Vorstellung - Problem mangelhafte Motorleistung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Vorstellung - Problem mangelhafte Motorleistung

      Zunächst möchte ich mich mit einem "Hallo" in die Runde kurz vorstellen. Ich heiße Werner, bin 58 Jahre alt und wohne im nördlichen Ruhrgebiet bzw. südlichen Münsterland - ganz wie man will. Da ich ziemlich Fiat-affin bin, habe ich letztes Jahr meinen kleinen "Fuhrpark", bestehend aus Fiat Ducato (Wohnmobil) und Bertone X1/9 (1500er Vergaser, Bj. 1984) um einen Abarth 124 Spider (EZ 2018) erweitert. Der Wagen hatte eine Erstzulassung als Vorführwagen, hat ein automatisches Getriebe und ist weiß mit schwarzen Hauben und roten Applikationen.

      Vielleicht hat jemand direkt einen Tip für mich: Von Anfang an hapert es mit der Motorleistung. Wohlgemerkt: das Auto läuft ruhig, nimmt ordentlich Gas an, ruckelt nicht und hat auch keine Aussetzer, aber die Höchstgeschwindigkeit auf der Autobahn liegt - und das auch nur mit viel Anlauf und im 5 Gang - bei rund 210 KM/h laut Tacho. Da fehlen auf der Anzeige also locker 20 KM/h - abgesehen davon, dass das Auto in den oberen Gängen ziemlich müde wirkt. An einer festsitzenden Auspuffklappe kann´s nicht liegen, Abgasanlage wurde bereits einmal auf Garantie getauscht. Auch bekommt das gute Stück aussschließlich Super Plus mit 98 Oktan.

      Zwischenzeitlich hat die Fiat-Werkstatt den Mangel im Prinzip bestätigt und sucht im Rahmen der Gewährleistung nach dem Fehler - bisher erfolglos. Es ist schon eine ganze Checkliste abgearbeitet, z.B. Software, Ladedruck und Steuerzeiten überprüft - alles ohne Ergebnis. Die scheinen jetzt mit Ihrem Latein am Ende. Hat vielleicht irgendjemand schonmal ähnliches gehabt und kann mir jetzt helfen? Wäre für jeden Tip dankbar. Ein Hinweis noch: mir fällt auf, dass es auch bei moderaten Temperaturen und morderater Fahrweise nach dem Abstellen des Wagens unter der Haube ziemlich "knistert" und zwar aus dem Bereich des Hitzeschutzes über dem Turbolager. Ist das normal? Besten Dank im Voraus und bleibt gesund ...

      ""
    • Herzlich Willkommen und allzeit gute und unfallfreie Fahrt

      LG
      Stefan

      Spider Europa, 12 von 140, rot, Automatik, alle Pakete. Daily Driver . Stubby, UR Glaswindschott, LED Innenbeleuchtung, silberne Spiegelkappen, 124er Badge und Ragazzon ESD 2x2 70er, weiße sequentielle Seitenblinker von Zymexx, Ronal R57 schwarz/poliert 7,5x18 mit 215/35R18. Jetzt langt's :D:whistling:

      Zudem Vespa P125X (177er Polini) BJ 1981
      Alfa Stelvio Turbo Q4

    • Seitens der Werkstatt wurde auch schon erwähnt, daß möglicherweise die falsche Hinterachse verbaut ist. Na ja, tatsächlich denkbar, wenn man berücksichtigt, dass der Abarth ja nachträglich ein Sperrdifferential in Italien bekommt. Kann mir vielleicht jemand mit einem Automatik-Abarth eine Drehzahl im 5. oder 6. Gang angeben, z.B. bei 200 KM/h oder so?!

    • moin zusammen

      ja ja das leidige Thema Endgeschwindigkeit
      wie @awah2401 schon drauf verwiesen hat Abarth Endgeschwindigkeit
      war bei meinem A124 Automatik auch bei 210 kmh Ende

      um jetzt nicht alles hier wieder auf zu führen ,
      hier die 3 Sachen, die mich, bezüglich der Endgeschwindigkeit (Eingetragen beim AT 222 km/h)
      zu einem Ergebnis gebracht haben, dass ich zumindest auf GPS gemessene 220-230 komme

      - Software Update Motorsteuerung , wenn nicht schon gemacht !
      damit wurde dann auch nachweislich erstmals die 170 PS erzielt!

