Softwareoptimierung, Zusatzsteuergerät etc...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Softwareoptimierung, Zusatzsteuergerät etc...

      Guten Tag zusammen,

      Wie sind jetzt eigentlich die aktuellen Entwicklungen zum Thema Leistung ?
      Soll bedeuten gibt es jemanden hier der jetzt schon definitv was gemacht hat und wenn ja wie sind die Erfahrungen.

      Die paranoia geplagten können mir auch gerne per PN berichten.
      Sofern es überhaupt bereits wen gibt...

      Mein aktueller Kentnissstand ist:
      -G-Tech bietet Box an auf 170PS Abarth auf 195PS
      -Pogea hat zwar auf der Website 2 Stufen stehen die jedoch erstens schwächer und zweitens teurer geworden sind.
      Ausserdem antwortet niemand auf Emails. Fällt daher auch aus.
      -Mazza kann momentan nix anbieten da laut eigener Aussage nach noch kein Testfahrzeug bei Ihm war.

      Bitte um Fortführung

      ""

      Gruss
      Matthias



      Fiat 124 Spider Lusso - Bronze Magnetico - Leder schwarz - Diverses

    • G-Tech: veröffentlicht sein Programm für den 124Spider ab März.

      Pogea: Preise und Werte sind seit Ewigkeiten gleich. Was soll sich da geändert haben?
      Zudem: Anrufen, statt schreiben soll bei viel beschäftigten Firmen Wunder wirken.

      MazzaEngineering:
      Luca arbeit wohl noch an der Lösung die Leistungssteigerung vornehmen zu können, ohne dass das Steuergerät geöffnet werden muss.

      Allgemein:
      Die Leistungsangaben sind zumeist konservativ gewählt und stellen eher das untere Quantil dar.
      Das Endergebnis hängt stark vom Ausgangszustand deines Fahrzeuges ab.

      EDIT:
      Ruf bei den Firmen an und lass dich beraten.
      Achte dabei weniger auf irgendwelche Leistungsangaben im Prospekt/HP - alle 3. sind sehr seriöse Firmen mit gutem Ruf und absolute Spezialisten wenn es um den 1,4l Motor des Fiat/Abarth geht. Zudem sind sie auch alle im selben Eck Deutschlands.

      Fahr dann dort hin, wo du dich am wohlsten fühlst.
      Meiner Meinung nach, ist das viel wichtiger als irgendwelche Angaben im Prospekt.
      Mir wäre eine individuelle Abstimmung auf dem Prüfstand/"Straße" z.B. viel wichtiger, inkl. direkter vorher-nachher Messung, als irgendwelche Versprechen oder den letzten gesparten Euro.
      Nicht die Maximalleistung zählt, sondern wie es sich anfühlt und wie es sich im Alltag damit fährt.
      Dies ist aber nur meine persönliche Sicht der Dinge!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GarchingS54 ()

    • Pogea hat diese Woche eine neue Ausbaustufe für den Alfa 4C raus gebracht und alle Kunden der Vorversion bekommen gratis das Update.

      Solche Dinge sind es, die mich def. nicht an ServiceWüste D glauben lassen.

      Luca hat wohl ebenfalls eine Leistungssteigerung für den F124 erfolgreich getestet, allerdings muss dazu das Steuergerät geöffnet werden. Er arbeit daher an einer Version zum flashen (sehr schwer) mit der es ohne jede Hardwareänderung funktioniert.
      Diese Suche nach Excellence ist einfach :thumbup:

    • spider24 schrieb:

      Ausschlaggebend wäre wohl rückstandsloser Rückbau vor Verkauf.
      Ich hoffe du willst damit nicht andeuten, daß du dem Käufer später NICHT mitteilen würdest, daß der Wagen getunt wurde. Wenn man das richtig macht, dann wird die Leistungssteigerung in den Papieren eingetragen und dokumentiert und ein Käufer sollte natürlich dann über die Änderungen auch informiert sein.

      Ein Tuning machen zu lassen und dann beim Verkauf nicht anzugeben bzw. vorher den wie du formulierst " rückstandslosen Rückbau" durchzuführen ist für mich das Gleiche wie Tacho-Manipulation. Der Erstbesitzer geht an/über die Limits der verbauten Komponenten & hat ne Menge Spaß. Beim Käufer des Gebrauchtwagens sieht das dann später wahrscheinlich anders aus.

