Service Kosten

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Könnten hier auch noch mal ein paar Abarth Fahrer ihre Servicekosten nennen? Bezüglich des Fiats gab es ja schon sehr viele Rückmeldungen, die idR zwischen 250 und 300 Euro lagen.

      Mich würden die Kosten bei den Abarths interessieren,um abschätzen zu können ob sich das Easy Care Wartungspaket für 3 Jahre a 15 tkm für 990€ lohnt

      ""
    • Hab das für 5 Jahre / 75 tkm(waren es glaub ich) für knapp 1500 gemacht (Fiat)

      Hatte vorher Jeep mit gleichem Motor und habe Bausteine geglotzt bei der erste „großen“ Inspektion. Knapp 870 €...

      Die Kleine lag da immer bei 300-350 €

      Wenn ich davon ausgehe, dass es ähnlich sein wird...

      Mein 124Spider:
      Fiat 124 Spider, 1.4 MultiAir Turbo, Ghiaccio weiß inkl. Radio/Navi 7‘, The Stubby, Felgen: CMS C 25 7x17 ET 45 (Rand Diamant, Hochglanz schwarz) mit original Fiat Nabenkappen mit 205ern, Remus ESD mit Endrohr-Set li/re je 1 Endrohr DM 102mm schräg, straight cut, verchromt; Emblem Kühlergrill rot + Spiegelkappen in Pianoschwarz
    • Spiderpete schrieb:

      Wir haben hier in der Umgebung Mönchengladbach 3 Abarth Händler und bei 2 habe ich für die erste Inspektion angefragt. Öl bringe ich selber mit.
      Der erste wollte 195 Euro haben und der zweite 160 Euro .
      Gruß
      Peter
      Moin,

      1 da Handwerker im Allgemeinen und Werkstätten im Besonderen bei der Frage nach den Kosten ja gerne nur die "Netto" Beträge nennen an Dich die Frage
      Brutto oder Netto? Sprich hast Du explizit da nachgefragt?


      2. abgesehen davon ist ja bei der 15.000er bis auf den Löwechsel null zu tun, und bei den "Goldpreisen" für das Original Abarth Öl von 30-40€ je Liter wären bei 3,5Litern allein Materialkosten für Öl von 100-140€ auf der Rechnung , Brutto wohlgemerkt.
      (wären also "worstcase Deine 160-190€ *19% = 190-220€ plus Öl 100-140€ somit in Summe ~ 290€ bis 360€.

      Ich bin recht sicher, das Wartungspaket zu nehmen, denn da liege ich quasi im Schnitt bei ~330 Euro, aber dafür inklusive offiziellem Abarth Öl (nicht dass es besser wäre, aber was solls) und auch der Verschleissteile wie Bremsklötze z.B. (wenn ich es richtig verstehe zumindest...)

      Grüße
      L.
      :thumbup: | Abarth 124 GT Automatik | Alpi Orientali | OZ Ultra Leggera 17"| Rot-schwarze Ledersitze | Officine Abarth Paket | Lichtpaket | Soundpaket | Premium Paket | :thumbup:
    • Insulaner schrieb:

      2. abgesehen davon ist ja bei der 15.000er bis auf den Löwechsel null zu tun, und bei den "Goldpreisen" für das Original Abarth Öl von 30-40€ je Liter wären bei 3,5Litern allein Materialkosten für Öl von 100-140€ auf der Rechnung , Brutto wohlgemerkt.
      (wären also "worstcase Deine 160-190€ *19% = 190-220€ plus Öl 100-140€ somit in Summe ~ 290€ bis 360€.

      Ich bin recht sicher, das Wartungspaket zu nehmen, denn da liege ich quasi im Schnitt bei ~330 Euro, aber dafür inklusive offiziellem Abarth Öl (nicht dass es besser wäre, aber was solls) und auch der Verschleissteile wie Bremsklötze z.B. (wenn ich es richtig verstehe zumindest...)

      Grüße
      L.

      Wenn ich mir hier so die Abarth Preise ansehe scheint man mit dem Wartungspaket auf gleichem Niveau zu sein. Aber eine große Ersparnis sehe ich hier auf Basis der ersten Rückmeldungen nicht.

