Wassereintritt im Motorraum nach Waschstraße

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Wassereintritt im Motorraum nach Waschstraße

      Eine Frage: Habt Ihr auch bei Euren Spider nach der Waschstraße einen seitlichen Wassereintritt, von oben, im Motorraum?

      Ich fahre Ja nie mit den Spider in die Waschstraße, sondern gehe zum dampfstrahlen. Habe das bei meiner Barchetta damals auch so gemacht aber wir hatten nun Anfang des Jahres über 3 Monate lang einen "Reparaturmarathon" am Spider im Verkaufsautohaus und die haben dann den Spider immer danach in die Waschstraße gefahren.
      Ich habe nun zu diesem Sachverhalt einmal ein Foto nach einer intensiven Reinigung mit dem Dampfstrahler gemacht, dabei habe ich die Ritzen auch gestrahlt. Würde man Ja auch nach dem Wintereinsatz so machen.
      Das Ergebnis war dann doch etwas mehr als erwartet. Das Wasser trocknet aber bei warmen Motor ziemlich schnell ab.DSCF8645.JPG
      Als Anwort vom Autohaus habe ich dann Gestern, vom Geschäftsführer erhalten:

      Ich habe den von Ihnen beschriebenen Sachverhalt zuvor nochmals mitHerrn ..... gemeinsam eingehend geprüft. Der von Ihnenbeschriebene seitliche Wassereintritt ist aus unserer Sicht einnormaler Zustand nach einer Wäsche und stellt somit keinen Mangeldar. Wir haben den beschriebenen Sachverhalt selbst auch an einemVergleichsfahrzeug getestet, auch hier lässt sich derWassereintritt in gleichem Umfang feststellen. Außerdem hat Herr ...... Ihre Beanstandung auch an die technische Abteilung bei Fiatweitergegeben, um einen technischen Defekt komplett ausschließen zukönnen. Auch die Mitarbeiter dort haben den Wassereintritt an derMotorhaube als regulär dokumentiert.
      Sehr geehrter Herr ......, wir bedauern, Ihnen keinen günstigerenBescheid zukommen lassen zu können, aber aus den oben beschriebenenGründen es ist uns nicht möglich, Ihnen eine Reparaturlösung odereine Wertminderung anzubieten. Wir bedanken uns nochmals für IhreNachricht und Ihr Verständnis. Sollten Sie weitere Rückfragen habensind wir selbstverständlich gerne für Sie erreichbar.


      Fiat Kundendienst hatte ich auch dazu kontaktiert: die fühlen sich dafür nicht zuständig.

      Könnt Ihr einmal nach der Wäsche nachsehen ob das nun Stand der Serie ist. Danke.

      DSCF8649.JPG

      ""
    • Naja, Ich habe das halt bei meiner Barchetta definitiv nie gehabt und heutzutage soll das Stand der Serie sein?
      Kam mir halt ein wenig komisch vor und dann noch -

      mein Gedanke: benötige ich dann überhaupt noch eine Motorhaube oder kann ich die dann komplett entfernen ;)

      Ich bin halt in solchen Dingen ein wenig penibel und denke an die Motorelektronik und daran, dass der Spider einen Neuwert von fast 32.000,- € hatte. Sollte da die Verarbeitung nicht besser sein?

    • Kann ich so auch bestätigen. Ich selbst wasche zwar nur von Hand mit einem Schwamm, aber nach der durchgeführten Wäsche meines Händlers neulich in der Waschstraße sah das bei meinem genauso aus. Ist halt so. Es gibt Schlimmeres. ;)

      Viele Grüße,

      Klaus

      124 Spider Lusso Automatik in Magnetico Bronce Metallic, Interieur schwarz, alle Zusatzpakete. Der Spider ist und bleibt technisch im Serienzustand (nur die Stubby-Stummelantenne habe ich ihm gegönnt :thumbup: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von spider-speedy ()

    • Man kann die Probleme an seinem Auto auch krampfhaft suchen. Sorry aber ich finde es echt strange ;)

      Ich habe bisher noch keinen Motorraum bei keinem Auto gesehen, der rundum mit Dichtungen abgedichtet ist. Diese befinden sich nur vorne und hinten. Wenn man jetzt mit einem HDR auf die seitlichen Fugen hält ist es ja klar, dass das Wasser irgendwo hin muss. Und mit dem hohen Druck sucht sich das Wasser seinen Weg schon in den Motorraum, denn woanders kann es gar nicht hin.

      Fahrt doch euer Auto einfach und habt Spaß daran. Zumindest mehr Spaß als mit der Lupe irgendwelche „Fehler“ zu suchen.

    • Ich habe doch nicht gesucht, sondern ich trockne eigentlich immer die Falzen nach dem Waschen und dann haben mich halt die Kalkflecken auf der Innenseite der Kotflügel zum Motorraum gestört.

