Felgen werden matt und Silberlack geht ab

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Felgen werden matt und Silberlack geht ab

      Heute beim waschen von meinem Spider war ich wie Hein Blöd vor der Felge vorne rechts gestanden. Hab schon viel erlebt, aber dass hatte ich noch nie bei einer Felge.
      Keine Reiniger die ungeeignet für Alufelgen wären genommen und auch keine Kratzer.

      keine Ahnung was da los ist....

      AAB96267-AF59-48EF-9007-F820DE9029D2.jpegEEE08703-CEBA-48EC-A371-362EC5B59AB6.jpegF03C6E60-FF76-44EF-9C71-CABF69C5A5C5.jpeg

      ""

      Mit fränkischen Grüßen
      der Mösi Michael
      www.moesinger.com

      2019 Fiat Spider Lusso
      1981 Vespa 50 Special
      1976 VW SP2
      1974 VW Karmann Ghia TC
      1974 Rapido Confort
      1971 VW 411E Variant
      1967 VW Karmann Ghia Coupé

      Frontantrieb ist Hexenwerk

      Keine Fahrzeuge aus Massenfertigung

    • Das habe ich so auch noch nicht gesehen.

      Am Reiniger wird es wohl eher nicht liegen, denn dann wäre wahrscheinlich nicht nur eine Felge betroffen. Außer, wenn vielleicht die Lackschicht vorher schon angegriffen war und der Reiniger (säurehaltig?) dann direkt das Alu angegriffen hat.

      Eine echte Erklärung habe ich leider auch nicht.

      Viele Grüße,

      Bernd

    • Salvi schrieb:

      Sieht fast aus als hätte in Tier dagegen gepinkelt? Urin kann agressiv sein.
      Also, wenn der Urin eines Tieres das verursacht, dann möchte ich dem Tier nicht begegnen X/8o

      Nein, Spaß beiseite - ja, Ausscheidungen von Tieren können aggressiv sein und zB Vogelkot kann durchaus den (Klar)Lack angreifen. Aber eine Felge?? Kann ich mir ehrlich kaum vorstellen. der Lack ist doch nochmal ganz anders, als der auf der Karosserie.
    • sonnewend schrieb:

      Salvi schrieb:

      Sieht fast aus als hätte in Tier dagegen gepinkelt? Urin kann agressiv sein.
      Also, wenn der Urin eines Tieres das verursacht, dann möchte ich dem Tier nicht begegnen X/8o
      Nein, Spaß beiseite - ja, Ausscheidungen von Tieren können aggressiv sein und zB Vogelkot kann durchaus den (Klar)Lack angreifen. Aber eine Felge?? Kann ich mir ehrlich kaum vorstellen. der Lack ist doch nochmal ganz anders, als der auf der Karosserie.
      Wie denn anders als auf der Karosserie? 8| Ganz normal lackiert und dann mit Klarlack überzogen. Oft sogar nur außen mit Klarlack überzogen.

      Fiat 124 Spider Lusso · Ghiaccio Weiß · alle Pakete · H&R Federn 30/30 · Spur: 30/30

    • Meines Wissens nach deutlich "dicker" lackiert, als die Karosse, weil die Felgen mehr "aushalten" müssen (hohe Temperaturen, Bremsstaub usw). Zumindest hat mir das mal ein Lackierer so gesagt.

    • Ich bleibe mal bei Urin o.ä. Wenn das Felgenreiniger gewesen ist, dann wäre die kpl. Felge oder alle davon betroffen. Hier ist ja offensichtlich nur eine Speiche betroffen. Ich habe oft Pinkelspuren am Rad und dann auch nur an einem. Der 595 steht leider an der Strasse weil der dicke (Spider) drinnen parkt. :D
      Wie auch Rheinblitz schreibt, mal mit Lackreiniger oder so rangehen und austesten.

    • Urin... Dann müsste das aber seeeehr lange eingewirkt haben. Kann ich mir eigentlich nicht vorstellen.