      Deine Annahme mit den Verschleißteilen ist aber nicht korrekt. Es werden nur Kosten von Teilen übernommen, die im Wartungsplan drin stehen. Also keine Bremsen oder sonstiges.

      Zum Thema Öl Preise. Das ist kein Thema was nur Fiat/Abarth betrifft. Alle Hersteller nehmen horrende Preise dafür. Gehe mal zu BMW, da zahlst du auch die 30 Euro pro Liter, aber nicht für ein hochwertiges Öl wie beim Abarth, sondern für die ganz normale Longlife Suppe 5w35, die die über all rein kippen, was einen Motor hat. Und beim 6 Zylinder reden wir nicht von süßen 3 Litern sondern von 6,5. Aber wenn man seinen Motor mag, dann bringt man eh sein eigenes Öl zur BMW Werkstatt mit.
    • Moin,

      @Abarthig

      1. Ja gebe zu, es nicht genau zu wissen/ 100%verstanden zu haben, meine, zumindest "das eine oder andere wäre da drin ( wären Zündkerzen drin, Zahnriehmen wäre aber doch Bestandteil der Wartung?).
      Muss ich noch mal genau nachfragen.

      => für Ölmitbringer, Zumindest teilweise Selbstschrauber oder Leute mit "Conections" ist es definitiv nix.
      Für die die zu 100% auf die Werke angewiesen sind, so wie ich, der allein in den 2 Jahren Garantie wahrscheinlich 80-90.000km fahren wird ist es womöglich das rundumsorglos Paket ohne Mehrpreis.

      2. Ja und Nein, das Öl ist überall allgemein abartig unverschämt teuer keine Frage.

      Nur beim Abarth ist es nur halt noch mal offensichtlicher wie man "abgezogen" wird, da das Öl an sich ja definitiv nicht anders ist als das z.B. für den Multiair in der Giulietta (schon teuer genug)
      Und es ist ja auch definitiv der gleiche Schrauber wie für den normalen Fiat und findet auf der gleichen Hebebühne statt. Bei VW - Audi "tun sie ja wenigstens durch die räumliche Trennung so als ob es verschieden wäre, grins

      (Hat VW eigentlich andere Preise/Stundensätze für Skoda /Seat als für VW selbst? Die 3 Marken sind ja eigentlich immer unter einem Dach)

      Grüße
      L.

      :thumbup: | Abarth 124 GT Automatik | Alpi Orientali | OZ Ultra Leggera 17"| Rot-schwarze Ledersitze | Officine Abarth Paket | Lichtpaket | Soundpaket | Premium Paket | :thumbup:
    • Insulaner schrieb:

      Spiderpete schrieb:

      Wir haben hier in der Umgebung Mönchengladbach 3 Abarth Händler und bei 2 habe ich für die erste Inspektion angefragt. Öl bringe ich selber mit.
      Der erste wollte 195 Euro haben und der zweite 160 Euro .
      Gruß
      Peter
      Moin,
      1 da Handwerker im Allgemeinen und Werkstätten im Besonderen bei der Frage nach den Kosten ja gerne nur die "Netto" Beträge nennen an Dich die Frage
      Brutto oder Netto? Sprich hast Du explizit da nachgefragt?


      2. abgesehen davon ist ja bei der 15.000er bis auf den Löwechsel null zu tun, und bei den "Goldpreisen" für das Original Abarth Öl von 30-40€ je Liter wären bei 3,5Litern allein Materialkosten für Öl von 100-140€ auf der Rechnung , Brutto wohlgemerkt.
      (wären also "worstcase Deine 160-190€ *19% = 190-220€ plus Öl 100-140€ somit in Summe ~ 290€ bis 360€.

      Ich bin recht sicher, das Wartungspaket zu nehmen, denn da liege ich quasi im Schnitt bei ~330 Euro, aber dafür inklusive offiziellem Abarth Öl (nicht dass es besser wäre, aber was solls) und auch der Verschleissteile wie Bremsklötze z.B. (wenn ich es richtig verstehe zumindest...)

      Grüße
      L.


      Ich habe nachgefragt. Es ist der Endpreis inklusive Mehrwertsteuer.