124 Turismo vs. GT => Abgasanlage/Fahrwerk

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • 124 Turismo vs. GT => Abgasanlage/Fahrwerk

      Hallo Zusammen,

      vielleicht steht es auch schon irgendwo im Forum, habe es aber nicht gefunden...

      Ich habe als Leihwagen den Abarth GT bekommen und es viel mir auf, dass der satter auf der Bahn liegt, dies bestätigte mir auch der Händler und sagte das da eine andere Dämpfer Feder Kombi verwendet wurde. Desweiteren, ist mir aufgefallen dass die Auspuffanlage auch schon bei meinem Abarth Turismo nicht mehr so knallt wie die Presse Fahrzeuge. Ich hatte gedacht das es am 98 Oktan Sprit liegt. Auch hier sagte mir der Händler das es zuviel Polizei Anfragen gab "ob das alles serienmäßig sei". Kurzum auch die wurde entschärft.

      Eigentlich schade das ich weder das Fahrwerk habe noch den Sound ...mein Probefahrzeug war der Hammer in Sachen Geräuschkulisse... ?(
      Gruß
      Sascha

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Sascha ()

    • Hi Sascha,

      das mit Fahrwerk kann ich jetzt nicht so sagen.

      Aber das mit dem Auspuff ist mir bis jetzt noch nicht so aufgefallen. Ich hatte damals in der Testfahrt auch einen GT und der hat sich genau so angehört wie mein jetziger Turismo.

      Kann sein das bei dem Probefahrzeug die Klappe am Auspuff fest war?

      Weil das ist ein anfälliges Teil und wenn die in der richtigen Stellung "stecken" bleibt dann ist der dauerhaft laut :D

      Das an der Auspuffanlage was "entschärft" wurde ist mir jetzt auch neu. Ich wurde zwar auch schon ein paar mal von den netten Leuten in Blau wegen dem Auspuff angehalten aber im Endeffekt konnten die ja nichts machen :P

      Am Sprit liegt es aber auch manchmal das der Auspuff sich anders anhört (siehe auch den Spritthread)

      Gruß Phillip

    • Moin,

      soweit ich weiß hat die Nummerierungsplakette NICHTS mit der Serie zu tun, Serie 0 = NF, Serie 1 = NFM

      Die Plakette weist einfach die ersten 1.000 Stück aus. die Nummerierung selbst bzw. welche Chargen für welche Länder vorgesehen sind/waren ist ein Mysterium für sich. Gibt es hier auch Posts zu im Forum.

      Angeblich laut Abarth Homepage waren ja auch nur genau 124 GT für Deutschland vorgesehen (leider ohne Plakette || )
      Demnach hab ich ja einen von 124 Stück 8)

      Ich kann mir schwer vorstellen, dass die für die paar Stück nochmal die Monza verändert haben. Daher entweder war/ist bei einem der Vergleichsmodelle die Klappe festgerottet (entweder auf "offen" oder eben auf "zu", je nachdem)
      Von mir aus, auch noch ein klein wenig Unterschied wegen Sprit (bin da aber skeptisch)

      Was das Fahrwerk betrifft, denke ich ebenfalls, dass das Händlergeschwätz ist.
      Ich habe aufgrund des Forums festgestellt, dass die Händler entweder die Ahnungslosesten sind, was ihr Produkt betrifft, und dann reden wir noch nicht über die Lügner oder die Pfuscher (ich sage nur als vorgebliche deutsche Qualitätswerkstatt mit Stundensätzen wie eine Apotheke, die Folien für Heckträger falsch aufzukleben, aber das ist ein anderes Thema).

      Der GT war meiner starken Vermutung nach bereits der Versuch, Lagerfahrzeuge loszuwerden, indem die das Hardtop bekommen haben, nachträglich wohlgemerkt, andere Felgen drauf, andere Batch an Kofferraum und fertig ist das Modell "GT"... stört mich aber nicht wirklich. Aber never ever anderes Setup als der Rest.