      Geht mal gar nicht und dürfte auch nicht deine Intention sein, oder? ;)
    • GarchingS54 schrieb:

      Man muss ja nicht gleich alles schwarz malen und jeden vorschnell verurteilen.
      Ich denke nicht, daß ich hier irgendjemanden "verurteilt" habe ;) Ich hab nur geschrieben, was ICH NICHT machen würde. :D

      Es wird mit ziemlicher Sicherheit der Abarth in "Rein-weiß" ohne Kriegsbemalung... Z4 habt ihr mir madig gemacht :) und der Spider gefällt mir optisch deutlich besser. Dauert aber noch ein paar Monate, bis ich das angehen kann, da wir hier mitten im Hausverkauf/Umzug/Umbau sind.
    • GarchingS54 schrieb:

      Canyon99 schrieb:

      Es wird mit ziemlicher Sicherheit der Abarth in "Rein-weiß" ohne Kriegsbemalung...
      Also das Gegenteil vom in Genf vorgestellten Abarth Scorpione :thumbup:IMG_2896.JPG
      (124spider.org)
      Keine Brembos/gelbe Seitenstrahler USA Modell? Abarth Aufkleber an der falsche Position

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von haganahuga ()

    • Der Hintere das wird meiner... :D Ja, genau so will ich ihn haben: Weiß, ohne auffällige Kriegsbemalung, aber natürlich als deutsches Modell MIT Brembos. Dazu noch die BBS 18", STX und ein Tuning Package.

      Das Forum hier und das MX 5 ND Schwesterforum ist wirklich toll, jede Menge Infos & Ideen. Freue mich jetzt schon auf Spider Treffen & Ausfahrten, aber dazu müßte ich ihn erstmal haben... ;(

    • spider24 schrieb:

      Bin da auch noch hin- und hergerissen zwischen Leistungsgeilheit und Garantieverlust
      War kürzlich bei meinem FAH (freundlichen Abarth Händler).

      Und was vernahm ich da?? - Natürlich noch total inoffiziell und ohne jegliche Gewähr :!: (Bitte keine weiteren Fragen dazu - mehr weiß ich wirklich nicht :/ )

      Abarth arbeitet angeblich an einem Optimierungs-Paket (vermutlich knapp 30 PS) das dann ohne Garantieverlust verkauft wird.

      Nochmals, alles inoffiziell; aber ich werde wohl mal abwarten, da ich gerade bei dieser Motor/Getriebeeinheit keinesfalls die Herstellergarantie riskieren möchte.

      Gruß
      Artus
    • Artus schrieb:

      da ich gerade bei dieser Motor/Getriebeeinheit keinesfalls die Herstellergarantie riskieren möchte.
      Lass uns mal teilhaben, warum du da KEINESFALLS die Garantie riskieren möchtest.

      So hochgezüchtet ist der Abarth mit seinen 170 PS ja jetzt nun nicht und der Motor ist doch alles schlichte Großserientechnik. Wenn man BMW, Audi & Mercedes Preispolitik gewohnt ist, dann dürfte alle Fiat/Abarth Komponenten im Vergleich doch recht günstig sein, von Porsche & Co. ganz zu schweigen... Getriebe ist sowieso von Mazda und der 1.4 Multi-Air dürfte im Fall der Fälle als Austausch doch auch nicht so teuer sein... Ich wollte jedenfalls direkt nach dem Einfahren bei Pogea &Co. auf die 200 PS aufrüsten.... ;)
    • Canyon99 schrieb:

      Lass uns mal teilhaben, warum du da KEINESFALLS die Garantie riskieren möchtest.
      Was man so hört soll ja das Multiair-System nicht unbedingt das zuverlässigste sein... Aber sei's drum.

      Wenn ich eine Aufrüstung direkt vom Hersteller kriege, ist mir das einfach sympathischer. Und es ist zwar für mich z. Zt. nicht relevant; aber: Ein Original-Tuning vom Hersteller erhöht den Wert eines Fahrzeugs eher, wobei ein Fremd-Tuning den Wert eher vermindert. - Was übrigens auch für alle anderen Tuning-Basteleien gilt. - Oder man findet bei einem eventuellen Verkauf genau den entsprechenden Liebhaber. - Ansonsten heißt es dann schnell "verbastelte Kiste". :|

      Im übrigen reichen mir die 170 Pesen im Moment. Wenn aber das Original-Abarth-Kit kommt, könnte ich wohl nicht widerstehen.

      Gruß
      Artus

      PS. Ich weiß nicht ob @Francinio mit seinem bedauernswerten Motorlampen-Ärger unbedingt gute Karten hätte, wenn er mit einem "Fremdtuning" beim fFH anklopfen würde :S .