Kostenpunkt der Erneuerung "Bremsbeläge+ Bremsscheibe"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kostenpunkt der Erneuerung "Bremsbeläge+ Bremsscheibe"

      Hallo zusammen , in der Suchfunktion konnte ich keine Info darüber finden deswegen wollte ich Mal fragen ob schon einige ihre Bremsbeläge und Bremsscheibe beim Abarth wechseln lassen haben.

      Mein Fiat Händler hat mir da ein tollen Kostenvoranschlag von 1100€ in die Hand gedrückt mit Einbau .

      Die Kosten für das Material sollen um die 780€ kosten.

      Hat sich jemand online günstiger mit eindecken können falls ja von welcher Seite und ggf ne passende Artikelnummer ?

      Und weiter würd ich gern wissen ob jemand schon gelochte Bremsscheiben für den Abarth nutzt und wie die Erfahrungen damit sind .

      Ich danke schonmal Recht herzlich für alle Infos .

      Gruß

      Deniz

      ""
    • Bartimaus schrieb:

      Moin,

      das hört sich IMO viel an.

      An meinem Alfa habe ich Scheiben/Beläge rundum (Brembo) für 300€ Materialkosten gewechselt.
      Und da sind größere Scheiben (330mm, 4Kolbenfestsattel) verbaut.....

      ... nur mal so zum Vergleich
      Moin,

      780 Euronen finde ich aus dem Bauch heraus auch zuviel, denn vorn ist die Abarth Scheibe ja wesentlich kleiner als Brembos und Co bei anderen Autos und hinten ist ja nichts "besonderes" verbaut im Vergleich zum Standard.

      Blieben ja 320 € für den Einbau (oder ist noch Bremsflüssigkeit mit dabei?). Länger als 2 Stunden würde das ja wohl offziell nicht dauern, selbst das wären dann ja 160€ /Pro Stunde <X

      Aber all das kommt ja auch bald auf mich zu (und da ich kein "Schrauber" bin, keine Grube/Werkstatt /Garage habe und keine Bekanntschaft/Verwandschaft die Kfzler sind, kann ich wegen jedem "Furz" zum "Freundlichen".

      Was den genannten "Vergleich" betrifft, z.B. im Alfisti.net Shop kosteten die Teile beim 159er bis vor kurzem, jetzt ist wohl quasi Ausverkauf auch ~ 300€ Scheiben vorn, ~ 270€Scheiben hinten, plus jeweils Klötze a ~60-70€ das waren also auch schon mal 600-650 Flocken.
      Und der Shop war oft nicht der günstigste aber billiger als die Ware direkt vom "freundlichen". Klar "irgendwo" gibt es immer was deutlich künstiger...

      Ich habe damals wenn ich mich richtig erinnere in der Alfa Werke für Vorne ~ 600 Euro bezahlt (Scheiben, Klötze und Montage) und Hinten ~ 500€

      Grüße
      L.
      :thumbup: | Abarth 124 GT Automatik | Alpi Orientali | OZ Ultra Leggera 17"| Rot-schwarze Ledersitze | Officine Abarth Paket | Lichtpaket | Soundpaket | Premium Paket | :thumbup:
    • Monza schrieb:

      Wenn es nur um gelochte Bremsscheiben geht....war grad zufällig auf der Homepage :saint: . Bin schon seit längerem auf der Suche und bis jetzt nur die gefunden.
      brakes-shop.com/fitments-1/aba…p-125kw-2016-present.html

      Edit: Erfahrungen keine. Im US Forum gibts aber ein paar die darüber berichtet haben.
      dann würde ich aber parallel doch mal eben bei RS nachfragen
      die bieten zumindest eine Info an, welche Scheibe mit welchen Belag harmoniert!

      at-rs.de/bremsen_beratung-nach-mass.html

      at rs.JPG
    • Gelochte Bremsscheiben kann ich aus Erfahrung meines anderen Sportflitzers definitiv nicht empfehlen.Marke war Zimmermann,bei mir haben sich schon nach gut 10tkm Risse an den Löchern gebildet. Ich denke mit Tarox G88 oder F2000 Bremsscheiben macht man nichts verkehrt und sehen optisch auch ansprechend aus.Kosten nur etwas mehr.

