Kurzer Bericht über die Tuningmaßnahmen eines Abarth Spider

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Kurzer Bericht über die Tuningmaßnahmen eines Abarth Spider

      Schönen Tag!

      Ich möchte euch an dieser Stelle einen Bericht von den Tuningmaßnahmen an meinem Abarth Spider, den ich heuer im April als Neuwagen gekauft habe, zukommen lassen.

      Eingangs gilt mein Dank dem Forenmitglied GarchingS54, das mich in unzähligen WhatsApps geduldig und absolut kompetent beraten hat, was schlussendlich zu dem jetzigen Ergebnis, mit dem ich sehr zufrieden bin, geführt hat. Auch die beiden Tipps von Yetti bezüglich Werkstatt für den Fahrwerkseinbau bzw. die Endkontrolle für die Spurverbreiterungen waren perfekt.

      Erwähnt werden muss, dass bei allen Maßnahmen vorerst auf TÜV-Tauglichkeit keine Rücksicht genommen wurde!

      1.) Fahrwerk

      Prinzipiell hätte ich gerne ein KW Fahrwerk eingebaut. Da aber Gewindefahrwerke meist nur nach Kundenauftrag produziert werden, hat mir dies zu lange gedauert.
      So konnte ich in Holland ein originalverpacktes H&R Mono-Tube Gewindefahrwerk auftreiben, welches dann sofort eingebaut wurde.
      Anfänglich viel zu tief eingestellt, ließ sich aber trotzdem sofort eine deutliche Verbesserung der Straßenlage feststellen.
      Nach der Achsvermessung wurde die Fahrzeughöhe auf 32 cm rundum eingestellt und der Wagen ist so für meinen Geschmack sehr neutral zu fahren.

      2.) Felgen

      Letztendlich fiel die Wahl auf eine OZ Ultraleggera 7 x 18 ET 35.
      Anfangs wurde diese Felge mit ET 42 probegesteckt. Sie passt aber ohne Spurverbreiterungen definitiv nicht über die Bremboanlage des Abarth.
      Die Felge mit ET 35 wird angeblich nur über autorisierte Tuner zu einem wesentlich höheren Preis ausgeliefert und war bei allen Internetanbietern - obwohl im Onlineshop vermeintlich erhältlich - nicht zu bekommen. Trotzdem ist es über eine gute Beziehung dann doch gelungen die Felge mit ET 35 zum Normalpreis zu erwerben.

      3.) Reifen

      Obwohl von vielen die Dimension 205/40/18 empfohlen wurde, habe ich mich für 215/35/18 Hankook Ventus V12 EVO 2 entschieden.
      Sicher trägt die erst genannte Dimension zu einem besseren Fahrkomfort bei. Ich bin aber mit meiner Wahl in Verbindung mit dem H&R Gewindefahrwerk sehr zufrieden.
      Bei der Montage musste nur ein Reifen bezüglich möglichst wenig Wuchtgewicht gematcht werden.

      4.) Spurverbreiterungen

      Ziel war es maximale Breite ohne Umbördeln der Kotflügelinnenkante zu erzielen.
      Es wurden rundum H&R Spurverbreiterungen in der Dimension von 9 mm pro Rad montiert. Ein Problem in Bezug auf die Freigängigkeit wurde dabei an der Hinterachse erwartet. Die Kontrolle hat aber eindeutig ergeben, dass auch bei vollem Einfedern 2 mm Luft bleiben. Eine 15 mm Spurverbreiterung an der Hinterachse ist daher - zumindest bei meinem Fahrzeug - nur mit weiteren Umbaumaßnahmen möglich.

      5.) Motortuning

      Es wurde bei G-Tech das Leistungskit EVO 205 (inkl.G-Tech Airpipe) eingebaut. Dies wurde von G-Tech sauber und professionell erledigt.
      Die Beschleunigung ist gewaltig, leider aber erst ab ca. 3000 RPM.
      Es wurden ja aber im Forum schon bessere Leistungsdiagramme vorgestellt.
      Trotzdem ist die Beschleunigung und Leistungsentfaltung mit dem Originalzustand niemals zu vergleichen.
      G-Tech bietet ab September ein Update an, wo dann der Drehzahlverlauf frei programmiert werden kann.

