      Fiat 124 Spider Lusso AT - alle Pakete (ohne Alarm) - Passione Rot - Leder schwarz - Kühleremblem 124 in rot - keine weiteren Umbauten
    • @auhajoto
      Der Spider hat ja leider keine wartungsfreie Batterie. Ich habe meinen Spider zwar erst seit Ende Februar (Tageszulassung Oktober 2018), und er hat auch erst gut 500 km auf dem Tacho, aber er wurde im Frühjahr 2017 gebaut und die Batterie ist demnach 2 Jahre alt. Da habe ich doch mal lieber nachgesehen.

      P.S. Auf meinen Original-Reifen steht DOT 0617, und da die Schlappen in der Regel just in time produziert und geliefert werden, kann man davon ausgehen, dass mein Spider so ca. KW 07 oder 08 in 2017 gebaut wurde. Daher weiß ich wie alt er in etwa inkl. Batterie ist.

      Viele Grüße,

      Klaus

      124 Spider Lusso Automatik in Magnetico Bronce Metallic, Interieur schwarz, alle Zusatzpakete. Der Spider ist und bleibt technisch im Serienzustand (nur die Stubby-Stummelantenne habe ich ihm gegönnt :thumbup: )

      Der Spider ist mein reines Schönwetterfahrzeug - und das werde ich mir von Greta nicht vermiesen lassen!

    • ...insoweit kann ich Deine Vorsorge sehr wohl nachvollziehen...

      ...das passt sehr gut zu einem anderen meiner Beiträge hier: mein Freundlicher ist nicht in der Lage mir darzulegen, welche Arbeiten vor Auslieferung (eben weil die Kiste ja irgendwo auf Lager stand) mitzuteilen, welche Arbeiten im Detail vor Übergabe umgesetzt worden sind. Da reicht mir immer noch nicht, dass Öl und andere Flüssigkeiten erneuert worden seien.....

      ... in der Tat gehört m. E. dann auch dazu, die Batterie zu prüfen und mögliche Fehlstände zu ergänzen.....(aber ich habe mich ja schon daran gewöhnt, dass FIAT nicht nur bei meinem Freundlichen nicht in der Lage ist, dies genauer darzulegen)

      Viele Grüße

      HaJo

      Fiat 124 Spider Lusso AT - alle Pakete (ohne Alarm) - Passione Rot - Leder schwarz - Kühleremblem 124 in rot - keine weiteren Umbauten
    • Neu

      Was für eine geiler Artikel. :thumbsup:

      Ich lasse übrigens meine Alte drin.
      Der Grund ist das der Motor beim Spider mehr Gewicht auf die Beifahrerseite bringt als der des ND.
      Dadurch bin ich mir noch nicht mal sicher ob die Batterie da solch ein Ungleichgewicht bedeutet.
      Dann ist das gefederte Masse. Ob das jemand uncool findet ist mir auch wurscht.

      Bin ja Fahrdynamik orientiert. Es gibt davor aber noch vieles was wesentlich mehr bringt. Für die nächste Saison werden das Domstreben sein. Da ist der große Nutzen ausreichend dokumentiert.

      Spider fahren:
      Man lernt nicht nur Bundesstraßen und Kreisel zu unterscheiden, sondern jeden Quadratzentimeter der Straße persönlich kennen. :thumbup:
    • Neu

      der Artikel ist wirklich sehr schön geschrieben. Als Ergebnis nehme ich mit, die altmodische Batterie ist wesentlich haltbarer als die neuen "modernen". Ich werde daher keinesfalls wechseln. Ab und zu Wasser kontrollieren ist wohl machbar. Und ob ich ein paar Kilo mehr rumschleppe um theoretisch ein paar Zehntel Sek. schneller zu sein, wozu?
      Aber ich gönne natürlich jedem seine Bastelei, wenn er Spass dran hat.

    • Neu

      Keine Ahnung welche „moderne“ Batterie bereits nach vier Jahren aufgibt aber die Batterie im Opel Astra vom Vater war zum Zeitpunkt des Verkaufs locker 10-15 Jahre alt.

      Man kann sich den alten Haufen ja gerne schön reden aber für mich hat so ein antiquiertes Teil nichts in einem Auto aus 2016 zu suchen.

    • Neu

      Im Gegensatz dazu überlebt die Batterie der Marke Fiamm, verbaut im aktuellen Smart 453, meistens noch nicht mal die 2-jährige Garantiezeit des Fahrzeugs. Fragt nicht, bei wie vielen meiner Kollegen im Smart-Forum die Batterie vorzeitig verendet ist. Es gibt also auch Negativbeispiele.

      Viele Grüße,

      Klaus

      124 Spider Lusso Automatik in Magnetico Bronce Metallic, Interieur schwarz, alle Zusatzpakete. Der Spider ist und bleibt technisch im Serienzustand (nur die Stubby-Stummelantenne habe ich ihm gegönnt :thumbup: )

      Der Spider ist mein reines Schönwetterfahrzeug - und das werde ich mir von Greta nicht vermiesen lassen!

    • Neu

      luis schrieb:

      Hier noch ein, wie ich finde, interessanter Bericht.

      autoschrauber.de/00119/autobatterie_reparieren
      Gut, aber auch schon lange bekannt :thumbsup: (Allerdings nicht bei jedem ;) )

      Wie beschrieben ist das oberste Ziel jedes (Batterie-)Herstellers der Ertrag oder eben negativ behaftet der Profit. Und genau dieser wurde mit den sog. wartungsfreien Batterien optimiert. Und die Werbung hat ganze Arbeit geleistet wenn die langlebigere Batterie mit Möglichkeit der Wartung nun als veraltet und antiquiert angesehen wird :| .

      Gelegentlich den Säurestand prüfen und eventuell berichtigen ist ja auch echt eine Zumutung. Zu Ende gedacht ist dann ja auch die Prüfung der Ölstands eine Unverschämtheit. Folglich wäre hier ein Weglassen des Ölmessstabs und natürlich auch einer digitalen Anzeige ein enormer Komfortgewinn. Auch wäre man dann von der lästigen und schmutzigen Pflicht des Öl-Nachfüllens befreit. Und wie das erst die Motorenhersteller freuen würde! :D

      Gruß
      Artus
    • Neu

      jmcffm schrieb:

      Die Batterie im Dacia Logan meiner Frau ist jetzt auch fast 8 Jahre alt
      Dann hält die Batterie wahrscheinlich länger, als der Rest vom Auto :D



      Sorry, konnte ich mir nicht verkneifen ;) Nicht übel nehmen, ich bin selbst einige Zeit Dacia gefahren. Haben die das Rostproblem inzwischen im Griff? Mein Logan aus der allerersten Generation ist mir nach ein paar Jahren unterm Ar*** zerfallen, die Türen waren so rostig, dass es rein gezogen hat X/

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von sonnewend ()