      Dateien
    • rene124s schrieb:

      Gelochte Bremsscheiben kann ich aus Erfahrung meines anderen Sportflitzers definitiv nicht empfehlen.Marke war Zimmermann,bei mir haben sich schon nach gut 10tkm Risse an den Löchern gebildet.
      eine Ursache dafür liegt wohl auch daran,
      dass die Zimmermann _cheiben nach dem Bohren , nicht weiter (wärme) Behandelt werden.
      was bei hochwertigeren Scheiben meist der Fall ist!.
    • Ja meine Scheiben und Bremsbelege sind nach gut 50.000km runter und sie müssen jetzt demnächst erneuert werden.

      Gelocht wäre halt optisch sehr nett aber nicht zwingend notwendig .

      Warum nicht bei brembo bleiben ? Ich hatte bis jetzt keine negativen Erfahrungen damit gemacht und war immer zufrieden :D

      Ich hab mich nicht mit den alternativen befasst , gibt es den deiner Meinung nach Preis/Leistungstechnisch etwas , was du empfehlen würdest ?

    • Moin,

      @greenbabyeye vorab ich bin kein Experte aber ... Scheiben und Klötze zur gleichen Zeit verschliessen verwundert mich.
      Nach bestimmt 1 Mio Kilometer kann ich von mir sagen, dass Scheiben immer mindestens 2 Sätze Klötze gehalten haben, und mein Fahrstil war immer zumindest nicht Bremsen schonend.
      Oder waren Klötze schon mal neu?
      Trotzdem sind 50.0ü0km für die Scheiben für den leichten Wagen zumal Hinterradantrieb nicht gerade viel.. Es sei denn Du fährst wirklich seeehr sportlich.....

      Grüße
      L.

      :thumbup: | Abarth 124 GT Automatik | Alpi Orientali | OZ Ultra Leggera 17"| Rot-schwarze Ledersitze | Officine Abarth Paket | Lichtpaket | Soundpaket | Premium Paket | :thumbup:
    • RezeptFrei schrieb:

      dann würde ich aber parallel doch mal eben bei RS nachfragendie bieten zumindest eine Info an, welche Scheibe mit welchen Belag harmoniert!

      at-rs.de/bremsen_beratung-nach-mass.html

      at rs.JPG
      AT-RS hätte ich jetzt empfohlen, ist bei mir um die Ecke.

      Als erstes Bremsentuning würde ich Stahlflexleitungen empfehlen

      @Insulaner....

      Hättest Du nen 159-TI ?
      Den hab ich, und der hat die große Bremsanlage

      LG

      B.

      Al Mugello non si dorme !!

    • off topic

      Moin @Bartimaus

      Jupp Ti, genauer den 159 2.0jtd SW Ti darf mich gar nicht erinnern, der Verlust wird nie verwunden.

      Ja, ich bezog mich auf die große 330mm Brembo
      ( erst jetzt meine ich mich zu erinnern, dass es die auch in "klein" gab.
      Wenn Du die große hast/ hattest, wann? hast Du denn woher komplett vorn und hinten Original Scheiben und Klötze für insgesamt 300 Euronen bekommen? Und auch für die kleine unglaublich (= verdächtig) billig.

      Grüße
      L.

      :thumbup: | Abarth 124 GT Automatik | Alpi Orientali | OZ Ultra Leggera 17"| Rot-schwarze Ledersitze | Officine Abarth Paket | Lichtpaket | Soundpaket | Premium Paket | :thumbup:
    • Juuten Morjen,

      meine Abby kann zu diesem Thema nix beitragen, aber mein KarlOO (VW Beetle II mit 160 PS) hat jetzt über 90000 km auf der Uhr mit den ersten Bremsklötzen und -scheiben :D

      Nach dem letzten Reifenwechsel habe ich mir die angeschaut und ich denke, dass sie noch mindestens 10000-15000 km schaffen.

      'ne schööne Jrooß us Kölle
      Ralleff

      Keep on cruisin'

      Verbrauch Abby

    • Danke für die zahlreichen Beiträge

      Ich bin auch kein Experte , aus diesem Grund bin ich auf Erfahrungen und Meinungen von euch angewiesen . Ich hab jetzt brembo Ersatz in Internet gefunden mit vergleichbarer OEM für 400€ was schon einmal knapp 500€ günstiger ist als was mein Fiat Händler haben will :D

      Mich hat es mir den pralleleln Verschleiß auch sehr gewundert. Erstmal sollten nur die Belege erneuert werden und nun halt beides . Ich kann Mal später versuchen ein Bild zu Posten für unsere Experten .

      Falls jemand schon beides im Abarth gewechselt hat und auf eine andere Marke umgestiegen ist von der er persönlich bessere Erfahrungen gemacht hat wäre ich natürlich auch dankbar über Infos .