Das Leder im Spider nach 1 Jahr und 20.000km - Instandsetzung und Pflege

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Das Leder im Spider nach 1 Jahr und 20.000km - Instandsetzung und Pflege

      Hallo liebe Forumskollegen,

      Ich bin einer von den Leuten, die ihren Spider im Alltag bewegen, dadurch habe ich über die letzten 12 Monate schon über 20.000km abgespult. Abgesehen von meiner mittellangen Liste kleinerer und größerer Garantiebeschwerden, läuft der Wagen im Großen und Ganzen problemlos.
      Was bei dieser täglichen Beanspruchung allerdings nochmals stärker auffällt, ist die extrem schlechte Qualität des Leders. Da die Liste an Beschädigungen immer länger wird, und das Leder auch mal ein bisschen Pflege und Liebe verdient hat, habe ich mir ein Komplettpaket im Lederzentrum bestellt, und werde euch hier an meinen Erfolgen und Misserfolgen teilhaben lassen ;)

      Zuerst einmal eine Liste der aktuell anstehenden Baustellen:
      - Abschürfungen Seitenwangen Fahrer und Beifahrerseite. Das typische Problem, das viele Spiderfahrer plagt.

      - Tiefe Kratzer Seitenwange Fahrerseite innen. War bereits beim Kauf vorhanden (Tageszulassung), habe es damals zwar beanstandet, aber nicht neu machen lassen. Warum, weiß ich auch nicht mehr so genau.

      - Lose Nähte Sitzfläche Fahrerseite. Angeblich Eigenverschulden, habe allerdings bis vor 2 Wochen nur Stoffhosen ohne Nieten oder ähnliches besessen. Habe die lose Naht abgeschnitten und abgeflammt.

      - Kratzer Sitzfläche Beifahrerseite. Schuld daran ist ein Damenstiefel mit Reißverschluss.

      - Verschrumpeltes Leder Handbremsgriff. Ist während einer längeren Tour im Winter passiert. Sind offen gefahren, Heizung auf volle Kanone. Ich vermute, dass sich durch den Temperaturunterschied das Leder zusammengezogen hat, anders kann ich mir das nicht erkären.

      - Mehrere Streifen und Kratzer Unterseite Lenkrad. Ich bin 1 oder 2 mal mit dem Plastikclips vom Piepser (Feuerwehr) hängengeblieben, das ist ein abgerundetes Stück Plastik, erklärt aber nicht die 10 weiteren Streifen...

      Angefangen habe ich heute mit dem Lenkrad, hier mal ein paar Bilder der Ausgangssituation:
      IMG_1307.jpegIMG_1311.jpgsignal-2019-12-01-205024.jpeg

      Gemäß der Videoanleitung des Lederzentrum habe ich mich nun an die Behandlung gemacht. Das Lenkrad wurde gereinigt, die beschädigten Stellen abgeschliffen, entfettet und anschließend neu eingefärbt. Im letzten Schritt soll am Folgetag eine Versiegelung erfolgen.

      Was hat es gebracht?
      IMG_1315.jpgIMG_1316.jpgIMG_1317.jpg

      Die leichten Streifen sind komplett verschwunden, das Lenkrad ist nun wieder schön schwarz. Die tieferen Abschürfungen sind leider nach wie vorhanden, aber deutlich glatter und weniger auffällig. Durch längeres und "aggressiveres" Schleifen hätte ich hier bestimmt noch etwas mehr rausholen können, aber für das erste Mal bin ich mit dem Ergebnis durchaus zufrieden.

      Als Abschlussgeschenk fürs Lesen noch ein Bild vom Handbremshebel:
      IMG_1320.jpg

      Schreibt gerne mal rein, was bisher eure Erfahrungen mit dem Leder waren, und wie ihr damit umgegangen seid ;)



      Beste Grüße
      Nino

      ""
    • Danke für den Bericht. Dass ich ebenso mit lederzentrum.de sehr gute Erfahrungen gemacht habe, habe ich an anderer Stelle auch schon einmal geschrieben. Wirklich sehr zu empfehlen. Kompetente Beratung und sehr gute Produkte.

      Die von Dir erwähnten Kratzer (oft parallel zueinander) unten am Lenkrad entstehen gerne mal, wenn man sich mit offener Jacke, die einen metallenen Reißverschluss besitzt, in den Wagen setzt oder aus diesem aussteigt. Oft sind diese Reißverschlüsse sehr scharfkantig, wenn man mal die einzelnen Zähne betrachtet. Meiner Göttergattin passiert das öfters mal. :rolleyes:

      Viele Grüße,

      Klaus

      124 Spider Lusso Automatik in Magnetico Bronce Metallic, Interieur schwarz, alle Zusatzpakete. Der Spider ist und bleibt technisch im Serienzustand (nur die Stubby-Stummelantenne habe ich ihm gegönnt :thumbup: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von spider-speedy ()

    • spider-speedy schrieb:

      Danke für den Bericht. Dass ich ebenso mit lederzentrum.de sehr gute Erfahrungen gemacht habe, habe ich an anderer Stelle auch schon einmal geschrieben. Wirklich sehr zu empfehlen. Kompetente Beratung und sehr gute Produkte.

      Die von Dir erwähnten Kratzer (oft parallel zueinander) unten am Lenkrad entstehen gerne mal, wenn man sich mit offener Jacke, die einen metallenen Reißverschluss besitzt, in den Wagen setzt oder aus diesem aussteigt. Oft sind diese Reißverschlüsse sehr scharfkantig, wenn man mal die einzelnen Zähne betrachtet. Meiner Göttergattin passiert das öfters mal. :rolleyes:
      Das klingt sogar ziemlich einleuchtend. Ein Großteil ist über die letzten Wochen entstanden... und meine Winterjacke hat 2 Reißverschlüsse... die bekommt dann wohl Spiderverbot :D