Rollup Window Module von MX5things

  • Nicht, dass ich mir dem Modul unzufrieden wäre. Immerhin geht die OEM-automatische Türverriegelung nach dem Aussteigen gleich zuverlässig, also zu 95%.

    ""
  • Übrigens, funktioniert bisher einwandfrei ohne Abklemmen der Batterie. Passt die Türverkleidung ohne Probleme wieder drauf mit den 3 weiteren Steckern und 1 Kästchen?

    Ja, das passt ohne Probleme.


    Mittlerweile denke ich aber auch, dass das Modul noch nicht so ausgereift ist. Meines "vergisst" inzwischen immer öfter, wie es die Fenster nach dem Öffnen des Dachs behandeln soll und fährt sie runter statt hoch. Nach neuem Anlernen geht es dann erst mal wieder. Das ist jetzt keine komplizierte Prozedur, aber wenn ich das dauernd machen muss, kann ich die Fenster gleich manuell bedienen...


    Beim Schließen des Dachs muss ich auch ab und zu nachhelfen, weil das Fenster auf der Fahrerseite dann nicht das Stück runterfährt; die Beifahrerseite funktioniert bisher dagegen ganz normal. Die Fernbedienung funktioniert auch nur auf der Beifahrerseite wirklich, aber die benutze ich eh so gut wie nie. Dass das Fahrerfenster bei Betätigung des Fensterhebers manchmal nicht in einem Stück hochfährt, konnte ich auch beobachten.


    Wenn die Frequenz des nötigen Anlernens weiter zunimmt, schmeiß ich das Teil wieder raus. Eigentlich habe ich aber keine Lust, die Türverkleidung wieder abzubauen...

  • Da bin ich froh dass ich meines nicht eingebaut habe und escnach 6 Wochen wieder zurück geschickt habe und mein Geld auch wieder zurück bekommen habe.

    Nachdem ich so lese was es da für Probleme gibt, bin ich froh mir diese Arbeit für den Einbau erspart habe

  • Wenn ich aber einsteigen will? :)


    Die Türen erst dann zu öffnen, wenn das Dach zu ist, ist uns mittlerweile in Fleisch und Blut übergegangen. Trotzdem, mal (bisher zum Glück meistens) funktioniert es, mal nicht.

  • Hat es für Euch denn nicht auch eine besondere Art von Charme, wenn nicht alles perfekt funktioniert, sondern mal schon und mal nicht?

    Die weibliche Stimme, die mich immer ermahnt, dass ich die erlaubte Geschwindigkeit mal wieder überschreite, wurde in der Vergangenheit immer lauter, sodass ich ihre Stimme leiser stellte. Momentan höre ich sie garnicht, sondern nur das Radio stellt sich kurzfristig auf der linken Seite leiser, ohne dass ich was verändert hatte. Wahrscheinlich ist es ihr zu blöd geworden, weil ich unbelehrbar bin.

    Locker bleiben8)

  • Hallo,


    von der Funktionsweise des Moduls bin ich immer noch begeistert, auch wenn es noch kleinere Schwächen hat.


    Aber es gibt ein Problem, welches sich durch Einlagerung meiner Abby ergeben hat. Und zwar wollte ich sie nach knapp 6 Wochen starten,

    um sie ein paar Minuten laufen zu lassen. Hab ich letzten Winter alle 4 Wochen gemacht und das ist ihr gut bekommen.


    Diesmal war die Batterie bis auf 3,3 V entladen. Nach einiger Überlegung kam ich zu dem Schluss, dass es nur durch das Rollup Window Modul kommen konnte.
    Dies war die einzige technische Veränderung, die Strom "fressen" könnte. Die Kamera nimmt ja nur Strom, wenn der Rückwärts-Gang eingelegt ist.

    Danach habe ich mit mit Ernst alias Kugelfisch in Verbindung gesetzt und er hat mit Sergej gesprochen. Es wird wohl Strom verbraucht und zwar soviel,

    dass nach ca. 30 Tagen die Batterie leer sein wird. Meine Batterie wurde von meiner Werkstatt des Vertrauens geprüft und aufgeladen.
    Danach sprang sie ganz gut an und ich muss jetzt alle Einstellungen wiederherstellen.

    Schöne Grüße

    Ralf

  • Diese Lösung habe ich auch. Dummerweise habe ich aber keine Steckdose bei meinem Garagenstellplatz. Dieses Jahr überwintert die Batterie also ausgebaut in der Wohnung.


    Sicherung der Fensterheber ziehen wäre vielleicht eine Lösung. Ich weiß nur nicht, wie es dann mit dem Türöffnen aussieht, wenn die Fenster nicht das automatische Stückchen runterfahren. Oder tun sie das trotzdem? Ich habe es nicht getestet.


    Vor dem nächsten Startversuch muss ich eh erst wieder die Batterie einbauen.


    Alternativ könnte man das leersaugen der Batterie einfach akzeptieren und mit einem Starthilfeakku den Spider wieder in Bewegung setzen. Ist aber für die Batterie auch nicht optimal. Nächstes Jahr werde ich einfach die Batterie abklemmen

  • Ja, ok ohne Steckdose ist das doof. Auch wenn du die Sicherung findest und ziehst, wird nur wenig Abhilfe bringen. Alleine die Selbstentladung der Batterie oder die Z.-Verriegelung, die Kälte, oder....

    Ich würde behaupten, nachladen ist auf jeden Fall angesagt wenn der länger 4-6 Wochen steht, um sicher zu sein das sich der Anlasser bein ersten Startversuch noch dreht.

    Leersaugen würde ich die Batterie auf keinen Fall. Dann bekommt die eine auf die Ohren wo die sich wahrscheinlich nicht mehr erholt.

    Wie gesagt, für mich nur Theorie, da meiner fast durchweg am Lader hängt.

  • Letztes Jahr hat die Batterie den Winter ohne Maßnahmen gut überstanden und auch die zwischenzeitlichen "Mulitiair-Starts" problemlos weggesteckt.


    Diesmal war sie schon beim ersten Zwischenstart nach ein paar Wochen nicht mehr in der Lage, den Anlasser zu drehen. Also wurd nächstes Jahr abgeklemmt. Hab mir schon Schnellanschlüsse für die Pole besorgt, muss nur noch schauen ob das mit dem Anschluss der Kabel hinhaut. Ich bin aber optimistisch.