Welches Polierpad

  • hier noch ekn Foto in Gänze. Die Spiegelung ist schon beeindruckend.

    ""
  • Liest sich so, als hättest du gleich beim 1. Anlauf sehr viel richtig gemacht. Der Spiderlack ist leider sehr weich, so dass er feine Kratzer magisch anzieht und eine harte Keramikversiegelung sicher eine Überlegung wert ist.
    Leider ist es stets sehr schwer ein Ergebnis wirklich in Bildern fest zu halten.


    Mit einem 50:50 Vergleich unter Scheinwerferlicht gelingt es noch am ehesten.
    Gerade Tiefelglanz und „Gauschleier“ durch Microkratzer bekommt man nur durch eine fachgerechte Politur in dem Griff.


    Thema Hologramme hast du ja selbst schon angesprochen. Unglaublich, was hier selbst Fachfirmen oft abliefern. Bei einer 200€ Aufbereitung aber auch kein Wunder. Gut Ding braucht Weile.

  • Ich nehme für mich gar nicht in Anspruch, dass es perfekt ist. Ein Profiaufbereiter wird sicher einiges zu bemängeln haben. Nicht poliert habe ich auch die die ganzen Verwinkelungen der Frontschürze. Dazu sind die 150mm Pads zu groß. Von Hand hatte ich schlicht keine Lust mehr. Wird sicher nochmal einiges an Zeit in Anspruch nehmen. Später vielleicht.
    Fakt ist, es ist auch für eine Leien mit ordentlichem Ergebnis und für verhältnismäßig kleines Geld (unter 100 € für Material) machbar.