      6.) Auspuffendrohre

      Leider habe ich bereits nach den ersten 1000 Kilometern ein Endrohr verloren!
      Die originalen Endrohre können nicht einzeln montiert werden und man hätte im Rahmen der Garantie die gesamte Record Monza Anlage tauschen müssen.
      Da ich ohnehin Carbonendrohre montieren lassen wollte, konnte ich mit dem Händler durch den Verzicht auf den Austausch der gesamten Auspuffanlage einen kleinen Deal aushandeln, sodass ich bei G-Tech die leider sehr teuren Carbonendrohre montieren ließ. Die G-Tech Endrohre sind bereits vor dem Einbau so vormontiert, dass der seitliche Abstand wie auch der abgestufte Abstand in der Länge perfekt passt. Auch die Montage wurde bei G-Tech wirklich vorbildlich und sauber durchgeführt.

      7.) GFB DV+ und PiperCross Luftfilter

      Das Ventil habe ich selbst eingebaut, der Luftfilter wurde von G-Tech im Rahmen des Motortunings eingebaut.


      Bilder folgen sobald das Wetter besser wird und werden dann in der Rubrik 124 Spider – Reifen und Felgen / Übersicht Rad – Reifen Kombinationen hochgeladen.

      Viele Grüße

      Martin

      ""

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Alistair ()

    • @Alistair: wunderschöner und superausführlicher Bericht - herzlichen Dank!

      Bereits Oktober 2016, noch vor dem endgültigen Kauf, haben uns ALLE besuchten Händler versichert was es für unser Objekt der Begierde nie geben wird:

      - Fahrwerk
      - Felgen
      - Andere Reifendimension (wollten zu Beginn an auf 18“)
      - Spurverbreiterungen
      - 4 Rohr Edelstahlauspuffanlage

      Ok - sah anfangs teiweise ja schon arg schwierig aus, denn es gab eben sogut wie garkeine zugelassene Exemplare an denen die einzelnen Firmen da hätten Hand anlegen können.
      Ich kann mich noch an die Spurplatten erinnern - vom ND, als sie kamen war in den Papieren keine Spur von unserem 124er. Aaaber die Jungs von Eibach waren einfach super - es dauerte nicht lange da wurde dies nachgeliefert.

      In Sachen Auspuffanlage gabs arge Diskussionen wie bescheuert wir doch sein müssen unseren 124er der Entwicklungsabteilung von Fox zu überlassen - machen die doch alles kaputt und in Sachen Garantie wäre dies .... lassen wir das.
      Nun haben wir den Prototyp - ohne uns hätte es die Fox Anlage erstmal so früh nicht gegeben. Hier nochmals ein riesiges Dankeschön an Ernst @Kugelfisch (Zymexx) und das Fox Team. Die Anlage wurde nach einem von mir gephotoshoppten Bild exakt nach unseren Vorstellungen gefertigt - DANKE - wir sind immer noch begeistert wie am ersten Tag.

      Es folgten ja sogar Änderungen, von denen wir niemals geträumt hätten, wie z. B. ein Lenkrad von wirklicher Meisterqualität - welches jedes M-Lenkrad (BMW) in den Schatten stellt. @cubidus sei Dank folgten massgeschneiderter Handbemssack & Schaltsack in top Qualität, exakt passend zum genialen Lenkrad von @Kugelfisch. Da hoggte ich bei -18 Grad im Hof und schaute wie man die Innenaustattung des Spiders zerlegt um all die Teile rauszubekommen (sehr clevere Superidee bei der Kälte all die geklammerten Teile rausmachen zu wollen). Von nun an konnte Zymexx eben diese Teile „in Serie“ vertreiben.

