LED Ringe im Scheinwerfer heller machen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • LED Ringe im Scheinwerfer heller machen

      Moin,
      ich finde das man die Beleuchtung der Ringe im Scheinwerfer tagsüber kaum sieht.
      Weiss jemand ob man an die LEDs rankommt um sie gegen hellere zu tauschen?
      Grüße
      Ralf

      ""
    • Off-Topic

      Moin,

      ist zwar nicht "kriegsentscheidend" aber schon arg schade (um nicht zu sagen dämlich), dass wenn man schon Geld in die Hand nimmt, also der Hersteller, diesen LED Kranz einzubauen, diesen dann nicht als Tagfahrlicht nutzt, sondern klassische Funzeln in den Ecken. Diese dann in den "höheren" Versionen (oder war es mit dem Lichpaket?)durch LED zu ersetzen ist eigentlich ziemlich arm.

      Ich hatte auch gedacht, dass mit dem LED Tagfahrlicht im Propekt der LED Ring gemeint ist, war zwar nicht der entscheidende Kaufgrund für mich (weder fürs Lichtpaket noch fürs Auto), aber dass der LED Ring nur für die "reine Schönheit ist, was er eben nicht ist, weil zu schwach, und das Tagfahrlicht redundant und zusätzlich drin ist, da wäre ich im Leben nicht drauf gekommen.

      [/b]

      @Spiderristi
      Da steht ja nun mal gerade nicht, dass es nicht erlaubt wäre, das LED "heller" zu machen, im Sinne / Richtung eines Tagfahrlichtes. Ich kenne mich nicht aus, und kann mir vorstellen, dass es tendenziell nicht zulässig wäre, nurt gibt der von Dir verkinkte Artikel dazu null her. Im Gegenteil der sagt eher das es ginge, denn dort wird ja nur gesagt, dass weisses Licht zum Beispiel als Tagfahrlicht zulässig ist.

      Abstrakt würde ich sagen, ist es genauso zulässig oder unzulässig den LED Ring heller zu machen, wie die anderen Lampen durch (oft ja auch hellere) LED zu ersetzen.
      Bliebe also eher ide Frage, ob es der Rennleitung oder dem TÜV auffiele, dass der LED Ring nun "heller" ist, als im Original und die eigentlichen TF nun "aus" sind (
      sind die CAN BUS überwacht?)



      Grüße
      L.
      :thumbup: | Abarth 124 GT Automatik | Alpi Orientali | OZ Ultra Leggera 17"| Rot-schwarze Ledersitze | Officine Abarth Paket | Lichtpaket | Soundpaket | Premium Paket | :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Insulaner () aus folgendem Grund: Off-Topic falsch gesetzt

    • Off-Topic

      Spiderristi schrieb:

      Ich habe ja nicht gesagt, das es vorboten ist, sondern nur empfohlen da rein zu schauen.
      Will mich ja nicht streiten, nur steht halt gerade dort NULL zu dem Thema, ob erlaubt, verboten und welchen Bedingungen erlaubt oder verboten. Es lohnt sich also nicht dort reinzuschauen, oder welchen "Erkenntnisgewinn" zum Thema ziehst Du aus der Seite dort, den Du anderen empfiehlst?

      Grüße
      L.
      :thumbup: | Abarth 124 GT Automatik | Alpi Orientali | OZ Ultra Leggera 17"| Rot-schwarze Ledersitze | Officine Abarth Paket | Lichtpaket | Soundpaket | Premium Paket | :thumbup:
    • Insulaner schrieb:

      Will mich ja nicht streiten
      Will ich auch nicht

      da steht im Prinziep das gleiche wie auf dieser Seite autoteileprofi.de/ratgeber/led-scheinwerfer-2068

      Erkenntnisgewinn: ja man darf es machen muß sich aber an Zulassungsbestimmungen halten (wie bei fast allem über das wir hier diskutieren)
      Entweder hat das Austauschteil eine ECE Nr. oder ABE. Wenn nein muß Du eine Einzelabnahme (habe ich auf einer Seite der DEKRA gefunden) machen.

      Was ist mit den gesetzlichen Bestimmungen?
      – Scheinwerfer sind Teil der sicherheitsrelevanten Ausrüstung des Fahrzeugs und unterliegen strengen gesetzlichen Bestimmungen
      – Die Lichtfarben sind vorgegeben und auch die Leuchtkraft ist geregelt
      – Bei einem Scheinwerferwechsel muss das Auto den Behörden vorgeführt werden, es sei denn:

      Die Austauschteile sind anhand der ECE-Nummer als zulässig gekennzeichnet
      Die Austauschteile verfügen über eine allgemeine Betriebserlaubnis (ABE)

      – Das Fahren ohne Betriebserlaubnis führt zu hohen Bußgeldern und zum Entzug der Fahrerlaubnis


      Und wer viel Zeit zum lesen hat dann habe ich hier nochwas gefunden dekra-tuning.de/
      Da werden dann wohl alle Fragen angesprochen

      Und immer freundlich winken <3 wenn ihr einen seht

    • Da wäre ich nicht so sicher dass das keinem Prüfer auffällt. Das Problem was ich hier dann sehe ist dass du dann immer mit Tagfahrlicht unterwegs bist. Auch in der Nacht wenn das Abblendlicht eingeschaltet ist. Und beim Lichtcheck fällt das schon auf denk ich wenn sich das Tagfahrlicht nicht zum Standlicht zurück dimmt.

    • Ich finde die Ringe sofern man auf Standlicht schaltet ausreichend hell auch bei Tage. Nur bei der TFL Funktion leuchten diese leider kaum, da die Beleuchtung über die innen liegende kleine LED erfolgt.

      Mir ist auch nicht ganz klar, ob der TE einen helleren Ring beim TFL wünscht oder ob das Standlicht nicht auch seinen Zweck erfüllt?

    • Ich finde es wird ohnehin viel Zuviel mit Licht gefahren. Habe meine Tagfahrlichter sogar abgeklebt, (mit Sicherungentfernen hat es nicht geklappt.) Durch die vielen unnötigen Scheinwerfer und TFL, vor allem in er Stadt, werden die Verkehrsteilnehmer ohne Licht, also Kinder, Radfahrer, Fußgänger wesentlich schlechter und später gesehen! Es sicher mit ein Grund für 15% mehr Unfälle in 2018 mit diesen Verkehrsteilnehmern.(In Österreich wurde vor ein paar Jahren das Projekt "Fahren am Tag mit Licht" ganz schnell wieder eingestellt, nachdem man feststellen musste, dass die Unfälle mit den o.g. Gruppen stark angestiegen ist!)
      Leider haben jetzt ja alle Neuwagen in der EU diese unnötige Lichterflut. 8|