verdeck mal wieder

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • verdeck mal wieder

      Moin Moin!

      Hat jemand seine Überrollbügel Position wegen dem Scheuern des Verdecks schon bei Fiat verändern lassen? Ich weiß, daß Thema ist wohl schon zum zigsten mal gepostet worden, aber ich würde gerne mal ein Foto sehen wo der Abstand von Bügel zum Verdeck zu sehen ist und derjenigige das Problem mit dem Schleifen nicht mehr hat. Ich war nämlich bei Fiat, habe denen das Problem erörtert, wobei mir gleich gesagt wurde, bekanntes Problem, da gibt es einen Schrauben / Scheiben Satz, der verbaut wird und die Position der Überrollbügel so geändert wird, daß da nix mehr schleifen kann. Wenn ich mir in Erinnerung hole wie groß der Abstand vor der Werkstatt war und wie groß er jetzt ist, bin ich fast überzeugt daß die gar nix gemacht haben, weil zu dem Zeitpunkt wo ich das Auto hingebracht habe, der Abstand so groß war daß da nix geschliffen hat. Nun ist es aber wieder so, wie ich hier auch schon mehrfach lesen konnte, daß der Spalt wieder enger geworden ist, und tata jetzt schleift es wieder... daher hätte ich gerne mal ein Bild vom Spalt, wo es absolut ohne Problem funktioniert. Denn ich denke der sollte schon sichtbar größer sein als bei mir. Und dann werde ich das mal beim Freundlichen vorzeigen...

      Ich hoffe ich habe mich einigermaßen verständlich machen können.... :D?(:huh:

      ""
    • Hier das gewünschte Foto von meinem Spider bzw. geöffnetem Verdeck. Es sind ca. 4-5 mm Abstand zwischen der Vorderkante des Verdecks und der Verkleidung des Überrollbügels. Auf der anderen Seite sieht es genauso aus.

      2019-03-31 15.40.40.jpg

      Viele Grüße,

      Klaus

      124 Spider Lusso Automatik in Magnetico Bronce Metallic, Interieur schwarz, alle Zusatzpakete. Der Spider ist und bleibt technisch im Serienzustand (nur die Stubby-Stummelantenne habe ich ihm gegönnt :thumbup: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von spider-speedy ()

    • Sieht bei mir genauso aus, aber ohne Änderung in der Werkstatt. Musste dazu nur einmal das geöffnete Verdeck von hinten mit einem LEICHTEN !!!! Ruck etwas nach hinten ziehen. Seitdem ist gut, ändert sich auch durch öffnnen und schliesen nicht :D

      Schlimm diese Umweltverschmutzung, habe eine Dose Ölsardinen aufgemacht - alles voll Öl und alle Fische tot ;(

    • danke für die schnellen antworten.

      ist ja schon komisch daß es mal so und mal so ist. der spalt ist bei mir anders als auf dem Foto etwas schmaler. wie gesagt ist es komischer weise mal in ordnung und dann schleift es wieder. echt seltsam und etwas nervig. werde dann doch nochmal bei meinem händler vorstellig werden.
      Völlig unnötig eigentlich daß ich da nochmal hin muß. Vor allem verstehe ich die Logig nicht dahinter. Anstatt es gleich wie besprochen zu beheben riskieren die ein neues verdeck machen zu müssen wenn es denn doch mal durchschleifen sollte. Preislich liegen da doch echt welten zwischen...

    • Ich hab beobachtet, dass wenn ich das Dach bei höheren Geschwindigkeiten 60+ oder naß/kalt aufmache, die Konstruktion ein wenig verspannt im Dachkasten liegt, damit steht es hinten etwas höher und näher an den Kopfstützen. Ich schließe und öffne dann nochmal, dann liegt's meistens schön flach drinnen.

      Ich denke, da faltet sich bei einigen Dächern der innere Layer (ist vermutlich ein dickerer aus PU oder Gummi oder so) nicht so zusammen wie er sollte.

      Amore, siamo pronti! :D ...der Link funktioniert wieder
    • Es haben ja auch schon einige geäußert, dass das Ganze wohl auch etwas temperaturabhängig ist, nach dem Motto: Ist es warm, passt es und das Verdeck hat ein paar Millimeter Abstand zu den Bügeln, ist es jedoch kalt, berührt das Verdeck die Bügel. Mal so, mal so.

      Viele Grüße,

      Klaus

      124 Spider Lusso Automatik in Magnetico Bronce Metallic, Interieur schwarz, alle Zusatzpakete. Der Spider ist und bleibt technisch im Serienzustand (nur die Stubby-Stummelantenne habe ich ihm gegönnt :thumbup: )

    • cubidus schrieb:

      Ich hab beobachtet, dass wenn ich das Dach bei höheren Geschwindigkeiten 60+ ...aufmache,

      Moin,

      ernsthaft? Du öffnest das Verdeck 1. während der Fahrt und 2. bei über 60 Sachen?
      Respekt, also vor der Verdeckkonstruktion...

      Grüße
      L.
      :thumbup: | Abarth 124 GT Automatik | Alpi Orientali | OZ Ultra Leggera 17"| Rot-schwarze Ledersitze | Officine Abarth Paket | Lichtpaket | Soundpaket | Premium Paket | :thumbup:
    • @Insulaner Das während der Fahrt könnte sogar im Handbuch stehen, bis 50km/h öffnen/schließen offiziell. Bei höheren Geschwindigkeiten ist vor allem das Schließen abhängig vom rechten Ärmel. Relativ Problemlos bis rund 70km/h. Durch die clevere Funktion, kommt nicht viel Fahrtwind an die Dachfront, damit bleiben auch die Kräfte überschaubar. Bei den meisten anderen Cabrios klappt das Vorderteil des Daches vorne nach oben und damit voll in den Fahrtwind, beim Spider/Miata geht es vorne nach unten und bleibt damit im gedachten Strömungsverlauf.