      Gruß
      L.

      :thumbup: | Abarth 124 GT Automatik | Alpi Orientali | OZ Ultra Leggera 17"| Rot-schwarze Ledersitze | Officine Abarth Paket | Lichtpaket | Soundpaket | Premium Paket | :thumbup:
    • Gut kann auch sein, der GT liegt satter auf der Straße als mein Fahrzeug aus der 2 Serie Turismo. Und ganz sicher, die ersten Fahrzeuge sind lauter als die aus der zweiten Serie.
      Einzig, das mehr Gewicht des Automaten könnte Einfluss haben, das merkte ich auch beim Händler an...

      Mein Schalter fährt dagegen ein wenig stelzig...

      Das habe ich selbst erfahren, nicht gelesen und nicht...

      Gruß
      Sascha

    • Sascha schrieb:

      Gut kann auch sein, der GT liegt satter auf der Straße als mein Fahrzeug aus der 2 Serie Turismo. Und ganz sicher, die ersten Fahrzeuge sind lauter als die aus der zweiten Serie.
      Einzig, das mehr Gewicht des Automaten könnte Einfluss haben, das merkte ich auch beim Händler an...

      Mein Schalter fährt dagegen ein wenig stelzig...

      Das habe ich selbst erfahren, nicht gelesen und nicht...

      Gruß
      Sascha
      Moin,

      ich sage ja nicht, dass Deine "ErFAHRUNG" nicht stimmt (schönes Wortspiel finde ich)

      Ich sage / bezweifle ja nur, dass FIAT/ABARTH nochmal was modzifiziert hat bei der Monza
      (aber wäre ja einfach rauszubekommen, Was steht denn bei den Serie 0 Abarth im Kfz Schein unter Standgeräsuch und Fahrgeräusch?
      Bei mir (und ich soll einen Serie 1 = NFM Baujahr 1. Halbjahr 2018 haben) steht: 82dB im Stand und 69dB Fahrgeräusch.

      Und noch mehr bezweifle ich, dass beim Fahrwerk für nur für den GT, wovon es nicht mal 500 Stück geben wird/würde, wenn es denn "echte" sind und keine "umgerüsteteten" was gemacht wurde.

      Ob das Mehrgewicht von Hardtop, angeblich 16kg und Automat Mehrgewicht laut Broschüre ~ 30kg von in Summe knapp 50kg den GT schon "satter" liegen lässt, wer weiß, vielleicht waren die Vorführer aber auch mit nachgerüstetem Fahrwerk unterwegs ?!

      Was hat Deiner denn für eine Zuladung?, die müsste bei mir ja ( wegen Hardtop und Automatik) entsprechend geringer sein, ich darf 180kg "zuladen, das reicht genau für mich, die Regierung, 4 Kartons Wein und 1 Weekender :thumbsup:

      Was ich mir vorstellen kann, ist der Unterschied zwischen den Standard Abarth Felgen und den Ultraleggera des GT, schliesslich sind die pro Rad 3 oder 4 Kg leichter, das sollte man schon merken, will ich jedenfalls hoffen, da ich die ja drauf habe :)

      Gruß
      L.
      :thumbup: | Abarth 124 GT Automatik | Alpi Orientali | OZ Ultra Leggera 17"| Rot-schwarze Ledersitze | Officine Abarth Paket | Lichtpaket | Soundpaket | Premium Paket | :thumbup:
    • Das Fahrwerk ist das gleiche. Die unterschiedliche Charakteristik im Fahrverhalten kann sich auch durch die leichteren Felgen (das hat einen riesengroßen Einfluss), andere Reifen oder eine andere Fahrwerkseinstellung ergeben (entweder Serientoleranz oder der Vorführer wurde noch Mal neu eingestellt).

      Die Änderungen beim GT sind:
      - Optik durch andere Folierungen
      - OZ Superleggera Felgen
      - Carbon Hardtop

      Der Rest ist exakt gleich. Diese Info habe ich vom zuständigen Produktmanager für den Abarth Spider.

