Beiträge von SpiderFun

    ... Gerade der Z8 hatte anfangs einen unglaublichen Wertverlust, weil das Auto keiner verstanden hat (sechsstelliger Einkaufspreis, und der Unterschied zum Z3 war für den Laien nicht erkennbar).

    Kann es sein, dass du da etwas verwechselst? Zwischen Z8 und Z3 sind Welten. Was sie eint ist eigentlich nur, dass 007 schon mit beiden rumfuhr. Schade um den zersägten Z8. Da rollt es einem die Zehennägel auf, wenn man da sieht. Der Z3 wurde aber nicht geschrottet, soweit ich mich erinnere.

    Ein Rad hat in den Kofferraum gepasst.

    Mehr geht nicht.

    Im Innenraum schon gar nicht.

    Kann ich bestätigen.
    Mir hat einmal jemand Felgen 8Jx17H2 für ein anderes Auto mitgeben wollen. Ein bisschen Gepäck hatte ich noch dabei und es hat genau für eine Felge gereicht. :)


    Wenn alles frei ist, passen zwei Kästen Bier in den Kofferaum. Man kann dann links und rechts noch ein bisschen was reinstopfen, aber das wars dann. :whistling:

    Ich sehe nur noch schwarz ... in den letzten drei Wochen in und um München nur schwarze Spider gesehen.

    Am 25.09. so gegen 16:00 Uhr eine M - MX xxxx an der Aubinger Einkehr, gleich drauf einen M - TS xxxx in der Agnes-Bernauer

    Am 03.10. gegen 9:30 eien an der Ausfahrt Wolfratshausen der A95

    Die Hoonigans haben das einfach gemacht. In USA-Land scheint das alles etwas entspannter zu gehen. Nennt sich Track Rat zum Transport von Werkzeug, Räder usw. für die Wettbewerbsspider. Und dann haben sie gleich noch einen Tresen auf dem Kofferraum montiert und ein Schneepflugschild an die Front 8o


    Spätsommer 2017, 2:00 Uhr, sternenklare, mondhelle Nacht, Radio an, Verdeck offen. Ideal zum Cruisen.

    Plötzlich an der Ausgangsstraße einer Stadt im Chiemgau, eine rot leuchtende Kelle. Ich wurde von der Polizei auf einen großen Platz an einer Tankstelle gewunken. Oh MIst, war ich zu schnell dran? ... nein es war keine Radarkontrolle. Der freundliche Beamte verlange nur mit den üblichen Worten nach den Papieren und blätterte sie, ohne sie genauer zu lesen schnell durch. Dann ging er eher langsam um das Auto herum, schaute es sich genau an und meinte dann

    "A scheens Auto. Des is da neie Abarth oder?"

    "Ja genau" antwortete ich grinsend.

    "Und geht'a guad?"

    "Ja scho"

    Und dann folgte noch ein kurzer Wortwechsel über den alten Spider im Vergleich zum neuen usw. usw. und zum Schluß genauso freundlich

    "Oiso nachad, pfia God und guade Fahrt!"

    "Dankschen, guad Nacht!"


    ... Woher das Öl bei den Kerzen stammt, ist unklar. Da gebe es sehr viele Möglichkeiten, solche die harmlos sind, und solche die nach Aus schreien.


    ... Aber wie machen die Garagen dies bei Fahrzeugen, welche gerne auch mal Monate im Showraum stehen? Da läuft ja die MA auch leer, oder?


    Beim alten Spider sitzen die Zündkerzen in einer Mulde. Füllt man Öl nach und schüttet es zu ungeduldig ein, geht manchmal etwas daneben und sammelt sich in den Mulden an. Das verdampft zwar mit der zeit, aber das dauert.

    Soweit ich es verstanden habe, sitzen die Kerzen beim neuen Spider ähnlich tief.


    Mein Händler bzw. Werkstatt macht es mit der Eindrückmethode mit einem Ölkännchen. Der hatte das Problem auch schon öfter und von dem habe ich den Tipp.

    Beim alten Spider war bis etwa Mitte der 70er eine Anhängelast im Brief gestanden und später dann nicht mehr.

    Im München gab es eine Firma, die AHKs mit Einzelabnahmen auch bei späteren Modellen anbot. Das kostete aber damals vor 7 Jahren schon 1.400 € und der Chef meinte, dass der TÜV das mittlerweile nicht mehr so einfach abnimmt.


    Schwierig wird es, wenn die AHK keine KBA-Nummer hat, die Zuglast zulässt. Ob ein TÜV-Prüfer dann sein Ok gibt, wage ich zu bezweifeln.


    Ganz blöd wird es, sollte eine Einzelabnahme durchgehen, wenn man dann keine 100er-Zulassung bekommt. Mit 80 durch die Gegend zuckeln macht keinen Spaß.

    ... ausser dass es es Luft aus der Öleinfüllöffnung gepustet hat, ist nichts passiert. I...


    ... schraubt man die Abdeckung der Kerze auf (eine 6kant Schraube mit Schlüsselweite 12), dann kann man so einen Gummischnorchel herausziehen. Dieser Schnorchel kommt über die Kerze (der Schnorchel ist krass lang!) und soll wohl elektrisch isolieren. Aber der Schnorchel war unten komplett mit Öl benetzt! Das kann doch nicht normal sein, dass die Kerzen im Öl baden?


    Wenn Luft aus der Öleinfüllöffnung kam ist das schon mal gut. Daher sollte man beim Reindrücken der Kugel einen Lappen um die Öffnung legen, damit es nicht raussaut.


    War das Öl hell oder dunkel?

    Wenn das Öl hell ist und nicht gerade erst Ölwechsel gemacht wurde, ging beim Einfüllen meist etwas danaben.

    Wenn es dunkel ist, kommt es aus dem Motor. Kann sein, dass es von deinem Startversuch kam, als es bei der Öffnung rausgesaut hat.


    Wenn du das Relais von der Einspritzpume gezogen hast, kann der Motor nicht anspringen!


    Ich hatte hier beschrieben, wie es gemacht werden soll

    Nach Winterpause nicht angesprungen... das wird teuer


    Kann sein, dass der Motor nach dem Anspringen etws ruckelt und bockt.