      Ich hab jetzt fast 150000km drauf, fahr wirklich jede Gelegenheit offen (Winter wie Sommer), bis auf den Staub in den versteckten Winkeln und ein paar losen Fäden (pöse Gadse), kein Anlass zur Beschwerde.
      Amore, siamo pronti! :D ...der Link funktioniert wieder
    • cubidus schrieb:

      @Insulaner Das während der Fahrt könnte sogar im Handbuch stehen, bis 50km/h öffnen/schließen offiziell. Bei höheren Geschwindigkeiten ist vor allem das Schließen abhängig vom rechten Ärmel. Relativ Problemlos bis rund 70km/h. Durch die clevere Funktion, kommt nicht viel Fahrtwind an die Dachfront, damit bleiben auch die Kräfte überschaubar. Bei den meisten anderen Cabrios klappt das Vorderteil des Daches vorne nach oben und damit voll in den Fahrtwind, beim Spider/Miata geht es vorne nach unten und bleibt damit im gedachten Strömungsverlauf.

      Ich hab jetzt fast 150000km drauf, fahr wirklich jede Gelegenheit offen (Winter wie Sommer), bis auf den Staub in den versteckten Winkeln und ein paar losen Fäden (pöse Gadse), kein Anlass zur Beschwerde.
      Moin,

      na da würde ich mal Dein Handbuch noch mal lesen, von wegen "offiziell" und so, wo hast Du denn diese "offizlelle" Info her?


      Grüße
      L.
      :thumbup: | Abarth 124 GT Automatik | Alpi Orientali | OZ Ultra Leggera 17"| Rot-schwarze Ledersitze | Officine Abarth Paket | Lichtpaket | Soundpaket | Premium Paket | :thumbup:
    • ... also, an den Überrollbügeln (den "versilberten" Holmen) kann nichts verändert oder versetzt werden.
      Bei mir hat es von Anfang an an den Holmen geschliffen; da waren dann so gar Kratzer drauf. Es brauchte dann etwas Zeit; unter Garantieleistung wurden dann beide Holme ausgetauscht und das Verdeckgestänge (so mein Freundlicher) ausgewechselt. Danach ist nun genügen Platz - wie bei Dir oben - vorhanden.

      Aber Achtung!!! So wie es bei Dir oben auf dem Foto ausschaut, wurde die Verdeckstange, die an den Holmen entlangfährt auch bei Dir ganz leicht eingedrückt. Das war bei mir genauso. Sichtbar war in diesem Moment ebenfalls, dass der Stoff an dieser Stelle bereits leicht angerauht/aufgebördelt war. Mein Hinweis, dass es in Folge zum Riss kommen wird, wurde natürlich ignoriert.
      Jetzt habe ich das Verdeck laufend im Gebrauch (ca. 4 Wochen nach Gestängeaustausch)....und welch' Wunder - das Verdeck ist an dieser Stelle natürlich mittlerweile gerissen---und bei weiterem Gebrauch wird es auch weiter reissen und sich damit Undichtigkeiten ergeben!
      Auch wegen anderer Garantieangelegenheiten bin ich ja im "schleppenden" Kontakt mit meinem Freundlichen und habe jetzt - auf Druck über den Serviceleiter - die Nachricht erhalten, dass sie sich für den Verdeckaustausch eine Freigabe bei FCA holen.

      ...hätte man von Anfang an anders haben können....

      HaJo

      Fiat 124 Spider Lusso AT - alle Pakete (ohne Alarm) - Passione Rot - Leder schwarz - Kühleremblem 124 in rot - keine weiteren Umbauten
    • auhajoto schrieb:

      Aber Achtung!!! So wie es bei Dir oben auf dem Foto ausschaut, wurde die Verdeckstange, die an den Holmen entlangfährt auch bei Dir ganz leicht eingedrückt.

      Falls Du mich bzw. mein Foto meinst: Da ist nichts eingedrückt und direkt an der Kante verläuft auch keine Stange. Sieht nur eventuell von der Optik her auf dem Foto so aus. Das Verdeck inkl. Gestänge ist im Originalzustand und es wurde nichts daran nachträglich eingestellt oder sonstwie verändert. Ist alles tiptop ohne was Eingedrücktes und ab Werk genug Abstand zu den Verkleidungen der Bügel, und dicht ist es natürlich auch.

      Viele Grüße,

      Klaus

      124 Spider Lusso Automatik in Magnetico Bronce Metallic, Interieur schwarz, alle Zusatzpakete. Der Spider ist und bleibt technisch im Serienzustand (nur die Stubby-Stummelantenne habe ich ihm gegönnt :thumbup: )

    • ...jou spider-speedy - dann ist das ja zum Glück kein Problem .... ^^
      auf dem Foto sieht es leicht eingedrückt aus (habe auch nicht aufgepasst - dachte, es sei das Foto vom Threat-Eröffner)...bei mir war es durch das Entlangschrammen am Holm eben tatsächlich auch etwas mehr eingedrückt...und nun ist es halt mittlerweile gerissen und damit offen....

      HaJo

      Fiat 124 Spider Lusso AT - alle Pakete (ohne Alarm) - Passione Rot - Leder schwarz - Kühleremblem 124 in rot - keine weiteren Umbauten