zusammenhang sitzposition / verdeckprobleme

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • zusammenhang sitzposition / verdeckprobleme

      hallo,
      nachdem meine nachfrage im verdeck-thread unbeantwortrt blieb, hier nochmals der versuch in einem extra thread.
      meine theorie ist: es gibt einen zusammenhang zwischen der sitzstellung und den scheuerproblemen am verdeck :!:
      genauer: in hinterster sitzstellung presst die kopfstütze so stark gegen die vordere halbschale der überrollbügel-verkleidung, dass diese wiederum die hintere silberne halbschale richtung verdeck verschiebt. mit der hand schaff ich da locker 5mm und das ist bei mir genau die fehlende luft.
      würde belegen, warum es bei mir in der werkstatt nach 2-maliger reparatur ging und sobald ich meine 1,94 da rein falte, wieder schleift.
      daher die frage:
      a) wie viele von uns fahren "press" in der hintersten stellung und sind betroffen?
      b) wie viele von uns sitzen IMMER weiter vorne und sind trotzdem betroffen?

      bitte nur auf diese fragen antworten - das allgemeine ist ja im verdeck-thread episch diskutiert - danke!

      grüsse, volker

      ""
    • Ich habe mit 1,76m Idealmaß für den Spider und habe ordentlich Luft zu den Bügeln. Ich hätte sogar Idealmaß und Gewicht für die Formel 1, aber die wollten mich nicht. :D

      Viele Grüße,

      Klaus

      124 Spider Lusso Automatik in Magnetico Bronce Metallic, Interieur schwarz, alle Zusatzpakete. Der Spider ist und bleibt im Serienzustand (nur die Stubby-Stummelantenne habe ich ihm gegönnt :thumbup: )

    • Moin,


      1.Wenn Sitz bis Anschlag, dann passt bei mir keine Scheckkarte mehr zwischen Kopfstütze und Bügel.
      2. Lehne bzw Kopfstütze kann ich mit Druck gut 5mm gegen Bügel drücken.
      3. Bügel selbst ist bombenfest und gibt nicht nach Richtung Verdeck.
      4. Während der Fahrt knarzt nix, da drück ich aber auch nicht mit aller Kraft dagegen.
      5. Ich bin 1.85m war mal 1.86m aber das Alter....und wiege 80kg
      6. Anbei ein Bild mit Sitz vorletzte RasterPostion und mit aller Kraft gegen Sitzlehne gedrückt. Man sieht das immer noch Platz ist zwischen Bügel und Verdeck, der Karabinerhaken vom Schlüssel passt in die Lücke.
      Fazit, zumindest bei mir lässt sich der Bügel nicht nach hinten drücken.

      Grüße
      L.

      Dateien
      :thumbup: | Abarth 124 GT Automatik | Alpi Orientali | OZ Ultra Leggera 17"| Rot-schwarze Ledersitze | Officine Abarth Paket | Lichtpaket | Soundpaket | Premium Paket | :thumbup:
    • um es gar zu ende zu erzählen:
      auch wenn das nicht den aspruch auf allgemeingültigkeit erhebt, bei mir war tatsächlich die extreme sitzstellung der hauptgrund für die scheuerproblematik. ich hatte ja schon 2-maliges nachstellen des überrollbügels mit tausch des verdecks hinter mir und das nachjustieren schien jeweils erfolgreich, bis ich mich reinsetze und den sitz bis press an die verkleidung des überrollbügels hinter schiebe. dann drückt es die weiche verkleidung nach hinten und schon schleift wieder das dach.
      final wurden nun nach längerem werkstattaufenthalt 2 dinge gemacht:
      a) höhere gummipuffer verbaut (hat einen ähnlichen effekt wie hinten runterdrücken
      b) die lage der bügel auf dem unterkonstruktionsrohr horizontal ein paar mm nach vorne verschoben (wohl durch erweitern der rundbohrung in ein kleines langloch)
      jetzt geht es so lala, gefühlt 1mm luft, etwas drücken hilft, aber besser wird es einfach geometrisch nicht gehen. man könnte wohl das langloch noch mehr vergrößern, aber dann könnte ich die hinterste sitzraste nicht mehr nutzen und damit auch nicht mehr den spider ... .
      für mich geht es jetzt so - eine dünnere bzw. anders geformte verkleidung von fiat wäre die weit bessere und billigere lösung gewesen, aber wenn man lieber ganze dächer tauscht ... .
      gruß, volker

    • Ich kenne mehrere Spider, bei denen das Verdeck an der Verkleidung des Überrollbügels schleift, obwohl die Sitze weit nach vorne geschoben sind. Wenn man den Sitz bis Anschlag nach hinten schiebt, verschärft es zwar die Problematik, aber es ist nicht die Hauptursache des Problems.

      Viele Grüße,

      Klaus

      124 Spider Lusso Automatik in Magnetico Bronce Metallic, Interieur schwarz, alle Zusatzpakete. Der Spider ist und bleibt im Serienzustand (nur die Stubby-Stummelantenne habe ich ihm gegönnt :thumbup: )