      - Ladeluftkühler Anschluss undicht ***
      wurde dieses Jahr erst zufällig entdeckt

      -Luft Öl Abscheider ***
      neigt zum "verstopfen", schmeißt das Öl in den Ansaugtrakt

      *** info dazu unter Öl im Ansaugrohr zum Turbo

      "vortei" durch den defekten Luft/öl Abscheider , also ÖL das dann bis in den LLK drückt, ist erst die Leckage des LLK entdeckt worden.


      Sorry, das ich nichts netteres dazu schreiben konnte
      aber vielleicht hilft es dir ja
      oder sonst mich einfach nochmal anschreiben

      in diesem Sinne
      beste Grüße aus Leverkusen

      derKalle

      Nachtrag;
      hier auch gut zu sehen wie ein undichter LLK bzw, der Anschluss aussieht

      LLK.jpg

    • eine Sache habe ich noch

      @alfaman147 du schreibst , dass du ein SW update bekommen hast.

      bist du danach nur mal eben nach Hause gefahren oder hast du es mal für 1/2 Stündchen krachen lassen
      unser Steuergerät ist nämlich leider lernfähig ...
      und verrückt wie es sich liest aber irgendwie macht das was aus.

      ohje, ich hör/seh schon die Gegenkommentare ;o)

    • Herzlich willkommen auch von mir.
      Als Abarthfahrer erwartet man klar die volle Leistung...
      Ich hab jetzt einen verrückten Gedanken: wurde tatsächlich die Motortechnik des Abarth verbaut ?(Richtiger Motor?)
      Es geschehen manchmal die unglaublichsten Fehler bei Autoherstellern ...
      mir wurde vor ca. 2 Jahren ein Fall eines Kunden einer anderen Automarke beschrieben, wo sich der Neuwagenkäufer
      bei der Abholung seines komfortablen größeren Kombis nach Bezahlung in den Wagen setzte und freudig losfuhr...
      allerdings kam er nur ca. 50 m weit...Rauch im Mortorraum stieg auf... Der Grund: es fehlte komplett das Motoröl !! Schock, schwere Not.Unglaublich aber wahr..
      Der Fall wurd natürlich größzügig vom Hersteller geregelt..

      Ich wünsche, dass die Fehlersuche schnellstmöglich erfolreich sein wird... und dann dir allzeit unfallfreie Fahrt,
      der Roadster ist einfach klasse.
      Gruß J.

      8)
    • alfaman147 schrieb:

      Hallo Kalle, hallo zusammen. Bezüglich Software hat man mir gesagt, dass man den Stand überprüft habe und der aktuell sei - also kein Update gemacht. Kann denn trotzdem eine Neuinstallation was bringen oder hast Du eine Optimierung vornehmen lassen, um die Nennleistung zu erreichen? Grüße, Werner
      Hallo Werner,
      beides
      nachdem ich mit obd tuning immer nur auf knappe 170 kam
      habe ich den Wagen bei Abarth Mitte 2019 mir die orginal SW aufspielen lassen,
      was aber lt Aussage nur möglich war, da ein Update zur Verfügung stand.
      somit waren die 170 ps ungetunt gemessen wenigsten mal erreicht .
      Danach wurde der Wagen in Bayern neu gechippt, 185 ps , mehr war nicht möglich
      dann auch falsch eingefahren ...
      und wohl auch schon mit defektem LLK und Luft Öl Abscheider.
      Erst seid dem Tausch / Instandsetzung der beiden Sachen
      zieht der spider um einiges mehr und die 220 kmh GPS sind jetzt immer möglich!

      ob das reproduzierbar ist, keine Ahnung
      ich habe ja auch nur fast 3 J benötigt um da hin zu kommen