Ungefederte Masse am Rad - Bremssattel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Ungefederte Masse am Rad - Bremssattel

      Ungefederte Masse am Rad - ein kleiner Vergleich von Bremssätteln und ihren Gewichten ️‍♂️
      rts.JPG
      Quelle FB Autoteile Ralf Schmitz - AT-RS.de

      Bild 1 zeigt einen herkömmlichen Grauguss-Vierkolbensattel,
      Bild 2 einen verschraubten 4-Kolben Aluminium Split-#Bremssattel von #ATE (der aus dem ATE #HPBK),
      Bild 3 einen aus dem vollen gefrästen Aluminium 4-Kolben-Sattel von #Brembo und
      Bild 4 einen #Tarox B30 6-Kolben Split-Sattel, ebenfalls verschraubt und aus #Aluminium.

      Das Einsparpotential ist schon beachtlich - vor allem, wenn man bedenkt, dass sich 1 kg ungefederte Masse auf das #Fahrverhalten wie 7 kg gefederte Masse auswirken…
      Wer sich da ein bisschen Einlesen möchte, kann dies in unserem #Bremspunkt tun:

      https://www.at-rs.de/…/i…/ungefederte-masse-am-fahrzeug.html

      ""
    • Vorallem Felge. Reifen auch, da kann man es sich aber nicht immer aussuchen.
      Verzichtet auf geiles Aussehen und bringt die Maße zusätzlich nach Innen.
      (Reifen Dimension ist auch nicht unwichtig.)

      Steht aber in Widerspruch zu der "wow sieht das geil aus" Meinung und daher schweige ich jetzt auch schon wieder.

      Spider fahren:
      Man lernt nicht nur Bundesstraßen und Kreisel zu unterscheiden, sondern jeden Quadratzentimeter der Straße persönlich kennen. :thumbup:

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Merten142 ()

    • Merten142 schrieb:

      Verzichtet auf geiles Aussehen und bringt die Maße zusätzlich nach Innen.
      (Reifen Dimension ist auch nicht unwichtig.)
      im Prinzip schon richtig, so lange eine Felge nicht schwerer ist als im Original ist das für mich eher vernachlässigbar.
      Bei den Reifen hat man nicht so den wirklichen Einfluss beim Gewicht, ausser bei der Wahl der Reifenbreite.

      Habe ich schon mal erwähnt, es kommt darauf an wo und wie das Fahrzeug bewegt wird. Auf der AB macht sich eine 18 Zoll mit bis zu 225/35er Breite posetiv bemerkbar, vorallem bei langezogenen Kurven bei hohem Tempo in Zusammenhang mit einer Tieferlegung liegt das Fahrzeug wie ein Brett auf der Bahn.

      Jedoch auf der LS und kleinen Land und Dorfstrassen schwindet dann meine Begeisterung etwas, a etwas zu hart für mein Empfinden und der Wagen lässt sich nicht mehr so wieselflink einlenken.Das beziehe ich auf H&M oder Eibach Federwerk zum Gewinde Fahrwerk kann ich nichts sagen.

      Denke aber 215/40 17 Zoll ist für den Alltag die optimale Lösung ,mit oder ohne Tieferlegung...reine Geschmacksache.

      Auf meinem 5er BMW habe ich hinten 275 er 18 Zoll Schlappen, aber ich kann ehrlich gesagt mit Winterreifen 225/18 Zoll keinen wirklichen posetiven Unterschied feststellen...ausser der Optik natürlich. Im Gegenteil der Wagen kommt mir mit den schmaleren Reifen agiler im Handling vor.

      Schlussendlich sei gesagt extrem breite Reifen sind nur für die Optik gut oder erforderlich wenn 350 Ps und mehr anliegen um die Kraft auf die Strasse zu bringen
      wovon unser Spider ja Meilenweit entfernt ist.

      Aber wie immer hat da jeder persönlich so seine Prioritäten :D
    • Schon richtig.
      (Speziell bei 215/40 R17 teile ich Deine Meinung)

      Nur wenn ich schon Gewicht beim Bremssattel sparen möchte kann man auf den Lusso Sattel um/rück rüsten. Der sieht zwar seltsam aus tut aber seinen Dienst sehr gut, auch wenn man ihm das kaum zutraut.

      Hat den mal jemand gewogen?
      Ich vermute das der recht leicht ist.

      Spider fahren:
      Man lernt nicht nur Bundesstraßen und Kreisel zu unterscheiden, sondern jeden Quadratzentimeter der Straße persönlich kennen. :thumbup:
    • Merten142 schrieb:

      Nur wenn ich schon Gewicht beim Bremssattel sparen möchte kann man auf den Lusso Sattel um/rück rüsten. Der sieht zwar seltsam aus tut aber seinen Dienst sehr gut, auch wenn man ihm das kaum zutraut.
      Ist ja auch nicht sooooo viel kinetische Energie die er vernichten muss bei dem "geringen" Gewicht

      Den könnte man ja auch zugunsten eines besseren Druckpunktes noch mit Stahlflex-Leitungen aufpeppen...

      LG

      B.

      Al Mugello non si dorme !!