Heckträger für den Fiat 124 Spider

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Die beschränkte Nutzlast liegt nicht am Träger, sondern am Fahrzeug. Mazda lässt für den ND auch nur 10kg zu.

      ""
      Spider fahren:
      Man lernt nicht nur Bundesstraßen und Kreisel zu unterscheiden, sondern jeden Quadratzentimeter der Straße persönlich kennen. :thumbup:
    • ...mag sein, den MX5 Träger habe ich noch nicht gesehen. Wenn der Träger von Mazda genauso unnütz ist wie der von Fiat macht es den Fiat Träger auch nicht besser. Der originale Fiat Träger jedenfalls taugt zur Gepäckbeförderung nur sehr eingeschränkt. Und ich bleibe dabei, der Preis ist bei dem Nutzwert reine Geldschneiderei.
      Gruß
      Johannes

    • Was nützt einem der tollste Träger wenn er gerade mal eine Handtasche tragen darf. Daher habe ich auch keinen und suche nicht mehr danach.
      Allerdings wäre es spannend zu wissen was der Deckel an Last aushält bevor er nachgiebt.
      Wer mag es probieren? :D

      Spider fahren:
      Man lernt nicht nur Bundesstraßen und Kreisel zu unterscheiden, sondern jeden Quadratzentimeter der Straße persönlich kennen. :thumbup:
    • Ich wüsste nicht warum der Fiat Kofferraumdeckel weniger als der des MGB o. MGA, das waren immer so um die 20-25 kg, aushalten soll. Schwachpunkt ist das Schloß und die Scharniere. Wobei ein nicht mehr funktionierendes Kofferraumschloß schon der Supergau sein kann.
      Knackpunkt ist natürlich die richtige Befestigung, die mit ausreichend festen Gummipads -Unterlagen erfolgen sollte. Mitte nächsten Jahres werde ich aber praktische Erfahrung gewonnen haben.
      Gruß
      Johannes

    • Der Originalgepäckträger sieht halt richtig gut aus. Und ja er ist auch teuer. Hat für mich am Ende beim Kauf aber weniger eine Rolle gespielt, da mir der Händler wegen der 2 Monate längeren Lieferzeit meines Spiders und der geänderten Farbe einen sehr guten Rabatt auf meine diversen Zubehörbestellungen eingeräumt hat. Der Gepäckträger steht jetzt originalverpackt in der Garage und wartet auf seinen ersten Einsatz. Wann der kommt, ist offen. Aber wie gesagt, der Träger sieht schon klasse aus und fühlt sich auch gut an.

      Zur Praxistauglichkeit: Wir sind im Sommer ohne Gepäckträger 2 1/2 Wochen in Deutschland/Österreich/italien unterwegs gewesen und da hat der Kofferraum mit den Koffern von Roadster Bag vollkommen ausgereicht. Hat man sperrige Dinge mitzunehmen (wie Wanderschuhe, Wanderrucksack, Wanderjacken etc.) dann bietet sich der Gepäckträger an. Zieht man so etwa 1-3 Kg Taragewicht (je nach Tasche/Koffer) ab, so bleiben 7-9 Kg netto übrig. Reicht z.B. für o.g. Dinge vollkommen aus. Für mich ist die Diskussion um die maximale Beladefähigkeit also eher eine künstliche Diskussion. Wer will denn schon eine Kommode, einen Sessel oder schwere Umzugskartons mit dem Spider transportieren ;)

    • Naja, der Gepäckbedarf ist sehr individuell, da hat wohl jeder seine eigenen Erfahrungen gemacht. Ich glaube da auch einen gewissen Unterschied zw. den Geschlechtern zu erkennen. Fakt bleibt, dass Teil sieht gut aus, wenn auch nicht auf einem Abarth mit Kriegsbemalung,
      ist teuer und hat wenig Nutzlast. Da mir mir das Teil auch nur temporär aufs Auto kommt, ist der Nutzwert für mich entscheidend.
      Gruß
      Johannes

    • Johannes1 schrieb:

      Naja, der Gepäckbedarf ist sehr individuell, da hat wohl jeder seine eigenen Erfahrungen gemacht. Ich glaube da auch einen gewissen Unterschied zw. den Geschlechtern zu erkennen. Fakt bleibt, dass Teil sieht gut aus, wenn auch nicht auf einem Abarth mit Kriegsbemalung,
      ist teuer und hat wenig Nutzlast. Da mir mir das Teil auch nur temporär aufs Auto kommt, ist der Nutzwert für mich entscheidend.
      Gruß
      Johannes
      Der Preis ist bekannt, der Eine will in zahlen, der andere nicht. Dies sollte nicht das Diskussionsthema sein. Ich will die Möglichkeit haben, auf Reisen auch spontane Shoppingergebnisse an Bord nehmen zu können, aber auch mal kurz einen Kollegen samt Gepäck zum Bahnhof / Flughafen nehmen zu können ... bin halt manchmal ein Gutmensch :)

      Zudem sagt mir das Teil Optisch zu, sicherlich respektiere ich die "vorgeschlagene" Zuladung, werde mit Vernunft aber auch mal darüber gehen. Wir alle kennen die Angaben bei der Zuladung von Fahrzeugen, Dachboxen etc. und die reale Nutzung. Die Hersteller sichern sich einfach auch maximal ab!

      An der Stelle nochmal der Hinweis bzw. meine Meinung ... eine regelmäßige Montage / Demontage kommt für mich nicht in Frage.

      Vor der Nutzung kommt noch eine extrastarke Fahrzeugschutzfolie drüber.

      *********************************************************************************************************
      Eibach Spurverbreiterung 40mm/Achse; Eibach Tieferlegung, ATH Hinsberger Windschott

      BMW 318i Cabrio (E36) * BMW 735i (E38) * VW Polo (6R) * ...

    • ..Glaubensfrage hin und her...

      Wir waren heuer zu zweit 10 Tage in den Südtiroler Alpen unterwegs. Am Gepäckträger eine 110 Liter wasserdichte Tasche von Ortlieb (die ist wirklich dicht !!!).
      Ich habe das Gepäck nicht abgewogen...aber es war ausreichend mit (Frau hat es an nichts gefehlt - auch einige paar Schuhe)

      So sieht das ganze aus mit dem Orignalträger...

      124_gepäck.gif

      Wir hatte keinerlei Probleme damit => nach dem Urlaub kam der Träger jedoch wieder runter => + Entfernen der Lackschutzfolie (die ist auf jeden Fall sinnvoll)

      Fiat 124 Spider Lusso - Ghiaccio Weiß - alle Pakete - Eibach ProKit - Ultraleggera 7x17 ET37 - Spur hinten/vorne +18 -Remus ESD mit 102 mm schräg/schräg :love: - The Stubby

    • ich habe auch den original Fiat_Träger. Der ist bei mir immer drauf. Wir waren damit 2mal in Italien beim zelten. Ich hab eine Alubox montiert, die ich von innen befestigen kann. Wir haben darin sämtliche Schlafsäcke, also 2 und die Isomatten und Decken. Das Zelt hab ich dann noch vor die Box gespannt. Ist sicher mehr als 10kg. Beim Öffnen muss man ein besuchen unterstützen. Geht aber tiptop.
      Den Träger hab ich günstiger bei Ebay gekauft.

    • vuerjebirch124 schrieb:

      Danke für den Erfahrungsbericht und das Foto. Praxisfrage: Habt Ihr bei (längeren) Stopps unterwegs die Tasche einfach drauf gelassen oder im Fahrzeuginnenraum eingeschlossen?
      Bei einem Stopp bleibt die Tasche grundsätzlich oben, wobei ich immer ein Auge darauf hatte ;)

      Anbei ein Link zu der Packtasche => ich habe die 110 Liter Tasche (da passt richtig richtig viel rein) ortlieb.com/de/Duffle/
      Mit diesen Taschen habe ich bisher nur die besten Erfahrungen (vom Segeln)...die kann man sogar unter Wasser tauchen und es geht kein Tropfen durch (wenn richtig verschlossen)

      Fiat 124 Spider Lusso - Ghiaccio Weiß - alle Pakete - Eibach ProKit - Ultraleggera 7x17 ET37 - Spur hinten/vorne +18 -Remus ESD mit 102 mm schräg/schräg :love: - The Stubby

    • hross schrieb:

      Anbei ein Link zu der Packtasche => ich habe die 110 Liter Tasche (da passt richtig richtig viel rein) ortlieb.com/de/Duffle/
      Mit diesen Taschen habe ich bisher nur die besten Erfahrungen (vom Segeln)...die kann man sogar unter Wasser tauchen und es geht kein Tropfen durch (wenn richtig verschlossen)
      ...das ist natürlich sehr interessant...