      Viele Grüße,

      Klaus

      124 Spider Lusso Automatik in Magnetico Bronce Metallic, Interieur schwarz, alle Zusatzpakete. Der Spider ist und bleibt technisch im Serienzustand (nix tiefer und nix breiter, nur die Stubby-Stummelantenne habe ich ihm gegönnt :thumbup: )

    • den Bildern nach zu urteilen ist da doch offensichtlich was drauf gespritzt. Ich bin mal durch eine Pfütze mit Zementwasser gefahren, das sah genauso aus. Die Kalkbrühe hatte sich regelrecht in den Lack gefressen. Bremsflüssigkeit kann das auch verursachen, wenn da was nicht dicht sein sollte. Felgenreiniger müsste m.E vollflächig decken. Wobei sich mir noch nie erschlossen hat, wofür man den benötigt. Meine Felgen versiegelt ich einmal im Jahr mit einem Nanoversiegler und reinige sie ganz normal mit Autoshampo. Die sehen immer sauber aus und der Bremsstaub lässt sich mit einer weichen Felgenbürste und Wasser ohne Probleme abwaschen.

    • Servus moesi1967,

      die Felge der Lack ist eindeutig von einem Chem. Mittel angegriffen worden, das musst du nicht selbst gewesen sein, durch eine kleine Pfütze m it Reinigungsmittel/ Tankstelle, einem Traktor mit Fassanhänger oder einem entgegen kommenden LKW.

      Kann auch sein wie Dakel schreibt, musst du garnicht grossartig bemerkt haben.

      Gerade jetzt im Sommer werden Strassen ausgebessert, hier werden Mittel eingesetzt zur Entfettung des alten Belag und Haftvermittler welche auch eine Säure enthalten kann.

      Bei meinem Nachbar sah seine Felge genauso aus als er an solch einer Baustelle vorbei kam( vorbeigewunken wurde) und der Arbeiter dort gerade mit einer Art Lanze den Belag ansprühte.

      Der Lack der Felgen ist heutzutage nicht so resistent wie der Decklack an der Karosse.

      Gruß

    • Dackel schrieb:

      ... Felgenreiniger müsste m.E vollflächig decken. Wobei sich mir noch nie erschlossen hat, wofür man den benötigt. Meine Felgen versiegelt ich einmal im Jahr mit einem Nanoversiegler und reinige sie ganz normal mit Autoshampo. Die sehen immer sauber aus und der Bremsstaub lässt sich mit einer weichen Felgenbürste und Wasser ohne Probleme abwaschen.

      Ich reinige meine Felgen ausschließlich mit gefiltertem Wetterauer Regenwasser, ohne irgendwelche Zusätze, und das seit Jahrzehnten... sehen immer aus wie neu.

      Viele Grüße,

      Klaus

      124 Spider Lusso Automatik in Magnetico Bronce Metallic, Interieur schwarz, alle Zusatzpakete. Der Spider ist und bleibt technisch im Serienzustand (nix tiefer und nix breiter, nur die Stubby-Stummelantenne habe ich ihm gegönnt :thumbup: )

    • Dackel schrieb:

      den Bildern nach zu urteilen ist da doch offensichtlich was drauf gespritzt. Ich bin mal durch eine Pfütze mit Zementwasser gefahren, das sah genauso aus. Die Kalkbrühe hatte sich regelrecht in den Lack gefressen. Bremsflüssigkeit kann das auch verursachen, wenn da was nicht dicht sein sollte. Felgenreiniger müsste m.E vollflächig decken. Wobei sich mir noch nie erschlossen hat, wofür man den benötigt. Meine Felgen versiegelt ich einmal im Jahr mit einem Nanoversiegler und reinige sie ganz normal mit Autoshampo. Die sehen immer sauber aus und der Bremsstaub lässt sich mit einer weichen Felgenbürste und Wasser ohne Probleme abwaschen.
      Nur abspülen?? Oder Wasser mit Schwamm??? =O

      Fiat 124 Spider Lusso · Ghiaccio Weiß · alle Pakete · H&R Federn 30/30 · Spur: 30/30

    • Schwamm auf Autolack <X , niemals. Bei wird der Wagen einschließlich Felgen mit dem Abwasserschlauch abgespült. Danach mit der Schaumkanone vollständig (auch die Felgen) eingeschäumt. Erneutes Abspülen mit dem Schlauch. Erst dann Wasche ich mit einem professionellen Waschtuch, wobei ich die Reste aus der Schaumkanone mit ins Wasser gebe. Nochmal abspülen und abtrocknen mit dem Orange Baby. Danach ist alles blitzplank :D