      Einige Verkäufer kennen ihre Produkte nicht so genau und saugen sich die Infos aus den Fingern, Hauptsache es klingt gut und der Kunde hat ein gutes Gefühl.

      Bezüglich des Sounds: Ob die AGA mehr oder weniger knallt hängt von vielen Faktoren ab: Sprit, Temperatur, Fahrstil etc. Zudem werden Vorführer ja auch ordentlich Ran genommen, worauf sich wiederum das Steuergerät auch einstellt und der Wagen ist insg. Mehr "freigebrannt"

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Abarthig ()

    • Abarthig schrieb:

      Das Fahrwerk ist das gleiche. Die unterschiedliche Charakteristik im Fahrverhalten kann sich auch durch die leichteren Felgen (das hat einen riesengroßen Einfluss), andere Reifen oder eine andere Fahrwerkseinstellung ergeben (entweder Serientoleranz oder der Vorführer wurde noch Mal neu eingestellt).

      Die Änderungen beim GT sind:
      - Optik durch andere Folierungen
      - OZ Superleggera Felgen
      - Carbon Hardtop

      Der Rest ist exakt gleich. Diese Info habe ich vom zuständigen Produktmanager für den Abarth Spider.

      Einige Verkäufer kennen ihre Produkte nicht so genau und saugen sich die Infos aus den Fingern, Hauptsache es klingt gut und der Kunde hat ein gutes Gefühl.

      Bezüglich des Sounds: Ob die AGA mehr oder weniger knallt hängt von vielen Faktoren ab: Sprit, Temperatur, Fahrstil etc. Zudem werden Vorführer ja auch ordentlich Ran genommen, worauf sich wiederum das Steuergerät auch einstellt und der Wagen ist insg. Mehr "freigebrannt"
      jo,
      dem ist nichts mehr hinzu zu fügen ;o)
      Es ist so oft schon beschrieben und bestätigt worden, dass hier spürbare Unterschiede im Fahrverhalten, Beschleunigung etc in baugleichen FZ besteht
    • Ich habe ein Serie 0 Fahrzeug, und habe (ich schaue nachher nochmal nach, habs grad nicht zur Hand) 89Db im Schein stehen.

      Ich bin jetzt eine Zeit lang mit offener Klappe rumgefahren, und habe noch einen Vorführer, auch Serie 0, mit ebenfalls offener Klappe als Vergleich. Der Vorführer war gefühlt 3 mal so laut... im Leerlauf hat es im Innenraum richtig gedröhnt, das war schon nicht von schlechten Eltern.

      Ebenso habe ich hier im Forum mal ein Bild einer Austausch Record Monza gesehen, und da war der Bolzen der Klappe ganz anders gearbeitet als an meiner. Also irgendwas wurde im Laufe der Produktion an der Anlage wohl geändert, aber ob das was mit der Lautstärke zu tun hat, keine Ahnung ?(

    • MasterFlipFlop schrieb:

      Ich habe ein Serie 0 Fahrzeug, und habe (ich schaue nachher nochmal nach, habs grad nicht zur Hand) 89Db im Schein stehen.

      Ich bin jetzt eine Zeit lang mit offener Klappe rumgefahren, und habe noch einen Vorführer, auch Serie 0, mit ebenfalls offener Klappe als Vergleich. Der Vorführer war gefühlt 3 mal so laut... im Leerlauf hat es im Innenraum richtig gedröhnt, das war schon nicht von schlechten Eltern.

      Ebenso habe ich hier im Forum mal ein Bild einer Austausch Record Monza gesehen, und da war der Bolzen der Klappe ganz anders gearbeitet als an meiner. Also irgendwas wurde im Laufe der Produktion an der Anlage wohl geändert, aber ob das was mit der Lautstärke zu tun hat, keine Ahnung ?(
      ich nur 85 ;o((