      Sehr schwer taten wir uns mit dem Thema Fahrwerk. Er sollte einfach nicht tief werden, sonst müsste er „draussen übernachten“.
      Doch auch das war dann irgendwann abgehakt.
      Denn genau wie Felgen, Reifen und was auch immer stand hier der „harte Kern“ mit Rat und Tat zur Seite. Allem voran muss ich wie bei @Alistair oben ganz besonders @GarchingS54 erwähnen.

      Doch auch andere wie z.B. @St3fan, @Dessertfox & @LUSSO waren von ersten Tagen an zu unglaublichen Aktionen bereit. Wie z. B. das allererste „New Spider“ Treffen überhaupt. Wie die Kiddis waren wir da auf der Strasse eines Industiegebiets damit beschäftigt Remus und Fox Anlage zu vergleichen und dies per Soundfiles festzuhalten. Auch das haben wir geschafft und die Überraschung war damals schon enorm.

      Dann das obergeile Techmeeting 2017 in Österreich. Der Hammer schlechthin. Die Atmosphäre war wirklich garndios. Hier lernte man zusätzlich zu oben erwähnten Leuten Typen kennen, die da auch mit Leib und Seele dabei waren: @Yetti, @wolfix, @Merten142, @Matthias1344 ...
      Erwähnt sei hier auch die nicht zu toppende Arbeit von Christoph (S-Werks, Söll, Tirol), ich glaub unser Spider könnte Jahre im tiefsten Salz überleben wie kein Anderer, so gut wurde der versiegelt.
      Am verbauten Fahrwerk klappert bis heute nix - absolut garnix.
      Und wieder war die Truppe unschlagbar.

      Ich möchte es hierbei belassen.

      Doch was will ich sagen?
      @Alistair s obige Zusammenfassung erinnert mich an den teilweise recht langen und mühseeligen Weg bis all das seitens der Händler als vollkommen unmöglich betitelte Unmögliche dann doch möglich war. Und was sagt heute unsere Werkstatt?
      Whow ... wie cool iss der denn.....
      Darf ich ein Foto machen .—
      Aber TüV hat das alles nicht - oder?
      Doch, hat es! Alles eingetragen!

      Ok, wir haben möglichst alles schön im Vorfeld mit dem TüV besprochen, sprich war schon etwas aufwendig, aber wir haben exakt genau das was wir von Beginn an wollten/wie wir uns das vorstellten. Bei vielen Dingen könnten sogar viele/alle profitieren - ist es ja jetzt regulär verfügbar.

      @Alistair: dein Bericht erinnert mich an unsere zurückliegende Zeit. Kein Tag war langweilig. @cubidus hat sogar bereits die 100.000 überschritten - ganz ehrlich: da bin ich fast schon neidisch. 100.000 KM grinsen - ok, da iss ja noch auch der Verkehr und all die Trantüten auf der Strasse ....... :thumbsup:
      Vielen Dank für deinen allumfassenden Bericht. Tolles Feedback. Dann bleibt mir dir nur allzeit schöne Fahrt zu wünschen und das immer ne handbreit Asphalt unter den Rädern iss.
      Und wie wir hast auch du das was du wolltest. Deiner Ausdauer sei Dank.

      Und Bilder müssen kommen - unbedingt 8o

      Haha ... hab deine Länge fast getoppt - haben unseren Spider halt auch schon länger :love:
    • Ich baue es mal hier ein. :saint:

      Optik ist mit den 215/35-18 und der Tieferlegung schon sehr :evil:
      :thumbsup:
      Abarth124_OZ7x18_01.jpg Abarth124_OZ7x18_03.jpg

      Abarth124_OZ7x18_02.jpg G-Tech_Abarth124manuell.jpg

      Die Leistung scheint sich nach dem Tuning ja auch noch etwas "harmonisiert" zu haben. Mal sehen was dann im September bei rum kommt, nach der "Feinabstimmung" von G-Tech und was dann ev. der Dynoday so bestätigt. ;)