      Der Motorraum bei meiner 98er Barchetta war aber absolut dicht, auch nach der Winterwäsche.
      Da waren aber auch richtige Dichtungen rundherum im Motorraum.

      Abarthig Du hast wahrscheinlich einen Abarth Schnapper gemacht oder arbeitest für Fiat und bist somit hochzufrieden mit der eingebauten Motorwäsche ;)

      Must Du einen den so massive anmachen?

    • Lieber Träumer,

      bitte einmal locker durchatmen. Ich habe dich nicht "massiv angemacht", sondern nur mit einem Augenzwinkern darauf hingewiesen, dass in Foren manche Themen ziemlich heiß gekocht werden. Dass du mich dagegen auf eine niedrigere Stufe stellst und mir Unglaubwürdigkeit unterstellst, ist ebenfalls keine charmante Art des Umgangs.

      Man muss hier die Relation herstellen. Der MX/124 ist ein puristischer Roadster mit Heckantrieb für den Preis gut ausgestatteten Kompaktwagen, der zu Hunderttausenden gebaut wird. Andere Roadster sind extrem viel teurer. Der MX/124 ist kein Luxusbomber sondern das Geld wurde da investiert wo es wirklich drauf ankommt.

      Ich habe nachgesehen und der Barchetta hatte tatsächlich eine umlaufende Dichtung. ABER das ist weit ab vom Standard: der Golf hat keine, der alte 3er BMW und so gut wie alle Autos unterhalb der Mittel- oder gar Oberklasse ebenfalls nicht.

      Im Grunde hat das auch gar keinen wirklichen Nutzen, denn eine Regenfahrt ist etwas komplett anderes als wenn man den HDR genau auf die Fuge hält - was man generell eh besser lassen sollte.

      Mein Auto hat 10.000 km runter, wird bei Wind und Wetter auch im Winter bewegt und parkt sogar auf einem Schotterparkplatz. Der Motorraum sieht top aus. Ob da jetzt eine Hand voll Wassertropfen am Rand nach der Autowäsche bleiben ist mir egal bzw noch nie aufgefallen.

    • Hallo,

      mit den Dampfstrahler darf man doch nicht in die Spaltmaße des Autos halten man wo habt ihr denn solchen Mist gelernt. :whistling:

      Das ist doch wohl klar das dann auch die Gummidichtung nachgibt, diese ist nur da um etwas Spritzwasser abzuhalten

      Weder bei meinem BMW noch Audi war nach dem waschen Wasser im Motorrraum, nur hinten bei der Belüftung für die Frischluftzufuhr des Innenraums, ist aber bei vielen Fahrzeugen separat.

      Und Nein bei einer Handwäsche befindet sich im Motoraum des Spider kein Wasser, definitiv nicht. ;) Muss aber auch erwehnen das die dortigen Gummidichtungen alle von mir jedes 1/4 Jahr mit Hochleistungsilikon und Pinsel eingestrichen werden und schön elastisch dadurch bleiben.

      Mein Motorraum sieht nach 8Ts Klm noch wie Neu aus....auch kaum Staub. ^^

    • Traeumer schrieb:

      Ich habe doch nicht gesucht, sondern ich trockne eigentlich immer die Falzen nach dem Waschen und dann haben mich halt die Kalkflecken auf der Innenseite der Kotflügel zum Motorraum gestört.

      Der Motorraum bei meiner 98er Barchetta war aber absolut dicht, auch nach der Winterwäsche.
      Da waren aber auch richtige Dichtungen rundherum im Motorraum.
      Deine Barchetta hatte weder einen Turbo, der nach mehr Kühlung giert, noch Pyro-Haubenlifter, die keine benachbarten Gummidichtungen ankokeln dürfen. Soviel zum Fortschritt.

      Wenn Du meinst, ein Dampfstrahler sei schonender als eine Maschinenwäsche, befindest Du Dich im Irrtum. Gerade dünne Dichtungen werden davon besonders angegriffen.
    • Musste ich doch beim lesen des Problemes wirklich schmunzeln. ^^ Wenn man keine Probleme hat, dann sucht man welche. Ich wundere mich, dass man dein Problem bei Fiat Ernst genommen hat.

      Wir hatten auch eine Barchetta. Das Konzept der Haube ist da ein ganz anderes als beim 124. Aber: Wenn der Motor nicht von oben nass wird, dann von unten beim nächsten Regen. Und der Motor darf nun mal nicht gekapselt sein. Ist auch bei geschlossenen Fahrzeugen so. ;(

      Ich hab in der Garage noch ein Spider von 1985. Da kommt bei Regen schon ohne Druckbehandlung das Wasser überall rein. Mit dem Dampfstrahler oder Schlauch gelänge es das Fahrzeug in kurzer Zeit zu fluten....Früher war das so. Ein Cabrio war nie wirklich dicht. Geschweige denn der Motorraum. Ich würde als erstes alle Kühlschlitze abdecken und zukleben.... 8)