      ...wobei wir unseren Trolley, den wir Zuhause haben, angedacht haben...Massiv und absolut Wasserdicht, dazu optisch zum Spider passend...
      [Blockierte Grafik: https://www.bagageonline.nl/media/catalog/product/cache/1/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/r/i/rimowa-topas-bagageonline920-52-00-2_1.jpg]

      • Maße: 55 x 40 x 23 cm (HxBxT)
      • Gewicht: 4,7 kg
      • Volumen: 34 Liter
      ...und ist befüllt ca. 10 Kilo schwer... also ideal...

      Hat jemand schon Erfahrung damit? Sobald unser Gepäckträger fertig pulverbeschichtet ist, werde ich Fotos vom Abarth/ Gepäckträger und Trolley machen...
      ...Unvernunft macht Spaß... :thumbup:

      Abarth 124, 2018 Vollausstattung, Alpi Orientali 1974 Metallic Silber/Mattschwarz, Leder Rot, Automatik, LED, NAVI, Bose Sound, Keyless Entry/Go, Klimaauto, Rückfahrkamera, Felgen: Team Dynamics Imola, Felgenstern Individuell, 8x18 ET 35, Reifen: Pirelli P Zero GT 225/35 ZR18
    • ATD schrieb:

      hross schrieb:

      Anbei ein Link zu der Packtasche => ich habe die 110 Liter Tasche (da passt richtig richtig viel rein) ortlieb.com/de/Duffle/
      Mit diesen Taschen habe ich bisher nur die besten Erfahrungen (vom Segeln)...die kann man sogar unter Wasser tauchen und es geht kein Tropfen durch (wenn richtig verschlossen)
      ...das ist natürlich sehr interessant...
      ...wobei wir unseren Trolley, den wir Zuhause haben, angedacht haben...Massiv und absolut Wasserdicht, dazu optisch zum Spider passend...
      [Blockierte Grafik: https://www.bagageonline.nl/media/catalog/product/cache/1/image/9df78eab33525d08d6e5fb8d27136e95/r/i/rimowa-topas-bagageonline920-52-00-2_1.jpg]

      • Maße: 55 x 40 x 23 cm (HxBxT)
      • Gewicht: 4,7 kg
      • Volumen: 34 Liter
      ...und ist befüllt ca. 10 Kilo schwer... also ideal...

      Hat jemand schon Erfahrung damit? Sobald unser Gepäckträger fertig pulverbeschichtet ist, werde ich Fotos vom Abarth/ Gepäckträger und Trolley machen...
      ...die 110 Liter Tasche ist schon extrem groß (war nur halb gefüllt) => dafür Platz für den Einkauf in Italien (Wein & Co kam in den Kofferraum, dafür wanderte bei der Rückreise einiges in die Taschen)
      Was bei diesen Taschen echt der Hammer ist, ist das geringe Eigengewicht ! :thumbup: Aus diesem Grunde haben wir uns dafür entschieden.

      Ich habe sogar schon daran gedacht die 60 Liter zu kaufen, reicht allemal für eine Woche incl. der restlichen 140 Liter aus dem Kofferraum (wenn nicht bleibt immer noch der Kombi ;-))

      => Der Koffer ist natürlich auch Edel :thumbsup:

      Fiat 124 Spider Lusso - Ghiaccio Weiß - alle Pakete - Eibach ProKit - Ultraleggera 7x17 ET37 - Spur hinten/vorne +18 -Remus ESD mit 102 mm schräg/schräg :love: - The Stubby

    • hross schrieb:

      vuerjebirch124 schrieb:

      Danke für den Erfahrungsbericht und das Foto. Praxisfrage: Habt Ihr bei (längeren) Stopps unterwegs die Tasche einfach drauf gelassen oder im Fahrzeuginnenraum eingeschlossen?
      Bei einem Stopp bleibt die Tasche grundsätzlich oben, wobei ich immer ein Auge darauf hatte ;)
      Anbei ein Link zu der Packtasche => ich habe die 110 Liter Tasche (da passt richtig richtig viel rein) ortlieb.com/de/Duffle/
      Mit diesen Taschen habe ich bisher nur die besten Erfahrungen (vom Segeln)...die kann man sogar unter Wasser tauchen und es geht kein Tropfen durch (wenn richtig verschlossen)
      Frage in die Runde : Wie haltet Ihr das denn bei längeren Stopps, wenn man mal unterwegs etwas besichtigt, spazieren geht o.ä. Packt Ihr dann die Tasche/den Koffer ins Fahrzeuginnere oder bleibt sie /er auf dem Gepäckträger drauf.