"junger Mann/Frau zum Mitreisen gesucht"

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • "junger Mann/Frau zum Mitreisen gesucht"

      nein, keine Sorge....
      es geht nicht darum eine Schiffschaukel zu bremsen
      oder beim Aufbau einer Geisterbahn zu helfen!

      Ich/wir würden und aber freuen, doch noch den/die Ein oder Anderen zu finden,
      der uns beim Treffen, am Sa.15.+ So.16. Juni 2019
      in der Eifel , als Tour Guide zur Seite stehen würde/könnte!

      Sprich, eine kleine Gruppe mit 5-7 Spider im Schlepp, durch die Eifel führt

      Ein Traum wären natürlich, (kein muss)
      wenn der/diejenige ein paar Ortskenntnisse mitbrächte!

      Frage?
      werde gerne und zeitnah beantwortet!

      Freu mich auf dein/euer Feedback
      und ein tolles Treffen mit EUCH

      derKalle &
      Orga-Team

      ""
    • Johannes1 schrieb:

      Sorry Kalle, aber in der Zeit sind wir in Urlaub. Sollten sich die Reisepläne aber ändern, stehe ich gerne für ein wenig Kultur und reichlich
      wenig befahrenen Eifelsträßchen zur Verfügung.
      LGJohannes
      ja,
      wir sind ja nun schon mal unter deiner Leitung getourt

      Schöne Eifel Cruiser Tour Okt 2017

      Eifeltoürchen 15.10.2017 IV.jpg



      Gerne nehme ich dein Angebot an,
      wobei ich Euch natürlich auch einen wunderbaren Urlaub gönne/wünsche
      :whistling:

      Beste Grüße
      derKalle
    • Kugelfisch schrieb:

      @RezeptFrei Kalle poste das dochmal im ND Forum. Es wohnen einige in der Eiffel und kennen sich auch aus....
      moin Ernst,
      danke dafür!

      ja, im Hinterkopf habe ich das auch schon.

      natürlich, möchte ich es aber erst mal den hiesigen Forums Mitgliedern an bieten
      bevor ich im fremden Gefilden hausiere ;o)

      wolfram, (den Eifelgeist) hatte ich schon per WhatsApp. angeschrieben,
      der ist aber leider schon verplant.

      CU
      derKalle
    • stedi_55765 schrieb:

      Wende Dich an Wolfram im ND Forum. Der fährt bestimmt auch mit bzw. führt Euch. Er fährt einen getunten ND und ist oft in der Eifel unterwegs.

      RezeptFrei schrieb:

      wolfram, (den Eifelgeist) hatte ich schon per WhatsApp. angeschrieben,
      der ist aber leider schon verplant.
      Spider fahren:
      Man lernt nicht nur Bundesstraßen und Kreisel zu unterscheiden, sondern jeden Quadratzentimeter der Straße persönlich kennen. :thumbup:
    • ICH empfehle die Fahrgruppen nicht zu groß werden zu lassen. Das macht

      1. wenig Spaß (einer schleicht oder rast immer) und ist
      2. daher stressig

      10 FZ pro Gruppe ist überschaubar. Bei mehr muss man ständig schauen, dass alle dran bleiben. Dass muss man auch bei weniger Autos Logisch.... je mehr Leute desto anstrengender ist es halt für den Guide. Spätestens an der Ersten Kreuzung trennt sich die Gruppe. Auf eigenen Antrieb einfach den Verkehr anhalten und die eigenen Leute rauslassen ist nicht erlaubt. (und extrem gefährlich)

      Hin und wieder machen wir mal Oldtimerfahrten mit. Auf dem Platz ist es immer lustig. Das Fahren in Kolonnen meide ich aber gern - mittlerweile.

      Natürlich kann jeder machen wie er will! Ist ein Vorschlag. Wir werden vermutlich allein ein wenig die Eifel erkunden. Sind ja eh am Samstag beim Fahrertraining und Sonntag geht es wieder heim.

      Abarth 124, Alfa 105, 916

    • Kugelfisch schrieb:

      @hexer im Prinzip haste ja Recht, ABER es gibt ja Regeln für Kolonnefahren, die ich immer wieder gerne anführe:

      Wenn sich da jeder dran hält kann nix passieren, und der guide kann vorne entspannt fahren.....
      Kolonne-Regeln.jpg
      Das Dokument ist super. Meiner Erfahrung nach sind Gruppengrößen zwischen 6 bis maximal 8 Fahrzeuge ganz gut. Ansonsten wird der Ziehamonikaeffekt so stark, dass man auf den hinteren Positionen schon sehr sehr schnell fahren muss um dran zu bleiben - während der Scout/Guide ganze entspannt fährt.

      Letzteres hängt natürlich davon ab, wie gleichmäßig die Leute fahren. Wenn man ein bis zwei Leute hat die gerne den Abstand zum Vordermann groß werden lassen, um dann voll drauf zutreten, dann wird es hinten arg anstrengend.